Monatsarchiv: Dezember 2016

Die Uhr, sie tickt ticketack

Die Uhr sie tickt, sie zerschreddert dein Leben.  Die Uhr ist der König, sie bläht sich auf. Noch ein wenig, noch ein tick tack ticketicketack tick tack ticketacketack Sie hat dich am Wickel, sie treibt dich herum, die Uhr …. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Commedia dell'Arte, events, Feiern, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Psyche, Schrift | Verschlagwortet mit , , , , , , | 10 Kommentare

Griechisches Alphabet des freien Denkens: Λ wie λαμβάνω/ empfangen

Als ich vorhin meinen gewohnten Nachmittagsspaziergang am Meer machte, ließ ich den Buchstaben Lambda vor mir aufsteigen. Mit welchem Wort wollte er sich vorstellen, um mein Alphabet des freien Denkens damit zu bestücken? Lambda ist der elfte Buchstabe und kommt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, Kunst, Leben, Mythologie, Psyche | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 13 Kommentare

Alphabet des freien Denkens: K wie ΚΕΦΑΛΙ/Kopf und ΚΑΡΔΙΑ/Herz

K, κ wie ΚΕΦΑΛΙ/kephali und ΚΑΡΔΙΑ/kardia (Du kennst Enzephalographie (EEG) bis Elektrokardiogramm (EKG), und noch viele andere medizinische Begriffe, die Cephalus oder Kardia enthalten.) Kappa ist der zehnte Buchstabe des griechischen Alphabets. Er kommt vom phönizischen kaf, was Handinnenfläche bedeutet. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, Erziehung, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Mythologie, Psyche | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 18 Kommentare

Griechisches Alphabet des freien Denkens: i wie Ισορροπεία/Gleichgewicht

I – wie  ιδέα? Auf Deutsch wäre das in etwa „Idee“ – mit all ihren Ableitungen, darunter Idealismus und Ideologie. Es ist ein grundlegender Begriff des Denkens, es lohnt sich, sich damit zu befassen – aber nicht hier, nicht jetzt! … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Legearbeiten, Meine Kunst, Psyche | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 11 Kommentare

Schwanenwege (5): Johannes‘ Geschichte

Hin und her habe ich überlegt, ob ich mit der Teilveröffentlichung der „Schwanenwege“ weitermachen soll. Und kam zu einem Ergebnis: Heute gebe ich die Geschichte von Johannes rein,  denn die schulde ich dir irgendwie, ich kann dich doch nicht einfach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, Katastrophe, Krieg, Leben, Malerei, Meine Kunst, Psyche | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 19 Kommentare

Schwanenwege (4): Scham

Bei Tristan Rosenkranz (schöner Name, nicht wahr?) fand ich heute einen Spruch von Hippokrates, dem großen griechischen Arzt. „Das Leben ist eine Komödie für die, die denken, und eine Tragödie für die, die fühlen.“ https://heavensfood.wordpress.com/2016/12/26/hippokrates-leben/ Sogleich fielen mir meine beiden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Psyche, Träumen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 21 Kommentare

Schwanenwege: Das ägyptische Mahl

Weihnachten ists, da soll man mit Geschenkgesten nicht sparen. Also gebe ich jetzt den nächsten Abschnitt meines Romans in Umlauf. Wo waren wir stehengeblieben? Ludwig, frisch gebadet und gewandet und mit einer gehörigen Portion Wiskey im Blutkreislauf, betritt leise den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, Leben, Mythologie, Natur, Psyche, Reisen, Träumen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 21 Kommentare

Schwanenwege: Ludwig bei Johannes (1)

Also gut. Für dich, die heute, am Heiligabend, gerne etwas anderes als Weihnachtsgeschichten lesen möchte, und für dich, die zu keiner Familienfeier eingeladen ist, für dich auch, die du mich gedrängt hast, meine Schwanenweg-Geschichten unter die Leute zu bringen, und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, Feiern, Leben, Märchen, Mythologie, Psyche, Reisen | Verschlagwortet mit , , , , , , | 15 Kommentare

Es kommt ein Schiff geladen

  Heute gibts was zu lesen: einen Abschnitt aus einem Romanprojekt, das ich vor einigen Jahren begann. Es wuchs auf 700 Seiten an und erhielt den Namen „Schwanenwege“. Seither liegt es in der Schublade. Aber heute hole ich mal wieder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, Feiern, Legearbeiten, Meine Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 25 Kommentare

Griechisches Alphabet des freien Denkens: H wie ΗΤΤΑ (Niederlage)

H, auszusprechen Ita,  ist der 7. Buchstabe des griechischen Alphabets. Er sieht aus wie H in Heer und wurde früher auch so gesprochen, nämlich als angehauchtes gelängtes e, also hḗ.  Heute spricht man es als i – genauso wie die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fotografie, Krieg, Leben, Träumen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 17 Kommentare