Schlagwort-Archive: Wald

Was blüht denn da? (Botanisches Rätsel mit Lösung)

Vorgestern traf ich bei meinen Steifzügen durch den Stadtwald auf eine Pflanze, die mich das Staunen lehrte. Eine übermannshohe Staude, aus der eine gewaltige Blüte hervorwuchs. Dunkelviolett war sie, mit schwarzem Spieß, und ihr Inneres ein geheimnisvoller Samt. Nie zuvor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fotografie, Leben, Natur | Verschlagwortet mit , , , , , , | 30 Kommentare

abc-Etüden: Herbstlied-Strophen

Etüden-Herbst.  Liebe Christiane, danke für die liebevoll-zuverlässige Betreuung, danke Ludwig für die schöne Einladungsgestaltung. Ahornblatt, Chinareise, krabbeln sind die Wörter, die Elke H. Speidel (transsilabia.wordpress.com) gespendet hat und die mich nun zu einer zweiten Etüde animiert haben. Diesmal habe ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fotografie, Kunst, Leben, Meine Kunst, Natur, Träumen, Umwelt, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 16 Kommentare

Ein Wald, ein See, Nietzsches „Geheimnisvoller Nachen“. Kohlezeichnung.

Ich bin seit drei Tagen in Athen, fern von meinem Atelier. Aber ich habe Lust zum großformatigen Zeichnen mit Kohle. Was tun? Ich kaufte mir große Pappen, die eine glatte weiße und eine raue graue Seite haben, und klebte sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, Meine Kunst, Methode, Psyche, Träumen, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , | 32 Kommentare

Das Kind mit der Maske

Wenn ich von Kalamata  Richtung Sparta ins Gebirge fahre, komme ich an einer langen Mauer vorbei, auf der junge Menschen ihren Widerstand gegen eine Müllhalde im Wald durch Bilder ausdrücken. Ich bin jedes Mal beeindruckt, denn die Bilder wechseln und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, die griechische Krise, Fotografie, Kunst zum Sonntag, Leben, Malerei, Psyche, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Kein Tag ohne Linie II

Ich hatte mir geschworen: Kein Tag ohne Linie. https://gerdakazakou.com/2016/03/15/kein-tag-ohne-linie-paul-klee/ Manchmal ist es gar nicht leicht, solche Schwüre zu halten. Aber ich versuche mein Bestes. Diese Skizze von Vertikalen, die einen horizontalen Raum für sich beanspruchen, habe ich recht gern. Andere … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , | 22 Kommentare

Zeichnen als anschauliches Denken

„Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern Kunst macht sichtbar.“ (Paul Klee)   Beim Zeichnen denkt meine Hand, nicht mein Kopf. Ich überlasse ihr die Führung, damit sie sichtbar, anschaubar macht, was als vage Idee in mir lebt. Links ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst, Leben, Natur, Psyche, Vom Meere, Zeichnung, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 13 Kommentare

Transparenz

Transparente Wesen sind das: Menschen, Hunde, Bäume. Man sieht, so kommt es mir jedenfalls vor, was sie denken und fühlen. Liegt das am Material, dem Transparentpapier, das ich irgendwann bemalt habe und gestern zerschnitt? Mir gefiel es, denn wer wünscht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Commedia dell'Arte, Kunst, Leben | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

auf zum letzten Duell

Da stehen sie noch einmal – zum letzten Mal? –  in den ihnen zugewiesenen Positionen, ziehen den Säbel oder welche andere Waffe ihnen genehm ist, und …. …. kein UND….Gar nichts folgt. Waffenruhe. Die Show ist zu Ende, das Duell … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, die griechische Krise, Vom Meere | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 3 Kommentare