Schlagwort-Archive: Licht

Johann Wolfgang zum Wiegenfest

Ja, ja, auch Goethe wurde einmal geboren, an einem Tag wie diesem, vor wievielen Jahren? Ich muss rechnen. 28. August 1749. Das macht zweihundertneunundsechzig (269) Jahre. O wei, so viele? Und seither wurde kein solches Genie mehr geboren? Armes Deutschland, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, events, Feiern, Kunst, Philosophie, Schrift | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 20 Kommentare

Alles Leben strebet zum Licht …

… auch dieser kleine grüne Stinker macht da keine Ausnahme. Ich aber gehe jetzt schlafen. Gute Nacht.

Veröffentlicht unter Allgemein, Fotografie, Natur, Tiere | Verschlagwortet mit , , , | 20 Kommentare

Reise nach Salerno (2): Blick aus dem Fenster

Ich sagte es bereits: Der Festerblick aus unserer Mansarde ging weit und ungehindert in die Ferne. Er streifte über die Ziegeldächer der Altstadt hin, glitt hinunter zum Hafen und hinauf zu den nahen Bergen, verlor sich im Himmel über dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, die schöne Welt des Scheins, Fotografie, Natur, Psyche, Reisen, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 15 Kommentare

Montag ist Fototermin: Licht und Schatten

Gestern Abend setzt sich eine Zikade auf meinen Computer … auf dessen Mattscheibe sich das Lichtbild der Fenstervergitterung zeigt. Heute vormittag, beim Frühstückskaffee vor der Tür fällt mein Blick auf den Boden mit seinen Licht- und Schattenmustern. Auf der Terrasse … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, die schöne Welt des Scheins, Fotografie, Leben, Natur, Philosophie, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 26 Kommentare

Lichtauge

Eine imposante Blume zog heute meine Aufmerksamkeit auf sich, als ich wartend vorm Bäckerladen stand. Was waren das für Lichtspiele in ihrem Blattwerk? Nähertretend enthüllte sich mir das Geheimnis: ein Lichtauge schaute mich vom Grunde des Blatt-Trichters an. Draufklick – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fotografie, Leben, Natur | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 17 Kommentare

Rückblende Malerei (6) „Sie weben Gewänder aus Licht“

Dieses Bild malte ich 2013, unter dem  Eindruck des Canto General von Pablo Neruda. Dann stellte ich es auf den Kopf, übermalte es, ertränkte es in Blut. Die Conquistadoren waren erschienen. Dann rief ich Invasoren und Besiegte noch einmal gemeinsam … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, Dichtung, Katastrophe, Kunst, Leben, Malerei, Meine Kunst, Natur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 21 Kommentare

Mensch, Fuchs und Schatten

Die meisten Menschen malen Schatten schwarz. Sie malen sie schwer wie Blei. So wie ich hier auf diesem Bild, das ich mithilfe der Schnipsel aus Jürgens Umschlag und mit dem zerrupften Umschlag selbst legte. Natürlich weiß ich, dass Schatten nichts … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Commedia dell'Arte, Dichtung, die schöne Welt des Scheins, elektronische Spielereien, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Natur, Psyche, Tiere | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 18 Kommentare

Pasiphae und der Stier, Minotaurus (Jürgens + Peters Schnipsel)

Schatten –  Licht sichtbar – unsichtbar, verborgen, bekleidet Das sind die polaren Begriffe, die ich aus Jürgen Küsters bzw Peter Maschkes Material herausgelesen habe und um die meine Fantasie nun kreist. Dabei entstand nicht nur das Legebild „Schatten, sichtbar…“, das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, elektronische Spielereien, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Mythologie, Natur, Psyche, Tiere | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 16 Kommentare

4 mal am Nachmittag: Akrogiali und Sandova (West-Mani)

Beinahe täglich gehe ich mit meinem Hund am „Sandova“ spazieren. Das ist eine große sandige Bucht, in die der meist ausgetrocknete Wildbach Sandova einmündet. Daneben ragt eine felsige Platform ins Meer, von der aus man auf den kleinen Küstenort Akrogiali … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fotografie, Leben, Natur, Vom Meere, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 24 Kommentare

Aufwärts – abwärts? derselbe Weg. Gedanken zu einer Wendeltreppe.

so sprach der Weise Heraklit. Und natürlich hat er recht. Und doch: wie plagen sich die Menschen, weil sie nach oben wollen, obgleich ihr Abstieg ja schon vorgezeichnet ist. Beschwerlich ist der Aufstieg, Stufe um Stufe muss man erklimmen, der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, die schöne Welt des Scheins, Elektronik, elektronische Spielereien, Fotografie, Leben, Meine Kunst, Psyche | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 17 Kommentare