Schlagwort-Archive: Stadt

Rückblende Malerei: Städtischer Platz. Nächtlich und am frühen Morgen.

Zwei Versionen. Pigmente und Kleister auf Leinwand, 50 x 70 cm, ca 2014

Veröffentlicht unter Allgemein, Malerei, Meine Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 12 Kommentare

Rückblende Malerei: „Geschlossene Stadt“.

κλειστό (kleisto – geschlossen), steht auf einem Schild, und ein dick aufliegender dunkler Balken läuft wie ein Riegel quer durchs Bild. Die Zeiger sind von der Uhr abgefallen und die Fenster verbarrikariert. Das Format 120 x 60 unterstreicht die klaustrophobische … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ökonomie, die griechische Krise, die schöne Welt des Scheins, Kunst zum Sonntag, Leben, Malerei, Meine Kunst, Psyche | Verschlagwortet mit , , , , , , | 16 Kommentare

Montag ist Fototermin: Spaziergang in Kalamata

Kalamata – ca 10 km von meinem Haus – ist eine lebendige Provinzstadt, Hauptstadt des Nomos Messinien mit einer Bevölkerung von ca 53 000. Gebaut wurde eine Siedlung zuerst auf und rund um einen Hügel, anscheinend schon in homerischen Zeiten, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fotografie, Leben, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 42 Kommentare

Nächtliche Stadt mit Milchstraße

Das Bild ist schon etwas älter, die Milchstraße habe ich jetzt hinzugefügt. Leinwand, 50 x 70, Akryllpigment und Plastikfarben, Kleister und Wasser.   Aber durch die Mauer von Stein siehst du den Sternenhimmel, die Milchstraße, den Saturn; rot. aus: Geog … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Leben, Malerei, Meine Kunst, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , , , | 25 Kommentare

Städtische Umwelt in der Zeichnung, 1984

Detailbesessen waren auch die frühen Zeichnungen, die ich von meiner städtischen Umwelt machte. Dabei interessierte mich auch damals schon besonders die Linienführung im Bildaufbau,  und so suchte ich mir Motive wie diese hier. Selbst auf Reisen (hier: Hinterhof, gesehen von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst zum Sonntag, Leben, Methode, Umwelt, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 11 Kommentare

Frühling allüberall

„Auch wenn ihr allen Blumen die Köpfe abhaut,“ meinte Pablo Neruda, „der Frühling kommt doch wieder.“ –  Ja, er kommt. Er ist schon da. Gestern  tobte ein heftiges Unwetter über unseren Köpfen, der Himmel verfinsterte sich und Regenmassen stürzten auf die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, Feiern, Kunst, Natur, Psyche, Reisen, Tiere, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 16 Kommentare

Lyrik am Sonntag. Noch einmal Kavafis: Die Stadt

Fast ebenso berühmt wie das am vorigen Sonntag veröffentlichte Gedicht „Ithaka“ ist ein anderes: „Die Stadt“. Wieder habe ich es selbst übersetzt, denn mir scheint, die Versuche anderer Übersetzer, die im Gedicht angedeuteten Endreime im Deutschen wiederzugeben, gehen allzu sehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, die griechische Krise, Flüchtlinge, Leben, Malerei, Psyche, Reisen, Vom Meere | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Schneeflöckchen, Weißröckchen

Draußen ist es duster geworden, schwere graue Wolken bedecken den attischen Himmel. Ob es wohl Schnee geben wird? Auf den hohen Berggipfeln und im Norden des Landes hat es schon geschneit, aber in Athen wird es wohl noch ein Weilchen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Leben, Malerei, Natur, Psyche | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 6 Kommentare

Die 4 Elemente streiten um Dominanz

Heute möchte ich euch mit den Wandlungen eines Bildes bekannt machen, in dem sich  Luft-, Wasser-, Erd- und Feuergeister um die Dominanz streiten. Wenn ihr Lust habt, testet euch mal, mit welchem Element ihr euch am besten fühlt. Das großformatige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst, Leben, Malerei, Methode, Psyche, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Zerbombt.

Es gibt Tage, da mag ich nicht reden, weil die Dinge, die um mich herum geschehen, unaussprechlich sind.

Veröffentlicht unter Flüchtlinge, Krieg, Kunst | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare