Archiv der Kategorie: Kunst

abc-etüde: Ein fein gehäkelter Drachenkampf

Bei meinen vielen Geschichten über Drachen (zB hier und hier und hier und hier und hier) ist mir ein gehäkelter noch nicht untergekommen. Als ich die Wörter sah, fiel mir sofort einen Drachen von sehr edler Gestalt ein, der, wenn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter abc etüden, Allgemein, ausstellungen, Commedia dell'Arte, Dichtung, griechische Helden, Kunst, Tiere | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare

Tagebuch der Lustbarkeiten: Bereicherung durch Bloglektüre

Täglich lese ich in vielen Blogs, fühle mich dadurch bereichert, informiert, angeregt. Die Blogs sind eine Fundgrube und Schatztruhe, die meinen Geist in der paradiesischen Weltabgeschiedenheit, in der ich meistens lebe, füttert und nährt. (Ich überlege: muss es die Pluralform … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Autobiografisches, Dichtung, die schöne Welt des Scheins, Erziehung, Fotografie, Kunst, Leben, Psyche, Schrift | Verschlagwortet mit , , , , , | 13 Kommentare

Tagebuch der Lustbarkeiten: Kunst als Dekor

Viel zu wenig Kunst sehe ich hier in meinem Paradies. Umso gieriger sauge ich auf, was mir gelegentlich vor Augen kommt, so wie letzten Sonntag, als wir in einem großbürgerlichen Haus zum Essen eingeladen waren. Das Gute an solchen Häusern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, events, Kunst, Leben, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , | 40 Kommentare

Welttheater 2. Akt, 8. Szene: Über die Spirits, das Göttliche und das Kind

Schau Domna, auch die Göttin ist zurück mir scheint, zum Guten neigt sich mein Geschick. Sie rief herbei die klugen Geister der Natur sehr mächtig, wenn auch winzig von Statur. Ho:  Hoho, ei do! ein grünes Blatt! Ro: Ich roll … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Collage, Dichtung, Erziehung, Flüchtlinge, Kunst, Leben, Legearbeiten, Malerei, Meine Kunst, Natur, Umwelt, Welttheater, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Welttheater 2023 (2.Januar, Debüt fortgesetzt)

Auch die übrigen Darsteller sollen ihre Chance für ein Debüt bekommen, wünschen einige Leser. „Mal sehen, wie wir’s am besten machen. Wir wäre es, wenn wir immer zwei auf die Bühne bringen?“, schlägt Dora vor. „Wer war denn als nächste … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Commedia dell'Arte, Dichtung, Dora, Kunst, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Welttheater | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 16 Kommentare

Welttheater 2023: Die ersten sieben Auftritte plus ein vermasselter Auftritt

Auftritt Domna, die blinde Poetin. Das Alte Jahr, ganz pünktlich ist es um Auf ging der Vorhang für das Neue Jahr Und in dem Saal sitzt stumm das Publikum Was wird? Ist jetzt gebannt wohl die Gefahr?   So fragt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Collage, Commedia dell'Arte, Dichtung, Dora, Erziehung, Kunst, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Natur, Philosophie, Psyche, Tiere, Umwelt, Welttheater | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 18 Kommentare

Jahresbeginn zwischen gestern und morgen.

Am Ersten Januar ist, seit ich hier lebe, immer Wunderwetter. So auch heute. Das Meer durchscheinend klar und nur geringfügig bewegt, sehr leichtes Geplätscher, dann absolute Stille. Sogar das Meer hält den Atem an vor so viel lichter Schöne. Auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Collage, die schöne Welt des Scheins, Dora, Fotocollage, Fotografie, Kunst, Leben, Meine Kunst, Psyche, Tiere | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 27 Kommentare

Ein Jahr mit Dora …

Noch nie wurde mir der Abschied von einem Jahr so schwer wie dieser. Schuld ist Dora. Ein Jahr lang hat Dora mich begleitet, beglückt und beschenkt. Um sie zu ehren, gehe ich die zwölf Monate und 365 Tages des Jahres … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Collage, Dora, Erziehung, Fotocollage, Krieg, Kunst, Leben, Legearbeiten, Malerei, Meine Kunst, Philosophie, Politik, Psyche, Tiere | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 27 Kommentare

Kaffehaustisch in Gelb (tägliches Zeichnen)

Ein wenig Farbe darf sein, dachte ich und nahm den goldgelben Filzstift, um den Kaffeehaustisch anzumalen. Nun, nicht diesen selbst, natürlich, sondern den auf der Zeichnung. Mir gefällt es, es gibt dem gewöhnlichen Motiv eine optimistische Note.

Veröffentlicht unter Allgemein, die schöne Welt des Scheins, Kunst, Leben, Meine Kunst, Psyche, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , | 9 Kommentare

Matrix

Johnny und Jenny hatten kein langes Eigenleben. Sie lösten sich in ihre Bestandteile auf und gebaren sich aufs Neue – als Fünflinge. Sie verhalten sich so ähnlich wie meine Katzen. Erst war es eine, nun sind es sieben (eine fehlt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst, Leben, Malerei, Materialien, Meine Kunst, Scherenschnitt | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 13 Kommentare