Schlagwort-Archive: Kater

Maximilian

Nun sind wir also auf den Kater gekommen!  Warum gerade er? warum nicht die liebliche braungetönte Kätzin, oder die dreifarbige mit der schwarzen Augenbinde? Sie blieben weg, er aber kommt nun täglich, bleibt, ruft jammervoll, damit wir ihn füttern. O, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotografie, Leben, Tiere | Verschlagwortet mit , , , | 35 Kommentare

Auch Betteln ist eine Kunst.

Heute zeigte mir ein Kater im Dorf Kampos, wie man es richtig macht. Die kleine Katze zeigt auch schon gute Ansätze. Jede und jeder hat eben ihren oder seinen  eigenen Stil. Falls Du etwas für unser Behindertenprojekt spenden möchtest: EPIKOURIOS … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ökonomie, Erziehung, Kunst, Leben, Therapie, Tiere | Verschlagwortet mit , , , , , | 13 Kommentare

Athen-Tour ohne Katze? Geht nicht.

Schon gut, es gibt viele. Sehr viele. Und jede ist sehenswert. Aber ich werde darum nicht zur Katzenfotografin. Wenngleich … es ist verführerisch. Aber nein. Nur eine einzige, einen ganz gewöhnlichen Kater, nein, Katze, dafür gleich dreifach. Ein Bewegungsablauf. Vorgestern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Alltag, Leben, Tiere | Verschlagwortet mit , , , , | 13 Kommentare

Etüdengold: meine beliebtesten und am meisten kommentierten abc-Etüden

Christiane hätte gern gewusst, wie es denn unseren Etüden so ergangen ist. Welche wurden am meisten angeklickt? Welche bekamen die meisten likes? und welche die meisten Kommentare? Nun, natürlich hat sie auch meine Neugierde geweckt. Allerdings merkte ich gleich, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Commedia dell'Arte, Katastrophe, Kunst, Leben, Legearbeiten, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 12 Kommentare

abc-etüde: Der Kater ist ein Magier. Collage aus drei Kater-Posts und ein paar Extra-Reimereien.

Auf den sprichwörtlich letzten Drücker komme ich noch mit ein paar Kater-Reimereien.  Danke, Christiane, für deine liebevoller Betreuung, danke Katharina von Katha kritzelt für dieWortspende! Die Wörter, um die herum wir uns dichtend und denkend bewegen sollen, sind – ihr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Commedia dell'Arte, die schöne Welt des Scheins, Leben, Legearbeiten, Märchen, Meine Kunst, Politik, Tiere | Verschlagwortet mit , , , , , | 22 Kommentare

Jürgens Schnipsel – keine Artisten?

So dachte, so behauptete ich: Susannes Schnipsel wollten Artisten sein, Jürgens Schnipsel hingegen hätten dunklere Geschäfte im Sinn. Wie Unrecht ich hatte! Sicher, die von Jürgen sind eine andere Truppe als Susannes lieblich-freundliche Artisten mit den sonnigen Farben und der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Commedia dell'Arte, die schöne Welt des Scheins, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 14 Kommentare

abc-etüden als Katzen-Kata-Strophe: Was die Adventszeit so mit sich bringt

Liebe Christiane, liebe WortspenderInnen aus allen Ecken Deutschlands! Hier in Griechenland liegt kein Schnee, und kein Weihnachtsduft liegt in der Luft. Macht aber nichts, denn wozu gibt es die Fantasie. Aus den vielen Wörtern habe ich mir für meine kleine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Commedia dell'Arte, Dichtung, Katastrophe, Leben, Legearbeiten, Malerei, Meine Kunst, Natur, Psyche, Tiere | Verschlagwortet mit , , , , , , | 9 Kommentare

Hallo, Marie!

Marie, in Dauerferien, fühlte „regelrecht Sehnsucht“ nach dem kleinen Kloster, das ich gestern besuchte. Ich versprach,  ihr noch mehr Grund für das schöne Gefühl der Sehnsucht nach diesem Ort der Stille und Harmonie zu geben. Also durchforstete ich mein Fotoarchiv … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, Fotografie, Leben, Natur, Psyche, Tiere, Träumen, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 14 Kommentare

Beflügeltes Dasein

Im Juli vorigen Jahres habe ich einen Post mit dem Titel „Schluss mit dem Leichtsinn“ veröffentlicht. https://gerdakazakou.com/2015/07/11/schluss-mit-dem-leichtsinn/ Den Vögeln wurden die Flügel abgeschnitten. Sie sollen das Marschieren lernen. Ihre abgeschnittenen Flügel hängen traurig auf der Leine. Im Kommentar ging es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, die griechische Krise, events, Kunst, Leben, Natur, Psyche, Therapie, Tiere, Umwelt, Vom Meere | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 14 Kommentare

Sommer-Etüden VIII: Stelldichein

„O du zärtliche weiße Braut“ – so hörte ich den erdfarbenen Kater singen und schnurren. Wird sie seinen Ruf erhören? Ich weiß es nicht. Dies ist eine Aquarell-Etüde aus längst vergangenen Jahren.    

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst, Malerei, Psyche, Tiere | Verschlagwortet mit , , , , , , | 5 Kommentare