Schlagwort-Archive: Träumen

abc-etüden: Sommerpausen-Intermezzo

Letzter Tag der ersten Phase von Christianes Sommerpausenintermezzi. Also los, egal wie heiß es ist. Aus 12 Wörtern sind mindestens 7 auszusuchen, um eine Geschichte drum zu spinnen. Die Geschichte soll an einem wiedererkennbaren Ort spielen.     HOME OFFICE … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Collage, Fotocollage, Katastrophe, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Natur, Träumen, Vom Meere | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 21 Kommentare

Wovon ich träume (6): Ich träume von neuen Schnipsel-Spenden

Ich träume davon, dass du mir ein Tütchen Schnipsel schenkst, um mich neu zu inspirieren. Ich möchte mal wieder etwas Reales in der Hand haben, bemaltes Papier oder Pappe hin und her wenden und mir neue Bilder einfallen lassen. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst, Leben, Legearbeiten, Materialien, Meine Kunst, Träumen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 25 Kommentare

Wovon ich träume (4) : Blaue Blumen

Warum träumst du, Gerda? Schau um dich! Blaue Blumen gibt es doch nicht nur als digital bearbeitetes Legebild, sondern in jeder Wiese, du du mit Tito durchstreifst! Und schöner als dein künstlichesist ihr Blau allemal!

Veröffentlicht unter Allgemein, die schöne Welt des Scheins, elektronische Spielereien, Fotografie, Kunst, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Natur, Träumen | Verschlagwortet mit , , , , , | 34 Kommentare

Wovon ich träume (3)

Von einem großen Mond träume ich, der sein weißes Licht besänftigend wie Schnee auf die müde Erde sinken lässt. Und dazu Beethovens  „Mondschein“ Klaviersonate“  No. 14, Op 27/2 – I. Adagio sostenuto in der Interpretation von Igor Levit.     

Veröffentlicht unter Allgemein, elektronische Spielereien, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Musik, Natur, Psyche, Tiere, Träumen, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 28 Kommentare

Wovon ich träume (2)

Ich träume von einem friedlichen Strand, wo Fische, Schiffe und Kinder spielen.

Veröffentlicht unter Allgemein, elektronische Spielereien, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Natur, Psyche, Tiere, Träumen, Umwelt, Vom Meere | Verschlagwortet mit , , , , | 18 Kommentare

Wovon ich träume (1)

So, den Corvid-Knigge lege ich jetzt mal beiseite …und wende mich meinen Corvid-befreiten Träumen zu. Traum No 1. Mit meinem Hund am Wasser sitzen und den Sternen beim Kreisen und Fallen zuschauen. Falls du deine Corvid-Knigge-Kenntnisse vertiefen möchtest: hier ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, elektronische Spielereien, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Natur, Tiere, Träumen, Umwelt | Verschlagwortet mit , , , , , , | 37 Kommentare

Wie alles begann

Eben bekam ich von einer Graphikerin-Freundin die Archive zugeschickt, die sie für mich einrichtete. Darunter befindet sich auch mein „Schnipselbild-Manifest“ Wie alles begann. Ich hatte es für eine Ausstellung im Oktober 2015 formuliert und ausdrucken lassen und als Wandzeitung ausgehängt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, die schöne Welt des Scheins, events, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Methode, Psyche, Träumen | Verschlagwortet mit , , , , , | 28 Kommentare

Griechisches Alphabet des freien Denkens: O,o wie ….

O,o –  der 15. Buchstabe des griechischen Alphabets, genannt Omikron, das „kleine Ο“, denn es gibt ja auch das Omega, das „große Ω“ Omikron also. O wie ….. ja, wie? Zunächst dachte ich: o wie όργανο (Organ) mit all seinen Bedeutungen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Leben, Mythologie, Natur, Psyche | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 15 Kommentare

Weiterträumen

Träume sind Schäume. Traumbilder entstehen, bilden sich um, erschrecken mich und zerfallen. Manche und mancher von euch erinnert sich vielleicht, dass ich mit einem Traumboot unterwegs bin. Mit der Geburt des Bootes begann es, wurde fortgesetzt mit krausen und fürchterlichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Flüchtlinge, Krieg, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Psyche, Reisen, Träumen, Vom Meere | Verschlagwortet mit , , , , | 7 Kommentare

Krause Träume

Anstatt mutig und mit offenen Augen (siehe Ulli) träume ich kraus. Unglaublich, wer mich da des Nachts alles besucht. Heute Nacht wars Herr Gorbachov. Nein, ich erzähl euch nicht, wie das Treffen war. Ich bin nun wieder in Athen, aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, die schöne Welt des Scheins, Flüchtlinge, Kunst, Leben, Legearbeiten, Methode, Natur, Psyche, Reisen, Tiere, Träumen, Vom Meere | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 16 Kommentare