Etüdengold: meine beliebtesten und am meisten kommentierten abc-Etüden

Christiane hätte gern gewusst, wie es denn unseren Etüden so ergangen ist. Welche wurden am meisten angeklickt? Welche bekamen die meisten likes? und welche die meisten Kommentare?

Nun, natürlich hat sie auch meine Neugierde geweckt. Allerdings merkte ich gleich, dass bei der Zählung womöglich ein kleiner Denkfehler mitspielt: 2017, als die Etüden starteten, hatte ich weit weniger „followers“ als heute, und die Zahl der „visitors“ des ganzen Jahres 2017 habe ich nun bereits im August erreicht. Kein Wunder also, wenn es neuerdings auch mehr likes und Kommentare gibt.

Die am meisten angeklickte Eüde war Susann und ihr Heizelmann  vom Februar dieses Jahres, 98 mal wurde sie angeklickt (ich habe sie bereits reblogged).

Die Etüde, die die meisten likes auf sich vereinte, war …. drei- zwei – eins – null:

Der Wurm im Apfelglück!

Sie ist vom Januar dieses Jahres und erhielt sage und schreibe 53 likes! Bravo, Wurm! Du machst mich glücklich!

Und die beliebteste Etüde mit den meisten Kommentaren? Das ist der Januar-Salat vom 1. Februar dieses Jahres. 50 mal geliked und 37 mal kommentiert. Genausoft wurde die Katastrophe für ein Füchslein kommentiert, aber sie bekam ein winziges like weniger, nämlich 49. Kann man daraus etwas schließen? Und wenn ja, was?

Heinzelmänner, Apfelglück, Salat und Füchslein schießen den Vogel ab. Wenn man jetzt noch den „Kater ist ein Magier“ vom Mai dieses Jahres hinzunimmt, der immerhin auf 48 likes kommt – ebenso wie übrigens „Es lebe das Leben“ vom März dieses Jahres – stelle ich die These auf: Tiere, Optimismus und Wunder heben die Laune des Lesers und der Leserin und so verstreut er oder sie großzügig seine Likes und fühlt sich auch zu einem Kommentar aufgerufen.

Es gibt aber eine Etüde, die wurde sogar noch öfter kommentiert als die oben genannten. Und das war: „Flüsterpropaganda“! 41 Kommentare haben sie zum Schwergewicht gemacht. Das Schönste: Sie ist nicht aus diesem Jahr wie alle anderen, sondern vom 29. August 2018, also fast ein Jahr alt, und gehört zu den Sommerpausen-Intermezzos.

 

 

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Commedia dell'Arte, Katastrophe, Kunst, Leben, Legearbeiten, Zeichnung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Etüdengold: meine beliebtesten und am meisten kommentierten abc-Etüden

  1. Christiane schreibt:

    Jawohl, Tiere, Optimismus und Wunder heben die Laune der Leser*innen. Das sehe ich ganz genauso!
    Dein Wurm im Apfelglück war aber auch toll, dem gönne ich jedes einzelne Like – was sich nicht so anhören soll, als würde ich sie den anderen nicht gönnen! Ich habe gerade eben noch mal schnell drübergeschaut und erinnere mich an jede einzelne Etüde.
    Ich wünschte, ich hätte mir die Zahlen meiner Follower über die Jahre mal angeschaut, vermutlich wäre ich überrascht. Aber anders als du kann ich sagen, dass meine frühen Etüden sich gegen die neuen wirklich prima schlagen.
    Liebe Grüße, schön, dass du auch in deiner Statistik kramen mochtest
    Christiane 😉

    Gefällt 4 Personen

    • gerda kazakou schreibt:

      Danke für deine geneigten Worte, liebe Christiane. du bist die begeisterte Mitmacherin zuerst, die Anregerin danach der Etüden, sozusagen ihr Herz. Daher werden die likes und Kommentare bereits in der Anfangszeit gehäuft aufgetreten sein.
      Im übrigen: Die likes und Kommis sind natürlich erfreulich, aber nicht wirklich wichtig, nicht mal besonders aussagekräftig. Es gibt zB einige Leser und Leserinnen, die fast immer kommentieren (auch ich gehöre dazu) und die, wenn sie aus irgendeinem Grunde mal aussetzen, gleich die Statistik verändern. Kurzum, diese Daten sind zusammengesetzte Größen, die eigentlich kaum Rückschlüssee zulassen. Aber natürlich ist es witzig, dem mal nachzuspüren.
      Dir liebe Grüße!

