Schlagwort-Archive: Feigenbaum

Montags ist Fototermin (und ein bisschen Zeichnen, in Brauron).

Gestern, 3. Februar. Ein leicht dunstiger Frühlingstag, milde, wie hingegossen die Natur, fruchtbare Erde. Die Überschwemmung hat sich zurückgezogen. Im wieder geöffneten Ausgrabungsgelände von Brauron die charakteristischen Säulen – nein, es ist kein Tempel, es sind die Überbleibsel der Π-förmigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, elektronische Spielereien, Fotografie, griechische Helden, Krieg, Leben, Meine Kunst, Mythologie, Natur, Therapie, Zeichnung, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 31 Kommentare

12-Monatsbild: Mein Atelier am 30. Dezember 2017

Ihr wisst es schon: Zeilenende machte den Vorschlag, ein Motiv am letzten Sonntag jeden Monats zu fotografieren. Auch ich meldete mich zur Stelle mit „mein Atelier“ oder auch „die Wurzelmännchen“, je nachdem, wo ich mich am Monatsende befände. Nun bin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fotografie, Leben, Legearbeiten, Malerei, Meine Kunst, Natur, Psyche, Umwelt, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 14 Kommentare

Blütenbestickte Krakenarme, Feigenbaum und Mondsichel

Viel blüht ja grad nicht in der freien Natur. Da wird man achtsam gegenüber dem wenigen, das sich im Staub des Wegrands zum Blühen entschließt. Heute sah ich diese Kraken-artige Pflanze mit zartesten weißen Blüten bestickt. An den Enden sind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fotografie, Leben, Natur, Psyche, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , , , , | 27 Kommentare

Objekte und ihre Linien

Die Objekte, so schien mir damals, haben charakteristische Linien. Körper von Menschen haben zum Beispiel andere als, sagen wir mal, Boote. und die Linien eines Feigenbaums… unterscheiden sich von denen der Treppenstufen in Versailles. Eine Landschaft, fand ich, wird anders … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Leben, Methode, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 5 Kommentare