Schlagwort-Archive: Der Nachtzirkus. Erin Morgenstern.

Eine dringende Bitte (Der Nachtzirkus*)

Der Nachtzirkus, Kapitel: Eine dringende Bitte. Concord, Massachusetts, 30. Oktober 1902. S. 318* Die Schafe sind heute schlecht aufgelegt, als Bayley sie von einer Weide zur nächsten führen will. Sie widerstehen seinem Schubsen, Fluchen und Schieben, finden das Gras auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Commedia dell'Arte, Dichtung, Legearbeiten, Materialien, Meine Kunst, Tiere | Verschlagwortet mit , , , , , | 21 Kommentare

tête-à-tête (Der Nachtzirkus*)

Der Nachtzirkus, Kapitel Tête-à-Tête* Celias Kleid ist ein Pavda-Entwurf. Ursprünglich war es für ihre Auftritte gedacht, wurde dann aber für ungeeignet erachtet, weil sich das Licht in jeder Falte und jeder Wölbung des silbrigen Stoffs fing und die Aufmerksamkeit zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Commedia dell'Arte, Dichtung, die schöne Welt des Scheins, elektronische Spielereien, Legearbeiten, Märchen, Meine Kunst, Methode, Psyche | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 5 Kommentare

Im Eisgarten (Der Nachtzirkus*)

Ich habe ein wenig im Buch zurückgeblättert, um etwas zu finden, was sich für Ullis geschmeidige farbige Schnipsel eignet. Und fand diese Szene, in der Celia ein neu aufgetauchtes  Zelt besucht, das ihr unbekannter Gegenspieler eingerichtet hat. Der Nachtzirkus, Kapitel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Commedia dell'Arte, Dichtung, die schöne Welt des Scheins, elektronische Spielereien, Leben, Legearbeiten, Materialien, Meine Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 13 Kommentare

Unter Aufsicht. (Der Nachtzirkus)

Der Nachtzirkus. Kapitel „Unter Aufsicht“. Kairo November 1890, S. 147f Heute abend hat die Zauberin Zwillingsdienst. Man überträgt ihr diese Rolle nicht oft, obwohl Widget und Poppet sie sehr gern mögen. (…) Keiner der Besucher erkennt Celia (…). Wenn sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, die schöne Welt des Scheins, Leben, Legearbeiten, Materialien, Märchen, Meine Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 27 Kommentare

Der Schirm des Zauberers (Nachtzirkus*)

Der Nachtzirkus* Kapitel „Der Schirm des Zauberers“. Prag, März 1894, S. 189-90 * Obwohl es weiterhin schüttet, spürt sie nicht einen einzigen Tropfen. (…) Mit einem Mal ist Celia sich ziemlich sicher, dass sie nicht ihren Schirm in der Hand … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Commedia dell'Arte, Dichtung, die schöne Welt des Scheins, elektronische Spielereien, Leben, Legearbeiten, Märchen, Meine Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , | 15 Kommentare

Feuerzauber (Der Nachtzirkus*)

Der Nachtzirkus. Kapitel „Eröffnungsnacht I“,  S. 113-14 * Als die Uhr am Tor zu schlagen beginnt, schießt der erste Bogenschütze seinen Pfeil ab. Mit einem Funkenregen fliegt er hoch über die Menge hinweg und trifft sein Ziel. Gelb lodernd entflammt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, die schöne Welt des Scheins, elektronische Spielereien, Leben, Legearbeiten, Märchen, Meine Kunst, Methode | Verschlagwortet mit , , , , , | 13 Kommentare

Wahrheit und Pflicht (Der Nachtzirkus*)

Der Nachtzirkus, Kapitel „Wahrheit und Pflicht“, S. 65-66* Sie steht mitten auf dem Weg zwischen den Zelten, einfach so, als würde sie auf ihn warten. Sie ist ungefähr so alt wie er und trägt eine Art Kostüm, jedenfall keine normalen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, die schöne Welt des Scheins, Leben, Legearbeiten, Märchen, Meine Kunst, Methode, Psyche | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 8 Kommentare

Kondolenzpost (Der Nachtzirkus*)

Bevor ich zum nächsten Bild übergehe, hier noch mal das Bisherige im Überblick: Im folgenden werde ich mich auf recht kurze Zitate beschränken und alles weitere Erklären unterlassen. Denn ich möchte nicht spoilern. Möchtest du wissen, wer was warum sagt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Commedia dell'Arte, Dichtung, die schöne Welt des Scheins, Kunst, Leben, Legearbeiten, Märchen, Meine Kunst, Methode, Philosophie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 11 Kommentare

Grautöne (Der Nachtzirkus*)

Der Nachtzirkus, Kapitel „Grautöne. London 1874“. S. 27-29* Das Gebäude ist so grau wie der Gehweg davor und der Himmel darüber, und es wirkt so unbeständig wie die Wolken, als könnte es sich jederzeit in Luft auflösen. Durch den unscheinbaren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, die schöne Welt des Scheins, Erziehung, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Methode, Zeichnung | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

Die Garderobe des Zauberers. (Der Nachtzirkus*)

Der Nachtzirkus, Kapitel: „Eine Wette unter Ehrenmännern“, S. 17* Am Ende des Flurs klopft er (Anm.: der Besucher, Prosperos Rivale) mit dem Silberknauf seines Gehstocks an eine Tür. Die Tür fliegt auf wie von Geisterhand und gibt den Blick frei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Dichtung, die schöne Welt des Scheins, elektronische Spielereien, Leben, Legearbeiten, Märchen, Meine Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 13 Kommentare