Archiv der Kategorie: Leben

Knoblauch

Was der Zwiebel recht ist, ist dem Knoblauch billig – dachte ich, als ich mich niederbückte, um einmal in Ruhe eine Knoblauchblüte zu betrachten. Sie sieht ja von Weitem der Zwiebelblüte sehr ähnlich: ein runder Doldenkopf auf langem Stiel, nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotografie, Leben, Natur | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Dora zum ZweiundzwanzigstenFünften: Prinkipessa

„Prinkipessa will essen“ –  informiert mich Dora. „Ich weiß“, murmele ich und versuche, mich auf meine Arbeit zu konzentrieren, ohne mich ablenken zu lassen. „Prinkipessa will essen“, ertönt nun Doras schon vorwurfsvollere Stimme. „Ich weiß“, sage ich, leicht entnervt. „Prinkipessa … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dora, Erziehung, Fotocollage, Fotografie, Leben, Tiere | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Globales versus lokales Dorf (Weltpolitik am Sonntag)

„Indes Europas Edelfäulean Pau, Bayreuth und Epsom sog,umarmte er zwei Droschkengäule,bis ihn sein Wirt nach Hause zog.“ So heißt es in Gottfried Benns Gedicht „Turin“. „Er“ ist Nietzsche, das „Weltgenie“. Nietzsche ist längst tot und begraben, aber seine Übermensch-Laudatio hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Elektronik, Fotografie, Geschichte, Leben, Natur, Politik, Technik, Weltpolitik am Sonntag | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Erste Zwiebelblüte geöffnet

Ist das eine Meldung wert? Für mich schon. Denn nichts ist beruhigender für die durch allzu viele üble Nachrichten geplagten Nerven und gesünder für das aufgewühlte Gemüt, als einer Pflanze beim Erblühen zuzusehen. (Ich schwöre, die vielen ü-Laute sind mir unbewusst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotografie, Leben, Natur, Psyche, schreiben | Verschlagwortet mit , , , , , | 16 Kommentare

Dora zum EinundzwanzigstenFünften: Schattentheater (und tägliches Zeichnen)

Nach einem weiten Spaziergang – meine Schrittzähler-App zeigte mir stolze 7 km an!  – ließ ich mich in einem Lokal nieder, um mich auszuruhen und vielleicht noch ein wenig zu zeichnen. Das Lokal liegt schön, terrassenförmig gebaut direkt am Meer, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zwischen Himmel und Meer, Leben, Erziehung, Fotografie, Zeichnung, Meine Kunst, Fotocollage, Dora | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Gruß in Blau

Das Blau dieser Glöckchen scheint über dem Grün zu schweben, es leuchtet mir auf staubigen Wegen entgegen, allein oder in großen Kolonien. Am Abend falten sie sich zusammen, zu Mittag öffnen sie sich ganz. Ihr Anblick stimmt milde. Sie sind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotografie, Leben, Natur, Psyche | Verschlagwortet mit , , , , | 7 Kommentare

Was ist Wirklichkeit (Zwiebelblüte und ein bisschen Philosophie)

Ich nehme an, du hast bisher nie das Aufblühen einer Küchenzwiebel verfolgt. Ich selbst bin eher durch Nachlässigkeit drauf gestoßen: Eine Freundin, die gelegentlich das Haus putzt, hatte die zwei Blumentöpfe mit Zwiebeln vor die Hauswand gestellt – und ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotografie, Leben, Natur, Philosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 15 Kommentare

Dora zum NeunzehntenFünften: Zwiebelblüte

Vorhin sah ich Dora wieder an der Zwiebel herumturnen. Sie hatte die Zwiebel, wie du dich vielleicht erinnerst, im April als Wachstumsmaß auserkoren (hier) und seither immer wieder besucht (hier). Inzwischen ist auch der zweite Zwiebelspross herangewachsen. An dem größeren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dora, Erziehung, Fotocollage, Fotografie, Leben, Natur | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 6 Kommentare

Dora zum SiebzehntenFünften: Stockpuppen

Ich bin gerne in meinem Atelier, auch wenn ich nur wenig Zeit habe. So auch gestern. Ich erwartete einen Besucher. Bis er kam, konnte ich gut und gern noch ein paar Scherben zu Bildern legen. Eine Blume vielleicht? „Die Blume … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Collage, Commedia dell'Arte, Dora, Erziehung, Fotocollage, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Philosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 6 Kommentare

Kaffeehaus-Kultur (Impulswerkstatt und tägliches Zeichnen)

Dein erstes Foto, liebe Myriade, ist ein reminder der unvergleichlichen Wiener Kaffeehauskultur …, selbst wenn in der Tasse, wie du sagst, heiße Schokolade sein sollte. Eleganz, feinster Geschmack, Gemütlichkeit, Düfte, Stimmengemurmel, vielleicht auch eine leichte Musik  – ein Asyl im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Fotografie, Impulswerkstatt, Leben, Meine Kunst, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , | 11 Kommentare