Archiv der Kategorie: Träumen

Sonnenuntergänge fotografiert

  Das war gestern. Jetzt bin ich für zwei Tage nach Athen gefahren und … träume von Sonnenuntergängen. Diese habe ich aufgenommen am 14.5., 9.6., 11.6. und 13.6., alle bis auf das gestrige von der Terrasse meines Turms, das zweite … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fotografie, Leben, Natur, Reisen, Träumen, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 8 Kommentare

Wovon Boote wohl träumen?

Vielleicht von Sonnenuntergängen? Die Sonnenuntergänge sind dieser Tage so zauberschön, dass ich mir nicht vorstellen kann, es kämen auch andere Träume in Frage. Malen kann ich diese Träume natürlich nicht, genauso wenig wie die Sonnenuntergänge über dem Meer. Aber ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Leben, Malerei, Meine Kunst, Methode, Natur, Psyche, Träumen, Vom Meere, Zeichnung, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 18 Kommentare

Wie wäre es …

….wenn wir Menschen die Spielregeln änderten? Wenn wir auf Gewalt nicht mit Gegengewalt, Angst, Trauer und Wut, sondern mit einem Lied reagierten? Und immer wieder, nach jeder Gewalttat, mit einem neuen Lied? Ich sah heute dieses Video, hergestellt in den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, events, Feiern, Katastrophe, Krieg, Legearbeiten, Meine Kunst, Psyche, Träumen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 15 Kommentare

abc etüden: Wechselgesang.

Sehr gerne folge ich mal wieder Christianes Schreibeinladung https://365tageasatzaday.wordpress.com/2017/04/23/schreibeinladung-fuer-die-textwoche-17-17-wortspende-von-bittemito/ und habe zu den Käthe-Worten folgenden Wechselgesang erdichtet. Wechselgesang. Karl: Sieh nur und staune, süße Susanna Stolpernichtstein, sanft-sämige Safranstaubkussspuren säumen das Kuschelkissen und spreizen sich. Susanna: Kunst, kleiner Karl, du knuspriger … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, die schöne Welt des Scheins, Malerei, Meine Kunst, Träumen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 17 Kommentare

Frühlingsanfang in Eleusis

Heute, 21. März, und Tag und Nacht stehen in schönem Gleichgewicht, bevor sich die Sonne höher schwingt und die Nacht sich zurückzieht. Dies galt es zu feiern. Doch wo? Ich fuhr los, ohne zu wissen, wohin ich wollte. Bog automatisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, Feiern, Fotografie, Leben, Mythologie, Natur, Psyche, Reisen, Skulptur, Träumen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Ein Wald, ein See, Nietzsches „Geheimnisvoller Nachen“. Kohlezeichnung.

Ich bin seit drei Tagen in Athen, fern von meinem Atelier. Aber ich habe Lust zum großformatigen Zeichnen mit Kohle. Was tun? Ich kaufte mir große Pappen, die eine glatte weiße und eine raue graue Seite haben, und klebte sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, Meine Kunst, Methode, Psyche, Träumen, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , | 31 Kommentare

Anzieh-Landschaft mit Sonnenuntergang

Anzieh-Puppen kennen wir alle. Aber Anzieh-Landschaften? Nun, bis heute gab es sie wohl tatsächlich noch nicht. Aber jetzt sind sie geboren. Eine Landschaft, dachte ich mir, existiert, bevor ich sie durchwandere, bevor Besucher kommen und sie genießen, bevor die Menschen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, die schöne Welt des Scheins, Kunst, Leben, Legearbeiten, Malerei, Meine Kunst, Methode, Natur, Psyche, Träumen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 11 Kommentare

textstaubs abc-etüden, diesmal mit Hängematte, Meeresfrüchte, Urteil

Mein Bett schwankte und schaukelte leicht im Wind, als sei’s eine Hängematte, aufgespannt zwischen Tag und Nacht. In Himmelshöhen schwebten Engelgestalten, dunkle und helle. Unter mir fühlte ich die Erde mit ihrem Getier, und das Meer in leichter dünender Bewegung. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, Legearbeiten, Meine Kunst, Natur, Psyche, Tiere, Träumen, Umwelt, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

abc-Etüden: träumerisch.

Fliederfarben sinkt die schöne, die mild glänzende Aphrodite ins weinfarbene Meer. Die Nacht steht in Bruchstücken hoch über dem klaren Horizont. Seht, schon richten sie das Boot zur Sternenwanderung! Und wieder danke ich https://textstaub.wordpress.com/2017/03/05/schreibeinladung-abc-etueden-die-10te/ und der edlen Wortspenderin von http://www.http//westendstorie.com.

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, Meine Kunst, Natur, Psyche, Reisen, Träumen, Zeichnung, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , | 17 Kommentare

Zu Besuch beim kleinen Bären

Antwort auf Ullis Abendnotiz „Zerbrochene Träume“ hier: Der traurige Brief vom kleinen Bären  erreichte dank moderner Elektronik den Fuchs und auch den kleinen Prinzen, der sofort bereit war, mitsamt seiner geliebten Rose den weiten Weg von seinem Heimatplaneten anzutreten. Sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, events, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Psyche, Tiere, Träumen | Verschlagwortet mit , , , , , | 16 Kommentare