Monatsarchiv: März 2017

Wie sehen die Kleinsten: Tiu-Ti erblickt das Licht der Welt

Und da sind wir nun schon, schneller als gedacht. Das Bilderbuch für Babys und Kleinkinder, das ich für den Eichhörnchenverlag schreibe und lege, ist um ein Bild reicher. Diesmal habe ich das Hochformat gewählt, zum einen der Abwechslung halber, zum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Leben, Legearbeiten, Märchen, Meine Kunst, Natur, Tiere | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 19 Kommentare

Wie sehen die Kleinsten: Tiu-Tis Ei wird bebrütet

Ich bin in der angenehmen Lage, euch mitteilen zu können, dass die tüchtigen Eltern von Tiu-Ti sich an die Bebrütung des großen blau-weißen Eis begeben haben. Als emanzipiertes Vogelpaar teilen sie sich das Brüten. Das ist auch nötig, denn es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Legearbeiten, Märchen, Meine Kunst, Natur, Tiere | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 27 Kommentare

Wie sehen die Kleinsten? Die Entstehung der Welt aus dem Ei

Die Bilderbuchgeschichte um Tui-Ti, die ich für den Eichhörnchenverlag gestalten möchte (siehe hier), beschäftigt mich sehr. Wie sehen die Kleinsten? Und was verstehen sie? Ich frage hier und da, bekomme auch Antworten. Mir ist klar, dass es keine einfachen Antworten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Legearbeiten, Märchen, Meine Kunst, Methode, Tiere | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 27 Kommentare

12-Monatsbild : Atelier oder Wurzelmännchen?

Der Monat ist rum und mein Beitrag zu Zeilenendes schönem 12-Monatsprojekt (hier) steht immer noch aus. Mein Atelier träumt mutterseelenallein und mit geschlossener Tür vor sich hin. Ich bin nicht dort. Also kann ich es auch nicht fotografieren. Vor ca … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fotografie, Natur, Reisen, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 22 Kommentare

Panta rhei – im Lieberlebenblog (eben gefunden. Danke!)

(Foto aus einem kleinen Restaurant in Brüssel) Etwas Gutes bringt jeder Tag – der heutige führt mich über einen Kommentar auf dem “dauerferien”-Blog zum Blog der in Griechenland lebenden deutschstämmigen Künstlerin Gerda Kazakou. “Alles fließt, nichts bleibt, wie es war”, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 10 Kommentare

Ramnous

(Im Hintergrund Euböa mit dem schneebedeckten Berg Dirphis, 26.2.2017) Die mächtige Platane von Ramnous zeigte ich euch gestern. Heute folgen Bilder vom selben Tag, aber auch von früheren Besuchen, zu anderen Jahreszeiten. Denn es war nicht das erste Mal, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fotografie, Natur, Umwelt, Vom Meere | Verschlagwortet mit , , , , , , | 5 Kommentare

Montag ist Fototermin: die Platane von Ramnous

Ramnous ist ein Heiligtum der Nemesis. sie wacht darüber, dass das Gleichgewicht von Geben und Nehmen in der Natur nicht gestört wird. Gestern war ich mal wieder in Ramnous, es war ein traumhafter Ausflug und ich möchte davon erzählen. Aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fotografie, Mythologie, Natur | Verschlagwortet mit , , , , , | 25 Kommentare

Griechische Kunst am Sonntag: Nikos Tranos.

Herr Ärmel schrieb heute über Reduktion und Völlerei (hier) und ich dachte: Nanu, das ist ja der passende Titel, um meinen Eindruck von den beiden Ausstellungen, die ich am Donnerstag sah, zu vergleichen. Von der Ausstellung „Die kykladische Welt“ habe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, Fotografie, Kunst zum Sonntag, Leben, Methode, Skulptur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 12 Kommentare

Documenta: Abubakar Fofanas Indigo-Bändchen

Ich fand eben diesen schönen Bericht über einen Färber, der die Bändchen für die Documenta-Reader im „Zentrum für die Bewahrung traditioneller Textiltechniken MENTIS“ in Athen hergestellt hat. Ich bin beeindruckt und möchte die Dokumentation mit euch teilen. Alle LiebhaberInnen des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Kontraste, Polaritäten

Gestern – es war schönstes Frühlingswetter und der Himmel so blau, wie er nur in Attika sein kann – trieb es mich raus aus der Stadt. In die Natur wollte ich, reine Luft atmen, Frühlingsblumen auf sanften grünen Wiesen schauen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, Ökonomie, Fotografie, Kunst, Natur, Psyche, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 18 Kommentare