Monatsarchiv: November 2018

Tagtägliche Zeichnung. Vorhang auf für Pfeifenköppchen

Mein Zeichenpapier ist mir ausgegangen, ich fand heute nur einen etwas gelbstichigen dünnen Bogen in der Größe 50×70. Aber meine alltägliche Zeichenübung mit alltäglichen Gegenständen wollte ich doch machen und euch zeigen, wenngleich leider auch das Foto zu wünschen übrig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Commedia dell'Arte, Leben, Materialien, Meine Kunst, Skulptur, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Im Stadtwald, heute, gegen 17 Uhr

Man schaut über Athen und das südliche Attika  hinweg und hinüber nach Ägina und der Peloponnes. Der Saronische Golf glänzt in der Ferne (links unten). Hier ein Bildausschnitt.

Veröffentlicht unter Allgemein, Fotografie, Leben, Natur, Umwelt, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Tagesende

Der feurige Fleck unten ist die Sonne.  

Veröffentlicht unter Allgemein, Fotografie, Natur, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Tagtägliche Zeichnung: Eule, Zwerge, Muschel, Zapfen und mehr

Endlich nehme ich wieder meine gute alte Gewohnheit auf, täglich zu zeichnen. Jedenfalls ist das meine Vornahme, die, so hoffe ich, nicht den Weg zur Hölle pflastern wird. Unter dem Motto „Alltag“ will ich wieder zeichnen, was mich umgibt. Heute … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, die schöne Welt des Scheins, Leben, Materialien, Märchen, Meine Kunst, Natur, Tiere, Umwelt, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 19 Kommentare

abc-etüde: Metamorphose des Knirpses (Strophen)

2. Fortsetzung des Knirps-Abenteuers. abc-etüde, betreut von Christiane, Wörterspende von Wortgerinnsel. Bisher sind erschienen: Die Metamorphose „Zwölf fünfzig, schwarzer Schirm“, notiert sie Ins Tagebuch, daneben kommentiert sie: „Der Knirps ist gar nicht mehr der Alte Wenn ich ihn auseinanderfalte Schaut … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Commedia dell'Arte, die schöne Welt des Scheins, Katastrophe, Kunst, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Träumen | Verschlagwortet mit , , , , , , | 21 Kommentare

Farbiges Bild in Schwarz-Weiß (o.T.)

Für dieses Bild habe ich Wandfarbe auf Leinwand geschüttet. Da mir heute nicht nach Farbe ist – es ist auch duster draußen -, präsentiere ich es in Schwarz-Weiß. Umgedreht gefällt es mir auch.

Veröffentlicht unter Allgemein, die schöne Welt des Scheins, Kunst, Leben, Malerei, Materialien, Meine Kunst, Methode, Psyche | Verschlagwortet mit , , | 25 Kommentare

Montags ist Fototermin: Athen von Monastiraki bis Kerameikos.

Athen ist die verrückteste Stadt der Welt, denke ich manchmal. So ein buntes Durcheinander, in einander verschlungen, versunken, zerbröckelnd, geschichtsvergessen, mit so vielen Schichten, Geschichten, Gesichtern, alten und sehr alten und jungen und grad erst entstehenden. Ich trete aus der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, die griechische Krise, die schöne Welt des Scheins, Fotografie, Leben, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 13 Kommentare

Ausstellung Frauenbild: 2. Hälfte 20. Jahrhundert

Die große Diversifizierung der Stile, die sich in Europa seit Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelte, hat in Griechenland erst nach dem 2. Weltkrieg eingesetzt. Sicher, es gab zuvor schon Ansätze,  nichts fällt vom Himmel. Nun aber wird offenkundig, dass so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, events, Kunst, Kunst zum Sonntag | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Ausstellung Frauenbild. Erste Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts

Benutzen die Frauen auf den Bildern auch ihre Hände? fragte gestern Susanne.  Nun ja, wie mans nimmt. Mir fiel auf, dass die abgebildeten Frauen um die Jahrhundertwende von einer gewissen Geschäftigkeit heimgesucht werden. Sie lesen ein Buch, einen Brief, sticken. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, die schöne Welt des Scheins, events, Kunst, Leben, Mythologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 24 Kommentare

Ausstellung Frauenbild in Griechenland. 1. Von 1850 bis zur Jahrhundertwende.

Ich habe heute griechische Gemälde mit dem Thema „Aroma Frau“ angeschaut – auf drei Stockwerken der Stiftung Theocharakis im Athener Stadtzentrum hat man alles, was in der grechischen Malerei Rang und Namen hat, zusammengetragen. Nur eine Malerin war darunter. Ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, die schöne Welt des Scheins, events, Kunst, Leben | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 28 Kommentare