Schlagwort-Archive: Gedicht

abc-Etüden: Herbstlied-Strophen

Etüden-Herbst.  Liebe Christiane, danke für die liebevoll-zuverlässige Betreuung, danke Ludwig für die schöne Einladungsgestaltung. Ahornblatt, Chinareise, krabbeln sind die Wörter, die Elke H. Speidel (transsilabia.wordpress.com) gespendet hat und die mich nun zu einer zweiten Etüde animiert haben. Diesmal habe ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fotografie, Kunst, Leben, Meine Kunst, Natur, Träumen, Umwelt, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 16 Kommentare

Der geheimnisvolle Nachen (F. Nietzsche)

„Der geheimnisvolle Nachen“ ist der Titel eines Gedichts von Friedrich Nietzsche,das mir immer durch den Sinn geht – geheimisvoll, betörend, in der Stille und im Nichts endend. Meine Zeichnung ist keine Illustration des Gedichts. Und doch wirken die Zeilen stets … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, elektronische Spielereien, Meine Kunst, Psyche, Träumen, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , , | 18 Kommentare

Griechische Dichtung am Sonntag: Konstantinos Kavafis

Es ist an der Zeit, sich in diesem Blog noch einmal zu erinnern an Konstantinos Kavafis. Und an sein Gedicht „Stärkung“.  Ich habe ja schon drei seiner Gedichte hier besprochen (du findest sie unter dem Stichwort Kavafis). Dieses vierte ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, Kunst zum Sonntag, Leben, Malerei, Psyche | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Victor (3) und Emma

Heute kommt die dritte Fortsetzung der Geschichte von Victor (der aktuelle Held von Juttas http://juttareichelt.com/in Aktion), verknotet mit der Geschichte von Emma (schwer bepackt, Käsetheke).   Am nächsten Tag war schreckliches Wetter. Schneeregen ist das, was ich am meisten hasse. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, Juttas Geschichtengenerator in Aktion, Natur, Psyche, Tiere, Träumen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Griechische Dichtung am Sonntag: Odysseus Elytis

Was man versprochen hat, sollte man, wenn man es irgend kann, auch halten. Ich versprach, diesmal den „anderen Lesbos-Dichter“ vorzustellen: Odysseus Elytis. Doch wie? Sein Hauptwerk „Gepriesen sei“ (Axion Esti) ist so vielschichtig und umfangreich, dass es ganz unmöglich ist, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, die griechische Krise, Krieg, Leben, Mythologie, Psyche, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar