Schlagwort-Archive: Kahn

Ein Wald, ein See, Nietzsches „Geheimnisvoller Nachen“. Kohlezeichnung.

Ich bin seit drei Tagen in Athen, fern von meinem Atelier. Aber ich habe Lust zum großformatigen Zeichnen mit Kohle. Was tun? Ich kaufte mir große Pappen, die eine glatte weiße und eine raue graue Seite haben, und klebte sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, Meine Kunst, Methode, Psyche, Träumen, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , | 32 Kommentare

Elisabeth, Dezember 2010 bis April 2016.

Ich habe versprochen, euch das Boot, das einst den Namen Elisabeth trug, zu zeigen, sobald die Mittagsblumen, die es überwuchert haben, sich öffnen. Und so fand ich sie, als ich kürzlich mit meinem Hund vorbei spazierte, halb versunken in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fotografie, Leben, Natur, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 19 Kommentare

Griechische Dichtung am Sonntag: Elytis, Der irre Kahn

Zu Odysseus Elytis habe ich schon einen Beitrag veröffentlicht. https://gerdakazakou.com/2015/12/27/griechische-dichtung-am-sonntag-odysseus-elytis. Heute möchte ich noch einmal ein Gedicht von diesem bedeutenden griechischen Dichter vorstellen. Der „irre Dampfer“ oder auch „verrückte Kahn“ gehört zu einem Zyklus mit dem Titel „Ηλιος Ηλιάτορος“ („Sonne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, die griechische Krise, griechische Helden, Katastrophe, Kunst zum Sonntag, Mythologie, Natur, Psyche, Reisen, Träumen, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Passage

Passage heißt dieses Bild. Ich habe es mir nicht leicht gemacht damit. Aber wo hat man schon mal gehört, dass es leicht ist, von einem Zustand in einen anderen überzugehen? Schon der Übergang von einem Land in ein anderes, von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Flüchtlinge, Leben, Malerei, Methode, Natur, Psyche, Vom Meere, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Meuterei auf der Hellas

Lange schon geht die ungewisse Fahrt auf dem maroden Schiff Hellas.  Wird sich ein sicherer Hafen finden? fragt sich angstvoll das Volk, das im Bauch des Schiffes sitzt, dort, wo die Armen reisen. Als die Fahrt los ging, wurde ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ökonomie, die griechische Krise, Katastrophe, Leben, Vom Meere, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Erinnerung an einen kleinen Hafen

Eine Mole aus rohem Gestein, rund wie ein Fischauge. Boote? Fünf, glaube ich, das eine halb versunken, morsch das Holz, ein Name: Elizabeth. Rundum Hügel, Hänge, rostbraun wie herbstlicher Wald. Ein schwerer Kahn, Wind in den  Segeln, sucht das offene … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Leben, Träumen, Vom Meere | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Der alte Kahn und das Seeungeheuer

Ist der alte Kahn Hellas wirklich in Gefahr? Wird das Seeungetüm die Mannschaft zu Tode erschrecken? Oder geht die Fahrt friedlich zu Ende, so dass am Ende nur das Erzählen bleibt: „ Damals, als unser Schiff Hellas fast auf Grund … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, die griechische Krise, griechische Helden, Mythologie, Vom Meere, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen