Archiv der Kategorie: Legearbeiten

Krethi und Plethi – Klärung der Wortbedeutung (und ein bisschen Tucholsky)

In Ulli Gaus Blog kam es heute zu einer Diskussion über das Bedürfnis nach Rückzug in die Einsamkeit der Natur einerseits, und die Menschenmassen, die die letzten Refugien zerstören. Dabei fiel auch der Ausdruck „Greti und Pleti“ – Susanne Haun … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Mythologie, Philosophie, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 33 Kommentare

abc-Etüde: Wie herrlich ist das Künstlerleben!

  Verschwenden Kunst müde sind die drei Wörter, die Christiane uns zur neuen abc-Runde spendiert hat. Hier meine ersten Kata-Strophen dazu. 178 Wörter habe ich gezählt, statt der neuerdings erlaubten 300. Wie herrlich ist das Künsterleben Ein Künstler wirst du, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ökonomie, Dichtung, die schöne Welt des Scheins, Erziehung, Feiern, Katastrophe, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Psyche, Träumen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 36 Kommentare

Die Ereignisse und ihre Interpreten (neue Legearbeit)

Heute haben wir es nur mit zwei Schnipsel-Schablonen zu tun, mit deren Hilfe ich meine Kohlezeichnung anfertigte: eine für die „Ereignisse“ und eine für die Interpreten. Mit dem Kohlestift umfuhr ich die Schablonen, um ein Gerüst zu schaffen, dann legte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Commedia dell'Arte, die schöne Welt des Scheins, Leben, Legearbeiten, Materialien, Meine Kunst, Methode | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 13 Kommentare

Kohle-Legebild a la Miro-Calder

Leichtigkeit suchte ich auch heute.  Ich nahm diesmal vier meiner „Schnipsel“ als Schablonen, legte sie auf eine weiße Zeichenpappe (50×70) und zeichnete mehrmals die Umrisse leicht mit Kohle nach. Dann entnahm ich nachsinnend und gemächlich meiner Schnipselbox kleinere und ganz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Commedia dell'Arte, Kunst, Leben, Legearbeiten, Materialien, Meine Kunst, Psyche, Technik, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , | 24 Kommentare

„Keep walking – Ruhe sanft“ (neue Legearbeit)

Eine neue Legearbeit, diesmal mit einer Kohlezeichnung verbunden, als Nachtmusik. Nur wenige der unzähligen Schnipsel, die sich angesammelt haben, mochte ich einsetzen. Sehr gemächlich ging ich vor, abwägend, ohne thematische Festlegung. Möge jede/r dran finden, was er/sie mag. „Keep walking … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, die schöne Welt des Scheins, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , | 20 Kommentare

Sommer-Intermezzo-Kata-Strophen: Die kleine Gerda und der Schaukelbär

Sommer-Intermezzo 2, dritter Anlauf. Die Zeiten sind schwierig, und was gibt es da Besseres zu tun, als noch ein paar Kata-Strophen zu ersinnen? Diesmal sind die Protagonisten des Dramas: ein Teddybär, eine Graugans und ein Kind namens Gerda Struck. So … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Commedia dell'Arte, Dichtung, Katastrophe, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Psyche, Reisen, Tiere, Träumen, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , , , , , | 12 Kommentare

Sommer-Intermezzo „Flüsterpropaganda“(keine Kata-Strophe, versprochen!)

Interessante Fragen haben Myriade und Christiane diskutiert (https://365tageasatzaday.wordpress.com/2018/08/29/kloss-im-herz-etuedensommerpausenintermezzo-ii-18/): Wie geht eine jede, ein jeder vor, wenn er oder sie eine Geschichte aus einer vorgegebenen Reihe von Wörtern bauen will? Auch ich fragte mich: Wie gehe ich eigentlich vor? Nun, so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Feiern, Katastrophe, Leben, Legearbeiten, Märchen, Meine Kunst, Methode, Natur, Technik, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 41 Kommentare

Einen Bogen schlagen – zu den Anfängen dieses Blogs

Bögen überwölben die Behausungen der Menschen, beschützen sie seit altersher. Der Bogen markiert den Eingang zum Heiligtum oder zur  Stadt, er überbrückt Flüsse und Gräben, er überdacht. Er hüllt ein und gibt Sicherheit, er beruhigt die Seele. Heute möchte ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, Commedia dell'Arte, die griechische Krise, die schöne Welt des Scheins, Leben, Legearbeiten, Methode, Mythologie, Psyche | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 17 Kommentare

abc-Sommerpausen-Kata-Strophen ohne Propaganda

Wie ihr wisst, rief Christiane zum zweiten Sommerpausen-Intermezzo. Und lz. alias Ludwig Zeidler machte dazu seine sehr einladenden Einladungskarten. Ich hab sie diesmal alle untergebracht – alle 15 Wörter, nur die Propaganda, die überlasse ich denen, die sich damit auskennen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, Erziehung, Katastrophe, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Natur, Psyche, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 31 Kommentare

Christianes Sommer-Intermezzo: Biedermeier-Kata-Strophen

Unter den Wörtern, die sich für dies Sommerpausen-Intermezzo ansammelten, ist eines, das niemand so richtig lieben will. Man verhöhnt es samt der Epoche und Geisteshaltung, die es ausdrückt. Biedermeierschränkchen, o weh! Ein echter Underdog unter den Wörtern. Ihm widme ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, Commedia dell'Arte, die schöne Welt des Scheins, Feiern, Katastrophe, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Psyche, Tiere | Verschlagwortet mit , , , , | 26 Kommentare