Monatsarchiv: Juli 2015

Odysseus bei Kalypso

Odysseus hat,  seiner Gefährten beraubt und nun völlig allein, zum zweiten Mal zwischen Skylla und Chabisdis hindurchgefunden. Was folgt, ist seine Rettung durch Kalypso. Kalypso, die Nymphe (griechisch für Braut, heiratsfähiges Mädchen), hat ihr Alleinsein gründlich satt. Einen schönen Haushalt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, griechische Helden, Leben, Vom Meere | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Die Rinder des Helios

Darf man die Sonneninsel zum Schlachthaus machen? Die Gefährten von Odysseus tun es, kaum dreht er ihnen den Rücken. Sie haben Hunger, und sie wollen ihn stillen. Natürlich wissen sie, dass sie ein strenges Gebot übertreten: Es steht am Himmel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, Dichtung, die griechische Krise, griechische Helden, Katastrophe, Leben, Mythologie, Tiere, Vom Meere | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Danke, Deutschland!

Nanu, habe ich geschlafen und bin im Winter des Jahres 1940 aufgewacht? Das heldenhafte OXI des griechischen Diktators Metaxas gegen das Ultimatum des faschistischen Diktators Mussolini ist gesprochen. Den Menschen in Griechenland stehen neun schreckliche Jahre Krieg und Bürgerkrieg bevor, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ökonomie, die griechische Krise, griechische Helden, Katastrophe, Leben, Träumen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

von Skylla und Charybdis zu den Rindern des Helios

In einem früheren Beitrag zum selben Thema stellte sich die Frage, ob das Schiff des Odysseus näher an Skylla oder näher an Charybdis heranrudern sollte. Skylla würde, so hatte die Zauberin Zirze gewarnt, einige Gefährten verspeisen, Charybdis aber das ganze … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ökonomie, Dichtung, die griechische Krise, Katastrophe, Mythologie, Tiere, Vom Meere | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 5 Kommentare

Immerschönes Griechenland (Ithaka)

Im matten Morgenlicht, wenn die Silbermöwe sich vom Felsen löst – am hellichten Tage, wenn Segler die Bucht beherrschen – im goldenen Glanz des Abends, der das Herz beschwichtigt – und nachts, weiß die Felsen im Mondlicht – immerschönes, glückliches … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Träumen, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Die kleinen Leute

Jeder braucht mal eine Pause von den großen Geschäften der Politik. Und so entstanden heute unter meinen Fingern, während ich die Schnipsel zerschnittener Bilder auf meinem Brett  hin und her bewegte, „kleine Leute“. Die gibt es schließlich auch. Die kleinen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Leben | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare

Planet der Reptilien

Es war einmal ein Paradies, da lebte ein Ehepaar namens Eva und Adam. Die hatten genug zu essen, brauchten keine Kleider und keine Schuhgeschäfte, waren rundum vergnügt. Rundum? Nein. Denn inmitten der Obstgärten stand ein riesiger Apelbaum, der hatte rotbäckige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, die griechische Krise, Tiere | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Rumpelstilzchen II

Ich habe jetzt keine Kraft für meinen täglichen Blog. Ich schäme mich für die deutschen Politiker und für ihren Oberfinanzbuchhalter. Fremdschämen, nennt man das. Heute also noch mal das „Rumpelstilzchen“, und noch mal die Frage meines Blogbeitrags unter diesem Namen: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ökonomie, die griechische Krise, Katastrophe | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Gebt Europa eine Chance!

Diesen Bildbeitrag habe ich unter dem Titel „Give Greece a Chance“ schon einmal veröffentlicht. Das Material habe ich inzwischen mehrmals neu verbaut – zuletzt in „Auf zum letzten Duell“. Ihr werdet einige der Schnipsel wieder entdecken. Warum nun nicht mehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, Ökonomie, die griechische Krise, griechische Helden, Katastrophe, Methode | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Klar können wir fliegen!

Für alle, die meinen Blog von heute morgen „Schluss mit dem Leichtsinn“ – abgeschnittene Flügel, vorwärts marsch! – deprimierend fanden, hier nun gleich die Fortsetzung. Alt und Jung, Mensch und Hund lassen sich neue Flügel wachsen und üben sich im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, die griechische Krise, Tiere, Träumen, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 6 Kommentare