Schlagwort-Archive: Gold

abc-etüde: Sternenstaub

Für die abc-etüden, die Christiane so wunderbar betreut, heute ein Abschnitt aus meinem Romanfragment „Schwanenwege“. Ich habe ihn fast unverändert übernehmen können. Nur die drei speziellen Wörter habe ich eingefügt, sie kamen so nicht vor: die Bezeichnung des Sternennebels war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, Leben, Malerei, Meine Kunst, Natur, Psyche, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 25 Kommentare

Rot: Frohe Ostern, froher Mai!

O O O  Durch Blut und TOd zum OsterrOt. In diesem Jahr treffen der Beginn des schönen MOnats Mai und das Osterfest an einem Tag zusammen – das gibt einen besonderen Klang, einen tiefen vollen O-O-O Klang, wie mein GOng, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, events, Feiern, Kunst zum Sonntag, Malerei, Mythologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 4 Kommentare

Montag ist Fototermin – Ein 10-Jahres-Bogen (Mani – New York – Mexiko – Mani)

Auf meinem täglichen Spaziergang mit Hund Tito wollte ich heute die „Elizabeth“ fotografieren, ein Boot, das fast in die Erde zurückgesunken ist. Ich wollte euch die ganze Serie zeigen – aufgenommen in den letzten Jahren -, endend mit den voll … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fotografie, Kunst, Leben, Natur, Psyche, Reisen, Zeichnung, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 22 Kommentare

Griechische Dichtung am Sonntag: Kavafis, Warten auf die Barbaren

Noch einmal Konstantinos Kavafis, dessen Werk mir immer den Atem nimmt. Das heutige Gedicht trägt den Titel: Warten auf die Barbaren. Es ist aufgebaut als Dialog. Die Strophen beginnen mit dem Wort γιατί, das sowohl warum? als auch weil  bedeutet. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, Dichtung, Leben, Psyche | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Das Weihnachtsschiff

Es kommt ein Schiff, geladen bis an sein’ höchsten Bord, trägt Gottes Sohn voll Gnaden, des Vaters ewigs Wort. Das Schiff, nicht der Weihnachtsbaum, ist das alte Weihnachtssymbol der Griechen. Man mag das darauf zurückführen, dass die Griechen sich immer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, Dichtung, Feiern, Mythologie, Psyche | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Samstag ist Märchenstunde: Aschenputtel

Eine Freundin schickte mir eine Liste mit Märchentiteln, die bisher allzu schlecht illustriert worden seien. Darunter war auch Aschenputtel, das mir Arabella (vergl. ihren Blog vom letzten Sonntag) in Erinnerung rief. Es ist ein langes, episodenreiches Märchen: Ein reicher Mann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, Erziehung, Leben, Märchen, Psyche | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

An Plutos Gestaden

Io durcheilt viel Länder, durchschwimmt viele Meere, immer gejagt von der Bremse, immer gehetzt vom Verlangen, sich mit dem Gott zu vermählen. Sie begegnet furchtbaren Ungeheuern, schließlich auch den einäugigen Arimaspen, die am stillen Goldstrom hausen bei Plutos Gestade*. Nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter alte Kulturen, Ökonomie, Dichtung, Mythologie, Tiere | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Der fliegende Teppich

Sommerzeit ist Reisezeit! Der fliegende Teppich steht bereit. Du brauchst dich nur bequemen Und auf ihm Platz zu nehmen. Bist du ein Weib, dann gibt’s einen Mann, Bist du ein Mann, ein Weiblein for fun.   Trink und iss nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Commedia dell'Arte, Feiern, Leben, Mythologie, Tiere, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

von Skylla und Charybdis zu den Rindern des Helios

In einem früheren Beitrag zum selben Thema stellte sich die Frage, ob das Schiff des Odysseus näher an Skylla oder näher an Charybdis heranrudern sollte. Skylla würde, so hatte die Zauberin Zirze gewarnt, einige Gefährten verspeisen, Charybdis aber das ganze … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ökonomie, Dichtung, die griechische Krise, Katastrophe, Mythologie, Tiere, Vom Meere | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 5 Kommentare

Rumpelstilzchen II

Ich habe jetzt keine Kraft für meinen täglichen Blog. Ich schäme mich für die deutschen Politiker und für ihren Oberfinanzbuchhalter. Fremdschämen, nennt man das. Heute also noch mal das „Rumpelstilzchen“, und noch mal die Frage meines Blogbeitrags unter diesem Namen: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ökonomie, die griechische Krise, Katastrophe | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare