Archiv der Kategorie: Politik

abc-Etüde: Was sich im Zirkuszelt tat (eine Kata-Strophe)

Mir gelang es tatsächlich, gestern Nacht in die Zirkus-Vorführung zu gelangen, in der ich Fräulein Arabelle und den rotorange Knirps wiederzusehen hoffte. Und so kann ich euch eine Fortsetzung der gestrigen abc-etüde bieten, wieder mit den Wörtern von Bettina vom … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Commedia dell'Arte, Dichtung, die schöne Welt des Scheins, Katastrophe, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Politik, Reisen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 19 Kommentare

abc etüde: Dialog über Himmel und Hölle (Kata-Strophen)

Auf den letzten Drücker noch ein paar Kata-Strophen von mir für Christianes abc-etüden mit einer Wortspende von redskiesoverparadise Pfründe, mondän und lassen. Das letzte Wort machte mir weiter keine Schwierigkeiten, das erste auch nicht, weil es sich erstaunlich gut reimt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ökonomie, Commedia dell'Arte, Dichtung, Katastrophe, Legearbeiten, Meine Kunst, Politik, Psyche | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 25 Kommentare

Weltpolitik am Sonntag: Saudi-Arabien

Saudi-Arabien ist letztens in die Schlagzeilen geraten. Nicht wegen seines verbrecherischen Kriegs im Jemen, nicht wegen der Unterdrückung der eigenen Bevölkerung und der Selbstbereicherung seiner „Eliten“, nicht wegen des Terror-Exports, nicht wegen der eklatanten Menschenrechtsverletzungen gegen ausländische Arbeitskräfte …. , … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, die schöne Welt des Scheins, Krieg, Leben, Politik, Weltpolitik am Sonntag | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 15 Kommentare

Skizzenbuch 10 : Lilie, Granatäpfel, Ölbäume, Feigenblätter und zwei Politiker.

Die schönen Tage in Aranjuez sind nun zu Ende … Nun, nicht im wörtlichen Sinne „die schönen Tage in Aranjuez“ (Friedrich Schiller, Don Carlos), sondern die in der Mani, am Golf von Kalamata, gehen nun zu Ende. Demnächst brechen wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Leben, Meine Kunst, Natur, Politik, Weltpolitik am Sonntag, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 18 Kommentare

inktober 2018: 6 Drooling (Geifernd, sabbernd, Lüstling)

#inktober and  #inktober2018. 6. DROOLING (Geifern, sabbernd, Lüstling) Welch hässliches Wort! drooling – nicht drollig, nicht mal drohlich, sondern mit finsterem -u – auszusprechen: druuling. Natürlich kannte ich es nicht, schlug es nach und fand, es bedeute Geifern, Sabbern. Auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, inktober, Kunst, Meine Kunst, Politik, Psyche, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 18 Kommentare

inktober 2018, 5. CHICKEN (Hühnchen, Feigling)

#inktober and  #inktober2018. 5. CHICKEN. Ein Huhn zeichnen? Sicher, das ginge. Aber soll ich tatsächlich mit all den anderen Huhnmalern konkurrieren? Ich fürchte, da ziehe ich den Kürzeren, zumal mir das Modell fehlt. Da bleibe ich lieber abstrakt. Also habe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, die schöne Welt des Scheins, inktober, Leben, Meine Kunst, Politik, Tiere, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 31 Kommentare

abc-etüde: Frau Storch als Suppenkoch (Kata-Strophe).

„Kreuzfahrt, stelzen, gemeingefährlich“ sind die Wörter, aus denen wir diesmal eine Etüde basteln sollen. Danke  Anna-Lena von meine literarische Visitenkarte! Danke Christiane für deine treue Begleitung.   Was gekocht ist, muss man essen (Kreuzfahrer-Kata-Strophen) Frau Storch stelzt frech in die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Flüchtlinge, Katastrophe, Krieg, Legearbeiten, Meine Kunst, Politik, Vom Meere | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 25 Kommentare

Krethi und Plethi – Klärung der Wortbedeutung (und ein bisschen Tucholsky)

In Ulli Gaus Blog kam es heute zu einer Diskussion über das Bedürfnis nach Rückzug in die Einsamkeit der Natur einerseits, und die Menschenmassen, die die letzten Refugien zerstören. Dabei fiel auch der Ausdruck „Greti und Pleti“ – Susanne Haun … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Mythologie, Philosophie, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 33 Kommentare

11/9. Das große Spiel spitzt sich zu. Was tun? Sag NEIN!

11. September. 11/9. Ein übles Datum. Die schwarzen Wolken ziehen sich zusammen. Die Regierungen in den USA, Frankreich, und natürlich Großbritannien wollen in den Krieg ziehen. Jetzt. Sie wollen syrische und iranische Ziele bombardieren. Auch russische? Man wird sehen. Sie wollen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, Krieg, Leben, Malerei, Meine Kunst, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 49 Kommentare