Schlagwort-Archive: Regen

Nach dem Regen (Fotos)

Nichts Spektakuläres, aber mir ist die Regenstimmung nach zwei Monaten wolkenlosem Blauhimmel sehr beruhigend.  

Veröffentlicht unter Allgemein, Fotografie, Natur, Psyche, Vom Meere, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , , , , , | 13 Kommentare

Kaffeehaus-Skizze … und dann kam der Regen.

Heute in Kalamata machte ich endlich mal wieder meine „tägliche Zeichnung“. Schwül war es, und im „Art Cafe“ gegenüber der historischen Kirche – jetzt Museum, wo 1821 die Revolution gegen die Fremdherrschaft der Osmanen ausgerufen wurde – war nur ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Architektur, Geschichte, Leben, Meine Kunst, Natur, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , , | 22 Kommentare

abc-etüde: Der Regen-Elefant

Christianes Etüden rufen zu einem zweiten Versuch. Gerhards Wörter (Kopf und Gestalt) müssen es bringen: Zeitplan, schlimm fallen. Der Regen-Elefant Wie man vernimmtIst RegenzeitMein Zeitplan stimmt Ich weiß BescheidGleich morgen solln sich Wolken ballenGleich morgen wird der Regen fallen Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter abc etüden, Allgemein, Kunst, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Natur, Psyche, Tiere, Umwelt, Vom Meere | Verschlagwortet mit , , , , , | 35 Kommentare

Montags ist Fototermin. Vor dem Regen ist nach dem Regen: Granatäpfel und Lilie

Zeus lässt die Kegelkugel über den Himmel rollen, Tito versteckt sich. Jeden Tag spielt der Gott da oben ein wenig, mal mehr, mal weniger. Ab und an regnet es, nicht viel, grad nur ein Fingerbreit oder zwei auf einmal, aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fotografie, Leben, Natur, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , | 22 Kommentare

Olivenbaum No. 8

Da wir morgen für ein paar Tage nach Athen reisen, wollte ich heute unbedingt noch einen Olivenbaum zeichnen. Also trug ich einen Stuhl zu dem Baum neben meinem Autoabstellplatz und hoffte, dass ich die Zeichnung beenden konnte, bevor es regnete. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst, Leben, Meine Kunst, Natur, Reisen, Umwelt, Zeichnung, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , , | 11 Kommentare

Regen auf Asphalt

Es regnet, es rinnt, es rauscht und strömt, es plätschert und tröpfelt. Grau in Grau ist die Welt, aber doch schön. Und der Hund muss raus, klar. Das Regenwasser rinnt abwärts – ich fotografiere es in der Fließrichtung und in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fotografie, Leben, Musik, Psyche, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 18 Kommentare

Sturmtief „Zorbas“

Ein Hurrican ist es nun doch nicht geworden. Der „Medicane Zorbas“, der seit zwei Tagen auf uns zuzog, hat sich zu einem Sturmtief mit ein paar Blitzen und Donnerschlägen abgeflacht. Mir soll es recht sein, wenngleich ich natürlich neugierig war, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, events, Fotografie, Leben, Natur, Vom Meere | Verschlagwortet mit , , , , , , | 24 Kommentare

Verwittertes, Regennasses in der Nordecke

An die Nordseite des Hauses dringt kein Sonnenstrahl. Daher sind die Verwitterungsprozesse andere als im übrigen Garten, der dem Sonnenlicht offen steht. Verwitterter Ziegenschädel vor dem Atelierfenster. Verwitterte Stämme des Granatapfelbaums. Der Baum ist sehr hoch gewachsen, um das Sonnenlicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fotografie, Leben, Materialien, Natur, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 16 Kommentare

Nach dem Regen: Der alte Tisch

Vielleicht erinnert ihr euch an die Fotoserien, die Ulli und ich im vergangenen März einstellten? Sie zeigten Spiegelungen von Glasscheiben, die auf meinem alten schwarzen Tisch im Garten gelagert waren. https://cafeweltenall.wordpress.com/2018/03/11/sonntagsbilder-12-2018-2/ und https://gerdakazakou.com/2018/03/11/paarungen/. Das Glas habe ich inzwischen längst entfernt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fotografie, Leben, Natur, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , | 13 Kommentare

Reise nach Salerno (2): Blick aus dem Fenster

Ich sagte es bereits: Der Festerblick aus unserer Mansarde ging weit und ungehindert in die Ferne. Er streifte über die Ziegeldächer der Altstadt hin, glitt hinunter zum Hafen und hinauf zu den nahen Bergen, verlor sich im Himmel über dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, die schöne Welt des Scheins, Fotografie, Natur, Psyche, Reisen, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 15 Kommentare