#inktober 2019 #dark (dunkel)

#inktober 2019 #dark (dunkel)

Original und drei Bearbeitungen

 

 

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, elektronische Spielereien, inktober, Meine Kunst, Umwelt, Zeichnung abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu #inktober 2019 #dark (dunkel)

  1. kopfundgestalt schreibt:

    Die Originalzeichnung ist auch sehr schön.
    In der Bearbeitung zeigt sich ein Gleisen, woher, das ist ungeklärt.

    Gefällt 1 Person

  2. Gisela Benseler schreibt:

    Das 1., große, Bild gefällt mir, obwohl Schwarz nicht meine Lieblingsfarbe ist.
    Doch natürlich gibt es die Nacht, nicht nur die schöne der Sterne, sondern auch die beleuchtete Nacht der Großstädte, und die ist nicht gerade schön zu nennen.
    Da bleibe ich lieber zu Hause. Doch Du hast es gemalt, Gerda, und hast Dich nicht gefürchtet, nicht gegruselt. Du bist ganz ruhig geblieben und hast im Dunkeln
    Noch so viel Licht gesehen, hast die dunklen Umrisse der Häuser mit Lichtschein umgeben, im Licht scheint auf den Wassern, in denen sich die dunklen Häuserblock spiefeln, und wie sie sich spiegeln, daß hat auch etwas Schönes, wirkt friedlich und ruhig, läßt uns dOrt verweilen, und die Furcht entweicht,
    Und wir fühlen uns wie befreit davon.😊

    Gefällt 2 Personen

  3. TeggyTiggs schreibt:

    …ich muss sofort an Berlin denken…Untergrundbahn, Oberleitungsdrähte, dunkle Häuserzeilen, helle Himmel…

    Gefällt 2 Personen

  4. finbarsgift schreibt:

    Dunkel, mysteriös, beeindruckend…
    Herzliche Morgengrüße vom Lu

    Gefällt 3 Personen

  5. Sowohl das Original als auch die kreativen Bearbeitungen gefallen mir sehr!

    Gefällt 2 Personen

  6. Ule Rolff schreibt:

    Diese Arbeiten zu #dark empfinde ich als sehr unterschiedlich, alle jedoch strahlen dunkle Schönheit aus. Für mich könnte es auch eine Zeile von Industrieanlagen an einem Fluss oder Kanal sein, was mir nach vielen Jahren Leben im Ruhrgebiet vertraut ist. Am liebsten sind mir hier, nach dem absolut wundervollen Original, die dunkelflächigen Bearbeitungen (Hast du früher mal Dirty Old Town gehört?). Die mit den Lichtkanten sind sehr reizvoll, lassen aber ein bisschen Zeitgeist-Schick anklingen, was mich irritiert – ich hoffe, du kannst dieses Attribut entschuldigen, bitte.

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      ich entschuldige 😉
      Danke für deine Assoziationen. Stillgelegte Industrieanlagen, nach dem Regen, so dachte ich in etwa. Solche Bilder kommen bei mir immer wieder vor, ich weiß gar nicht, aus welchem Erlebnisfundus. Im Ruhrgebiet war ich als 15Jährige (oder 16?) auf dem Ostermarsch, da wurden grad die Minen stillgelegt und überall gab es riesige Kohlehalden. In Berlin hab ich wohl auch solche Häuserzeilen gesehen, besonders im Osten der geteilten Stadt, aber nicht nur.

      Liken

    • gkazakou schreibt:

      gar nichts „ist“, Ule. wenn du einen Kanal oder Fluss siehst, ist mir das sehr recht. 🙂

      Gefällt 1 Person

  7. kunstschaffende schreibt:

    Die Feder-Pinselzeichnung gefällt mir super gut! Ich mag Grautöne auch sehr, man kann durch hell und dunkel Abstufungen tolle Effekte erzielen und eine wunderbare Tiefe erreichen!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.