Dicke Pötte, leichte Segler

Zweimal habe ich mit Jürgens (aka Buchalovs) Schnittresten Schiffe im Hafen gelegt. Ihre Schwärze gibt die Schwerleibigkeit der dicken Pötte gut wieder.
Dann aber reizte es mich, ihnen ein bisschen Gold und Glanz in Form von Susannes und Ullis Schnipseln zu spenden.

Das erste Bild legte ich vorgestern auf weißer Pappe, 50 x 70 cm, mithilfe von Jürgens, Susannes, Ullis und meinen Schnipseln. Das zweite und dritte Bild entstand heute auf weißlichem Grund, 70 x 100 cm. Zunächst benutzte ich nur Jürgens schwarz übermalte Schnittreste. In einem zweiten Anlauf machte ich kleine Veränderungen und bedeckte ich alle Teile mit roten und goldfarbenen Schnipseln aus Susannes und Ullis Produktion.

Wenn man die Bilder anklickt, kann man sie besser sehen.

Zum Vergleich ein früheres Bild, gemalt mit Akryllpigmente und aufgeklebten gelben Papierfetzen auf Leinwand: „Nächtliche Bootsfahrt“.

nächtliche Boote (c) gera kazakou

Dies habe ich schon einmal veröffentlicht unter https://gerdakazakou.com/2016/05/19/naechtliche-bootsfahrt/. Dort kann man auch die Einzelheiten gut erkennen.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Legearbeiten, Meine Kunst, Methode, Psyche, Zwischen Himmel und Meer abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Dicke Pötte, leichte Segler

  1. Ulli schreibt:

    Ich denke auch an den Hafen und seine vielen Masten … die nächtliche Bootsfahrt mag ich sehr, so viel Licht!
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag, hier scheint die Sonne von einem eisblauem Himmel 🙂
    herzlichst, Ulli

    Gefällt 2 Personen

  2. Katrin - musikhai schreibt:

    Irgendwie verstehe ich die Bilder von 2016 besser. Sie gefallen mir auch besser. Vielleicht deshalb?

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Vielleicht ist das ältere Bild lyrischer, geheimnisvoller? Und das Blau gibt ihm eine träumerische Stimmung. Ich habe es wegen der aufgeklebten hellen Teile und natürlich auch wegen des Motivs zum Vergleich herangezogen.

      Gefällt 2 Personen

  3. versspielerin schreibt:

    oh, wie die „nächtliche ‚Bootsfahrt“ leuchtet! wunderbar.

    Gefällt 2 Personen

  4. kowkla123 schreibt:

    schön ist das wieder geworden, wünsche schönen Ruhetag, Klaus

    Gefällt 1 Person

  5. www.wortbehagen.de schreibt:

    und mein Herz hängt – so wie Deines auch – an der Nächtlichen Bootsfahrt, liebe Gerda.
    Es ist unvergleichlich schön.

    Liebe abendliche Grüße von Bruni an Dich

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.