Archiv der Kategorie: Philosophie

X Der Rad – Schicksals- oder Glücksrad?

Die No X im Tarot nennt sich „das Rad“ und wird oft als „Schicksalsrad“ ausgelegt. Wie beim Rad, das sich ständig drehe, befinde man sich eben mal oben mal unten.  Und wenn man unten sei, gehe es auch wieder bergauf. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, Collage, die schöne Welt des Scheins, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Mythologie, Philosophie, Psyche, Tarotkarten-Legebilder, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 31 Kommentare

IX Der Eremit (Legebild-Collagen)

Sehr aktuell diese Karte, ohne Frage. Wir alle sind ja nolens volens zu Eremiten geworden. Ein paar Zitate von Tarot-AuslegerInnen, aus dem Netz gefischt: „innere Emigration“, „Weg zum inneren Selbst“, „Abschotten nach außen hin“, „Abstand gewinnen, um etwas als Ganzes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Collage, Leben, Legearbeiten, Malerei, Meine Kunst, Mythologie, Natur, Philosophie, Psyche, Raum-Zeit-Collagen, Tarotkarten-Legebilder, Technik, Tiere, Umwelt, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 15 Kommentare

V Der Hierophant (Legebild-Collagen)

Was ist denn eigentlich ein Hierophant? Ursprünglich gab es nur einen: den Oberpriester im Heiligtum von Eleusis. Diese Stellung war erblich, ging vom Stifter der Mysterien über an den Sohn, den Enkel… Von ca 1500 vor Chr. bis 392 n. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, Collage, Geschichte, Katastrophe, Kunst, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Mythologie, Philosophie, Psyche, Tarotkarten-Legebilder, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 14 Kommentare

Die Mitte der Welt (Photografien)

„Die Mitte der Welt“, dachte ich, als ich mich dem Stein inmitten einer großen Pfütze näherte. Dann ging ich auf die andere Seite der Pfütze, da war die Mitte schon an den Rand gerutscht … und wenig später entschwand sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, die schöne Welt des Scheins, Fotografie, Leben, Natur, Philosophie, Psyche | Verschlagwortet mit , , , , , | 15 Kommentare

Collagen mit Melancolia (Raum-Zeit-Collagen)

Für mein heutiges PingPong 077 habe ich eine Variante der Melancolia gewählt, bei der ihr Hauptcharakterzug – die Melancholie – durch die Anwesenheit des Pferdes und die Farbgebung gemildert ist. Bei den jetzt gezeigten Collagen herrscht das Moment der Melancholie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, Architektur, Collage, Fotocollage, Katastrophe, Kunst, Leben, Malerei, Meine Kunst, Philosophie, Psyche, Raum-Zeit-Collagen, Serie "Mensch und Umwelt", Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , , | 28 Kommentare

Spaziergang in Athen: meine Ausbeute: (b) Entkasteln – geht das? Öffnungen

Zu meinem gestrigen Galeriebummel „eingekastelt“ schrieb Werner Carsten: „Ein Bild ist wie eine Seite in einem Buch. Auf der Buchseite sind die Akteure in den Zeilen gefangen, wir können „weiterblättern“, um den Rest der Geschichte zu erfahren oder wir können … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, Architektur, ausstellungen, Fotografie, Kunst, Leben, Philosophie, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 17 Kommentare

Am Kamin. Abwanderung der Bildelemente

Hier nun noch die Bearbeitung der schwarz-weißen Erstfassung der heutigen Zeichnung (Büchereule vor dem Kamin). Diesmal gibt es keine Spiegelung wie beim Andenkenladen, keine freundliche Verdoppelung und Verdreifachung, keine Konzentration nach Innen. Ganz im Gegenteil: die Bild-Elemente streben auseinander. Ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Collage, Commedia dell'Arte, die schöne Welt des Scheins, elektronische Spielereien, Kunst, Leben, Meine Kunst, Philosophie, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , | 26 Kommentare

Im Garten (Schattenbilder und tägliche Zeichnung)

Nachdenklich spazierte ich heute im Garten herum, der vom späten Januar-Frühlingslicht lieblich belebt war. Die Blätter der Olivenbäume spielten und funkelten, der nun kahle Aprikosenstamm warf sein Geäst als malerischen Schatten an die Hauswand, ein paar gelbe Kleeblüten leuchteten zwischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, die schöne Welt des Scheins, elektronische Spielereien, Fotografie, Kunst, Leben, Meine Kunst, Methode, Natur, Philosophie, Serie "Mensch und Umwelt", Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 24 Kommentare

6. Januar: Weihnachten, Theophanie und Segnung der Gewässer

Heute ist ein bedeutender Feiertag, vielleicht sogar der wichtigste für die Christenheit. In der Welt der christlichen Orthodoxie – also der griechisch geprägten Form, von der sich das lateinische Christentum im Jahre 1054 abgespalten hat (der Papst sieht es natürlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, events, Feiern, Kunst, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Natur, Philosophie, Reisen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 27 Kommentare

Angekommen III (Flughafen) – Und sie bewegen sich doch

Noch einmal habe ich die drei Hauptpersonen des 2. Photos gezeichnet – diesmal besonders darauf achtend, dass sie sich korrekt im Raum zueinander befinden. Ihre Füße bilden ein rechtwinkliges Dreieck, von den Köpfen liegen zwei auf einer Linie, der dritte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Architektur, elektronische Spielereien, Leben, Meine Kunst, Methode, Philosophie, Serie "Mensch und Umwelt", Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 8 Kommentare