Wie sehen die Kleinsten oder: Die Welt der Tiu-Ti

Ihr erinnert euch vielleicht an die Geschichten von Tiu Ti, beginnend mit der Entstehung der Welt aus dem Ei (hier), fortgesetzt mit dem Besuch aus der Fremde (hier), mit erster Liebe (hier), Tod und frühem Leid (hier), und endend mit einem Happy End (hier)?

Nun, grad rechtzeitig zum Frühlingsbeginn, darf  ich mich freuen. Tiu Ti soll die Heldin eines Bilderbuches „für die Kleinsten“ werden. Susanne Haun hat das erste Bilderbuch über „Landtiere“ gestaltet, das in Nina Schuchardts Eichhörnchen-Verlag erscheinen soll (schaut einmal hier). Ich fand die Idee und Ausführung so reizend, dass ich bei Nina anfragte, ob meine Legearbeiten nicht auch „für die Kleinsten“ geeignet wären. Und siehe da: Sie sagte ja! und fand „Die Entstehung der Welt aus dem Ei“ geeignet, um daraus ein Märchen für 2-3jährige Kinder zu machen.

Also machte ich mich ans Werk. Frühlingshaft und leicht und weich wollte ich es machen, und so legte ich auf einem mit Pastellkreiden eingefärbtem Grund das erste Bild in gelb-rötlichen Farben.  Was meint ihr Mütter und Väter, Tanten und Onkel und geübte VorleserInnen von Kleinkindern: Würde es ihnen und euch gefallen? Oder habt ihr Vorschläge, es anders zu machen?

Die Geschichte muss ich natürlich noch ein wenig bearbeiten, und auch das Bild kann sich noch ein wenig verändern – schließlich ist es ein Legebild,und nichts ist für ewig.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Dichtung, Legearbeiten, Märchen, Meine Kunst, Tiere abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Wie sehen die Kleinsten oder: Die Welt der Tiu-Ti

  1. Myriade schreibt:

    Liebe Gerda, Das ist aber fein, dass du ein KInderbuch illustrierst, das macht sicher allen Beteiligten Freude !
    Wunderschön, sehr geerdet, ja geradezu majestätisch finde ich die Vogeleltern.
    Ich habe bestimmt keinen Kleinkindblick und bin auch nur eine sehr gelegentliche Vorleserin, aber mein Blick fällt auch auf den Baum und wenn ich mir den Teil ansehe, der die Blätter darstellt, dann denke ich mir, dass das auch eine böse Hexe sein könnte, die in den Baum hineinfällt oder mehrere Personen, die irgendwie in den Baum hineingesaugt werden ……

    Liken

    • gkazakou schreibt:

      Danke schön für deinen Kommentar, Myriade. Ich dachte selbst schon daran, anderes Material für den Baum zu schneiden, damt er gemütlicher wird. Denn eigentlich soll er ja ein schirmendes Dach für die Vogelfamilie sein. Nun hatte ich eben nur dieses Material zur Hand.

      Gefällt 1 Person

  2. Katrin - musikhai schreibt:

    Liebe Gerda,
    dieser Beitrag war für mich Anlass, die ganzen 5 Teile der Geschichte noch einmal zu lesen. Klasse, dass das jetzt als Büchlein herauskommen soll. Ich habe ja leider keine eigenen Kinder, aber wenn ich auf die Kleinen aufgepasst habe und Bilderbücher mit ihnen „gelesen“ habe, machte es auf mich den Eindruck, dass klare, bunte Farben ihnen besser gefallen, als Pastellfarben. Doch wie du dich letztendlich entscheidest, es wird bestimmt ein traumhaft schönes Büchlein!
    Ganz liebe Grüße
    Katrin

    Gefällt 1 Person

  3. juergenkuester schreibt:

    Da freue ich mich für Dich, toll! Ich wünsche Dir ein erfolgreiches Gestalten. Liebe Grüße
    Juergen

    Gefällt 2 Personen

  4. kunstschaffende schreibt:

    Ich finde es bezaubernd und es lässt den Kindern Raum für Ihre Fantasie!

    ❤Gute Nachtgrüsse Babsi

    Gefällt 1 Person

  5. Susanne Haun schreibt:

    Liebe Gerda, schön, dass Nina und du zusammen arbeiten, ich freue mich sehr darüber. Ich wünsche dir einen schönen Tag, liebe Grüße Susanne

    Gefällt 2 Personen

  6. Random Randomsen schreibt:

    Ausgesprochen fantasiebeflügelnd würde ich das nennen. 🙂 Meines Erachtens gewinnt es auch ausgesprochen dadurch, dass die Bilder aus vorhandenen Teilen gelegt werden. Dadurch kommt ein Element des Unvorhersehbaren ins Spiel. Die vorhandenen Teile reden, zusätzlich zur gewollten Darstellung, ein Wörterl mit. Das ist natürlich bei allen Legebildern so – aber für die lebhafte Aufmerksamkeit und Fantasie von Kindern scheint mir das besonders interessant.

    Gefällt 2 Personen

  7. gkazakou schreibt:

    hab Dank für dein Vertrauen!

    Gefällt 2 Personen

  8. eichhoernchenverlag schreibt:

    Liebe Gerda, es freut mich sehr, dass du die Geschichte von Tiu Ti für den Eichhörnchenverlag noch einmal neu erzählst! Heute Abend mache ich etwas Marktforschung bei der Zielgruppe und sehe mir die (neuen und alten) Bilder noch einmal mit meiner zweijährigen Tochter an. Ich bin schon gespannt was sie sagt! 😉
    Herzliche Grüße sendet dir
    Nina

    Gefällt 3 Personen

  9. gkazakou schreibt:

    Ach toll, Nina! Ich wollte, ich hätte auch eine kleine Bildtesterin zur Hand. Schaust du mit ihr am Bildschirm?

    Gefällt 1 Person

  10. Ulli schreibt:

    Liebe Gerda, ich freue mich total für dich und für die Kleinen, die hoffentlich bald die Geschichte anschauen und hören dürfen. Ich schrieb dir ja schon einmal, dass ich immer mal wieder mit meinen Enkelkindern deine Bilder anschaue, sie mögen diese immer gerne. Wenn ich morgen wieder auf sie aufpasse werde ich ihnen die Geschichte bis hierher und die Bilder dazu zeigen, dann werde ich dir berichten.
    Ich wünsche dir einen herrlichen Sonn(en)tag und sende dir meine Mitfreude
    Ulli

    Gefällt 2 Personen

    • gkazakou schreibt:

      O, das freut mich! Ich soll allerdings nur die erste Geschichte fürs Bilderbuch nehmen. Mich interessiert aber doch sehr, wie Kinder die anderen aufnehmen, denn die Themen sind ja alle sehr zentral: die Ankunft der Fremden, die Angst, man selbst bekomme nicht mehr genug ab, wenn Geschwister kommen, die erste Liebe und Wahrnehmung der eigenen Körperlichkeit, Liebesleid, Tod, Selbstakzeptanz und glückliche Familiengründung. Wahrscheinlich sind diese Themen für die ganz Kleinen zu früh, aber ab wann interessieren sich die Kinder dafür? Du wirst es mir sagen.

      Gefällt 1 Person

  11. Pingback: Wie sehen die Kleinsten? Die Entstehung der Welt aus dem Ei | GERDA KAZAKOU

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.