Schlagwort-Archive: Kopf

„nichts zu sagen“

Soll man, wenn man „nichts zu sagen hat“, dennoch zu Stift und Pinsel greifen? Der modernen Kunst wird ja gerade dies oft vorgeworfen: SIE HABE NICHTS ZU SAGEN. Nur ist es halt so: den Künstler schert das Urteil wenig, denn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst, Leben, Meine Kunst, Philosophie, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , | 49 Kommentare

Stillleben mit afrikanischer Skulptur (Bleistiftzeichnung)

Zusammengetragen habe ich erneut kunstvoll Hergestelltes und von der Natur Geformtes: den Kopf eines Afrikaners aus sehr dunklem Holz, den ich mit einem Glasperlenschmuck krönte – den bereits bekannten hockenden Indonesier, auch „kleiner Denker“ genannt – eine blaue Kugelvase mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, die schöne Welt des Scheins, Leben, Materialien, Meine Kunst, Natur, Skulptur, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 15 Kommentare

Jürgens Bildmaterial: Kopf und Gestalt – Sechs Variationen

Heute habe ich mir Regeln gesetzt, um nicht in der Masse der durch Jürgens Schnipsel gesetzten Reize zu ertrinken. Ich nahm 12 Stücke, legte sie in zwei Säulen von je 6 Stücken und beschloss: Jedes dieser Stücke soll einmal Kopf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ökonomie, Commedia dell'Arte, Legearbeiten, Meine Kunst, Methode | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 29 Kommentare

Sommerkopf -Sommerzopf

Gestern abend fragte mich A, die am Tavernentisch zufällig neben mir saß, ob sie meinen Zopf fotografieren dürfe. Ja, warum nicht? Noch feucht vom Schwimmen und verzottelt, ist er ein Kunstwerk der anderen Art. So gefalle ich mir.

Veröffentlicht unter Allgemein, Feiern, Fotografie, Leben, Natur, Psyche, Vom Meere | Verschlagwortet mit , , , , , , | 49 Kommentare

Griechisches Alphabet des freien Denkens: R wie Rhiza, Wurzel

Pω – Rho ist der 17. Buchstabe des griechischen Alphabets. Man schreibt ihn im lateinischen Alphabet als Rh, weil er früher angehaucht wurde. Sokrates behauptet  – in Platons Dialog „Kratylos“ -, dass die Seele des Menschen besonders stark durch das rollende … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, Kunst, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Natur, Psyche, Therapie | Verschlagwortet mit , , , , , | 23 Kommentare

Alphabet des freien Denkens: K wie ΚΕΦΑΛΙ/Kopf und ΚΑΡΔΙΑ/Herz

K, κ wie ΚΕΦΑΛΙ/kephali und ΚΑΡΔΙΑ/kardia (Du kennst Enzephalographie (EEG) bis Elektrokardiogramm (EKG), und noch viele andere medizinische Begriffe, die Cephalus oder Kardia enthalten.) Kappa ist der zehnte Buchstabe des griechischen Alphabets. Er kommt vom phönizischen kaf, was Handinnenfläche bedeutet. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, Erziehung, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Mythologie, Psyche | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 18 Kommentare

Die Hydra und Herakles

Herakles war gar nicht bange / vor der großen Wasserschlange…. Mir schon, mir ist bange, denn ein Halbgott bin ich nicht. Wenn man der Hydra einen ihrer vielen Köpfe abschlägt, wachsen zwei neue nach. Wie soll man da klar kommen? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomie, die griechische Krise, griechische Helden, Mythologie, Tiere | Verschlagwortet mit , , , , , | 7 Kommentare

Träumereien oder Wie alles begann

Als der November 2014 sich dem Ende zuneigte, nahm meine Neigung zum Tagträumen zu. Im Atelier nahm ich ein paar alte Papiere in die Hand, auf denen ich meine Aquarellpinsel ausprobierte. Ein merkwürdiger roter Kopf fiel mir auf, ich schnitt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Methode, Träumen | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare