Archiv der Kategorie: Materialien

Reise nach Neapel (5). Mensch und Abbildung

Der Mensch ist als Organismus bekanntlich Natur und damit den Naturprozessen unterworfen. Sein Leib wächst, entwickelt sich, wird von Krankheiten und Alter entstellt, stirbt. Doch etwas in ihm wehrt sich dagegen, stets sich wandelnde, vergängliche Form zu sein. Und so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, events, Fotografie, Katastrophe, Kunst, Leben, Materialien, Natur, Philosophie, Psyche, Reisen, Skulptur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 11 Kommentare

Nachtrag zum pompejanischen Rot

Viele schöne persönliche, tief empfundene Kommentare habt ihr dem Rot von Pompeji gewidmet. Anstatt sie einzeln zu beantworten, schreibe ich besser einen Nachtrag, der für alle sichtbar ist: Babsi, du wunderst dich über die Haltbarkeit der Farben, und tatsächlich sind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, die schöne Welt des Scheins, Elektronik, Fotografie, Katastrophe, Kunst, Leben, Materialien, Methode, Natur, Psyche, Reisen, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 23 Kommentare

Reise nach Neapel. Gedankensplitter und Bilder (1) Das Rot von Pompeji

Kurz vor meiner Abreise nach Neapel fand ich einen Angelpunkt, um nicht hilflos im Meer neuer Bilder und Eindrücke zu treiben. Meine Gedanken dazu habe ich hier kurz notiert: https://gerdakazakou.com/2018/07/01/natur-technik-eine-natur-gedanken-und-au-revoir/ Technik und Natur bilden überall, wo Menschen leben, ein untrennbar … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, Fotografie, Kunst, Leben, Materialien, Natur, Psyche, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 23 Kommentare

He, Nachbar! Hörst du nichts? (digitale Spielereien mit Steinen, Muscheln und Borke)

Wenn du deinen pechschwarzen Kaffee aus einer knallgelben Tasse trinkst und über dir ein nicht minder knallblauer Himmel leuchtet, dann kann dich schon mal der Spieltrieb packen.  Zumal wenn das Spielzeug in greifbarer Nähe liegt. Da werden dann aus Steinen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Commedia dell'Arte, die schöne Welt des Scheins, elektronische Spielereien, Fotografie, Leben, Legearbeiten, Materialien, Meine Kunst, Psyche | Verschlagwortet mit , , , , , , | 24 Kommentare

Auf der Suche nach neuen Impulsen (5): Strukturvergleich

Heute stieß ich im Archiv auf ein Bild vom vorigen Juni und dachte: Hoppla! Das sind ja ganz ähnliche Strukturen wie auf der Borke, die ich beim Figurenlegen verwandte. Ausschnittweise und etwas bearbeitet tritt die Ähnlichkeit der Bild- mit der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, die schöne Welt des Scheins, Fotografie, Kunst, Malerei, Materialien, Meine Kunst, Natur | Verschlagwortet mit , , , , | 11 Kommentare

Auf der Suche nach neuen Impulsen (3) Interieur in Kohle

Wenn ich nicht recht weiter weiß, kaufe ich mir neue Zeichenutensilien. Heute besorgte ich mir in Kalamata einen dicken Block mit dünnen weißen Blättern, die für schnelle Skizzen geeignet sind, und ein paar Kohlestifte. Zu Hause saß ich dann ziemlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, die schöne Welt des Scheins, Leben, Materialien, Meine Kunst, Methode, Psyche, Umwelt, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 16 Kommentare

Auf der Suche nach neuen Impulsen (2)

Ich stöbere weiter in meinen Zeichnungen vom Vorjahr. Da habe ich viel mit Kohle experimentiert, teilweise ergänzt durch eingeklebte Elemente. Wenn ich dieses Bild mit dem gestrigen vergleiche – wohin will ich gehen? Wo führt es mich hin? Und wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Leben, Materialien, Meine Kunst, Methode, Psyche, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , | 29 Kommentare

Bilderlegen aus Materialien: ein neuer Stein („ma pas trop vite!“)

Wie ich heut vormittag so an meinem Garten-Tischchen sitze und mal wieder in Alain de Bottons „Wie Proust Ihr Leben verändern kann“ lese (Fischer Taschenbuch, 2003),  bleibe ich an einer Stelle hängen:  „N’allez pas trop vite“  („gehen Sie nicht zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Commedia dell'Arte, Fotografie, Leben, Legearbeiten, Materialien, Meine Kunst, Psyche | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 22 Kommentare

Dinge am Rande (Bleistiftzeichnung)

Ein bisschen Kunstgeschichte gegen den Strich gebürstet? Als Edgar Degas seine Balettproben malte, standen manche Kritiker Kopf. Wie konnte er nur! Die Mädchen wurden vom Bildrahmen durchgeschnitten, und in der Bild-Mitte gähnte Leere. Die alten Kompositionsprizipien wurden durch den „zufälligen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Commedia dell'Arte, die schöne Welt des Scheins, Fotografie, Kunst, Leben, Materialien, Meine Kunst, Philosophie, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Mit der Sanduhr

Drei runde Objekte unterschiedlichen Alters und mit unterschiedlichem Verfallsdatum wollte ich heute zeichnen: eine frische Tomate, eine Seeigel-Schale und einen Glasstein, wie er vom Meer geformt wird.  Die legte ich auf meine spiegelnde Glasplatte vor dem Gong, stellte das Bötchen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, die schöne Welt des Scheins, Leben, Materialien, Meine Kunst, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare