Monatsarchiv: März 2017

Wie sehen die Kleinsten oder: Die Welt der Tiu-Ti

Ihr erinnert euch vielleicht an die Geschichten von Tiu Ti, beginnend mit der Entstehung der Welt aus dem Ei (hier), fortgesetzt mit dem Besuch aus der Fremde (hier), mit erster Liebe (hier), Tod und frühem Leid (hier), und endend mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, Legearbeiten, Märchen, Meine Kunst, Tiere | Verschlagwortet mit , , , , | 19 Kommentare

Von der Akropolis zum Monastiraki: ein Athen-Bummel im Frühlingslicht

Du schöne, verrückte, charmante, strahlende, zauberhafte Stadt Athen, mit deinen alten Steinen, deinem blau-weißen Himmel, deinem so besonderen Licht. Wie sehr hast du mir wieder gefallen, heute, an diesem Frühlingstag. Ich traf eine Freundin an der Metro-Station Akropolis, wir setzten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, Feiern, Fotografie, Natur, Psyche, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 26 Kommentare

Frühlingsanfang in Eleusis

Heute, 21. März, und Tag und Nacht stehen in schönem Gleichgewicht, bevor sich die Sonne höher schwingt und die Nacht sich zurückzieht. Dies galt es zu feiern. Doch wo? Ich fuhr los, ohne zu wissen, wohin ich wollte. Bog automatisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, Feiern, Fotografie, Leben, Mythologie, Natur, Psyche, Reisen, Skulptur, Träumen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Montag ist Fototermin.

Καλή εβδομάδα Wünsche eine gute Woche    ………………..      und was sonst zu wünschen übrig ist.  

Veröffentlicht unter Allgemein, Fotografie, Natur, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , | 19 Kommentare

abc-etüden: Zaunkönig und Schwanenwege

Diesmal brauchte ich keinen Text zu erfinden, sondern nur zu finden – er steht im ersten Kapitel meines durchaus nicht als Mikronouvelle zu bezeichnenden uferlosen Romanfragments „Schwanenwege“. Danke Textstaub, danke Marion vom Findesatz. https://textstaub.wordpress.com/2017/03/19/micronouvelles-einladung-txtprojekt-3-worte-10-saetze-aktuell-by-findesatz/ Es dunkelte bereits. Bald würden die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Meine Kunst, Natur, Schrift, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 11 Kommentare

Griechische Kunst am Sonntag: Zoi Gaitanidou, Metaxourgio und documenta.

Ich kannte die junge Künstlerin Zoi Gaitanidou (Jg 1981) nicht, die Arbeiten in ihrer ersten Einzelausstellung zeigte. Die Galerie The Breeder,  in dem armen Athener Bezirk Metaxourgio (Seidenfabrikation) gelegen, ist für die sorgfältige Auswahl zeitgenössischer Künstler bekannt. Eine riesige Eisentür … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, die schöne Welt des Scheins, Kunst zum Sonntag, Leben | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 11 Kommentare

Vom Segel zum Marmor: Kohle-Kreide-Zeichnung

Auf einer 70×100 cm großen grauen Pappe, die ich an die Wand klebte, versuchte ich mich heute mit einer Kohle-Kreide-Zeichnung. Sehr leicht begann sie, und ich höre schon so manchen rufen: Warum hörst du nicht auf? Sie wird wieder schwarz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, die schöne Welt des Scheins, Meine Kunst, Psyche, Skulptur, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 11 Kommentare

Kohlezeichnung „Aufbruch“

Ich nenne die Zeichnung, die ich heute machte, „Aufbruch“, weil mir grad so nach Aufbruch war. Etwas bricht auf. Es ist Frühling. Wände stürzen, Boote machen sich fertig, um ins Meer zu stechen – vielleicht. Vielleicht ist es auch ganz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Meine Kunst, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , | 9 Kommentare

Von Freitag zu Freitag: Dialoge erfinden (2)

Der Start in die Dialogerfindung war erfreulich vielversprechend. Ihr erfandet Zweizeiler, längere Szenen und witzige Wortspielereien, machtet euch ernsthafte Gedanken und verfasstet sogar eine richtige dialog-gesättigte Geschichte. Ergo, und weils Spaß macht, kommt hier meine zweite flüchtige Kohle-Skizze, die zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, die schöne Welt des Scheins, Leben, Schrift, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , | 7 Kommentare

Ein Wald, ein See, Nietzsches „Geheimnisvoller Nachen“. Kohlezeichnung.

Ich bin seit drei Tagen in Athen, fern von meinem Atelier. Aber ich habe Lust zum großformatigen Zeichnen mit Kohle. Was tun? Ich kaufte mir große Pappen, die eine glatte weiße und eine raue graue Seite haben, und klebte sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, Meine Kunst, Methode, Psyche, Träumen, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , | 32 Kommentare