Erinnerung an einen kleinen Hafen

Eine Mole aus rohem Gestein, rund wie ein Fischauge. Boote? Fünf, glaube ich, das eine halb versunken, morsch das Holz, ein Name: Elizabeth. Rundum Hügel, Hänge, rostbraun wie herbstlicher Wald. Ein schwerer Kahn, Wind in den  Segeln, sucht das offene Meer, mit dem Beiboot am Schleppseil, für alle Fälle.

remembering a little harbour

Erinnerung an einen kleinen Hafen (c) Gerda Kazakou

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Leben, Träumen, Vom Meere abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s