      Gefällt 3 Personen

      • Christiane schreibt:

        Das sehe ich genauso, liebe Gerda, das ist alles sehr relativ. Aber Blogs sind ein soziales Medium (im Sinne von „verbindend“), und von daher freuen Likes und Kommentare eben doch, auch wenn sie einer kritischen Betrachtung nicht standhalten. 🙂

        Gefällt 3 Personen

  2. Ulli schreibt:

    Ich habe Zurzeit nicht die Zeit meine Statistiken zu überprüfen, aber ich stelle immer wieder fest, dass meine Statistik deutlich nach oben rückt, wenn ich etwa nur „Monatsbilder“ poste – anfangs war es noch das Alltagsprojekt, das aber, je länger es währte, auch wieder absackte, sowohl von der Zahl der Teilnehmenden, wie von den Kommentaren und likes – unser Ping Pog hat viele likes, weniger Kommentare und und und … Bilder sind deswegen so beliebt, weil sie schnelllebig sind (denke ich), Witziges steht vor Ernsthaftem, Dauerpräsenz vor Ab-und an – aber mal ganz ehrlich, was sagt das alles und soll ich mich davon beeinflussen lassen. Nee, nicht zu dem letztem Punkt. Mir geht es nicht darum was mehr oder weniger gezählt wird, mir geht es immer und immer wieder um den Austausch, der manchmal umso intensiver ist, je weniger Klicks …
    herzlichst, Ulli

    Gefällt 4 Personen

    • gerda kazakou schreibt:

      Danke, Ulli. Deinen Bemerungen zur Statistik wären noch etliche andere anzuhängen. Fotos und kleine Gedichte sind immer gut für ein like, aber nicht für Kommis. Ernsthaftes kann sogar mehr Kommis auf sich ziehen, bsonders wenn es Persönliches betrifft, das Mitgefühl herausfordert. Mein Eintrag https://gerdakazakou.com/2017/10/05/katastrophe-abgesoffe/ hat nicht nur 39 likes, sondern 89 Kommis eingeheimst, und das Tito-Drama immerhin 69 https://gerdakazakou.com/2019/04/07/nachtrag-zu-gestern-tito-drama/, mehr sogar als der Eintrag mit dem Lebenslauf des Hundes mit immerhin 46. Kommentaren https://gerdakazakou.com/2019/04/05/alltag-6-zusammenleben-mit-tito/. Das ist auch ganz natürlich: Man fühlt mit, wenn ein Blogger, eine Bloggerin etwas Schweres erlebt, und möchte gerne seinem Mitgefühl und seinen guten Wünschen Ausdruck geben. Mit der Qualität des Eintrags als solchem hat das nichts zu tun. Man darf sich trösten lassen und sich freuen über die Resonanz, man kann Anregungen und Informationen ins eigene Denken aufnehmen, aber beeinflussen lassen sollte man sich natürlich überhaupt nicht von solchen Daten, auch nicht vom Inhalt der Kommis, weder von Lob noch von Kritik. Ich meine, das wissen wir alle und beherzigen es meistens 😉 . Liebe Grüße! Gerda

      Gefällt 3 Personen

  3. finbarsgift schreibt:

    Feines Etüdenwerk, deines, liebe Gerda.
    Egal wie viel Klicks oder Likes oder Kommentare.
    Meines Erachtens sind diese Merkmale eh kaum aussagekräftig,
    was die Kwalität des Beitrags angeht (es sind ja nur kwantitative).
    Jedenfalls ist das meine Erfahrung mit meinen eigenen Beiträgen
    und das schon seit den 11 Jahren meines Bloggens.
    Herzlich, Lu

    Gefällt 2 Personen

  4. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Die Likes werden ja oft nur *halbherzig*, sozusagen im Vorübergehen, angeklickt (es geht schnell). Ich denke, die Kommis sind wichtiger, wenn ich auch eigentlich gar nicht mitsprechen kann, denn ich habe keine Likes und wenig Kommis *g*
    Eines weiß ich aber gewiss, liebe Gerda, Deine Etüden waren alle Meisterleistungen, witzig, spritzig, voller hintergründiger Gedanken und Humor vom Feinsten. Ich mochte jede einzelne sehr!

    Gefällt 1 Person

    • gerda kazakou schreibt:

      Liebe Bruni, danke mal wieder für deinen liebevollen Kommentar. Dass deine Seite so wenig Kommis hat, liegt an dem schwierigen Zugang – das weißt du ja selbst. Und über die Qualität sagt es tasächlich nichts aus, wie oft geliked wird. Es ist aber fürs Selbstwertgefühl des Bloggers hillfreich. 😉

      Liken

  5. Pingback: Etüdensommerpausenintermezzo IV: Am nächsten Tag war alles anders | Irgendwas ist immer

Schreibe eine Antwort zu gerda kazakou Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.