Puppenspiele

IMG_7063

Ich komme und gehe wieder,
Ich, der Matrose Ringelnatz.
Die Wellen des Meeres auf und nieder
Tragen mich und meine Lieder

Von Hafenplatz zu Hafenplatz….

Als ich losfuhr, von Athen nach Hamburg flog, hatte ich nicht die leiseste Ahnung, dass diese Reise unter dem Ringelnatz-Stern stehen würde.  Doch schon am ersten Tag präsentierte er sich mir im altehrwürdigen Maritimen Museum von Hamburg. Du kennst es? Wenn nicht, wird es höchste Zeit. Hallo Christiane (https://365tageasatzaday.wordpress.com/2016/05/25/ausflugstipp-nimm-mich-mit-kapitaen) !

Keine Angst, du musst ja nicht gleich alle sieben, acht oder neun Stockwerke begehen (wenngleich es sich lohnt! Schon allein wegen des wogenden Meeres, das ein mir weiter nicht bekannter Maler in Öl auf Leinwand festhielt).

IMG_7059Bleib einfach vor dem kleinen Portrait von Ringelnatz stehen und lass dich in die Welt der Poesie und des Puppenspiels entführen.

Puppenspiel? Ja! Ringelnatz war, wie ihr wisst, ein leicht verrückter Dichter und Matrose, weshalb ihn die ernsthaften Hüter der deutschen Kunst nicht recht leiden konnten. Schließlich verboten sie ihm das Dichten ganz, aber das Malen blieb ihm. Und das Puppenspiel.

Seit ich in früher Kindheit den Fietje Appelsnut sah, ist Puppenspiel meine geheime Leidenschaft. Den Fietje und die ganze Marionetten-Bande (Skuksfru, Dundregubbe, Skärfrü …) brachte das Ehepaar Frey zu uns Kindern, fast so, wie Theodor Storm es in Peele Poppenspeler beschreibt.

In Lübeck besuchte ich natürlich das Figurenmuseum der Freys. Kennst du nicht? Nix wie hin!

IMG_7172

Puppenspieler oder Puppe – die wichtigste Entscheidung, die man im Leben treffen muss: https://gerdakazakou.com/2015/05/23/puppentheater/.

IMG_7272 IMG_7284

So erklärt sich vielleicht die Faszination des Puppenspiels, das auf allen Kontinenten zu hoher Kunst gebracht wurde.

IMG_7289 IMG_7292

IMG_7295

IMG_7297   IMG_7274IMG_7276  IMG_7277IMG_7287IMG_7298

Die Chinesen lieferten mir den passenden Text:

IMG_7309

…..IMG_7310Danach wurde mir die ganze Welt, egal wohin ich schaute, zum erhabenen (bisweilen auch banalen) Puppentheater.

(Die folgenden Fotos habe ich im St. Annen-Museum in Lübeck aufgenommen).

IMG_7157 IMG_7111 IMG_7118 IMG_7105 IMG_7145

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Commedia dell'Arte, die schöne Welt des Scheins, events, Kunst, Leben, Psyche, Reisen, Vom Meere abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Puppenspiele

  1. ullakeienburg schreibt:

    Danke für die EInladung, Dich auch schon vor dem Treffen zu begleiten! 🙂 Noch kühle Grüße aus dem Norden! LG Ulla

    Gefällt 1 Person

  2. kunstschaffende schreibt:

    Wie schön Du wieder geschrieben und beschrieben hast!
    Und das Gemälde finde ich grandios!

    Gefällt 1 Person

  3. kunstschaffende schreibt:

    Ach, und Dein Spiegelportrait ist auch wieder genial.

    Eine gute Nacht für Dich!

    LG Babsi

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Guten Morgen, Babsi! Großzügig gehst du mit deinem Lob um, danke sehr, ich nehm es gerne an zur Versüßung des Tages. Ich hab mich auch gefreut, dass du in früheren Texten herumgeblättert hast und dir einiges gefiel. Liebe Grüße aus Athen! Gerda

      Gefällt 1 Person

      • kunstschaffende schreibt:

        Ja klar liebe Gerda Du siehst super aus und das ist mein voller Ernst!

        Und es gibt noch viel auf Deinem Blog zu entdecken, da habe ich ja erst angefangen.

        Da ich früher, in jungen Jahren, Leistungssport im Leichtathletik gemacht habe, ist da auch eine Affinität zu Griechenland. Und deswegen liebe ich Deinen Blog, mit den vielen geschichtlichen Hinweisen und der griechischen Mythologie!

        So, nun sende ich Dir auch ganz herzliche Grüße, aus dem jetzt sonnigen Deutschland😁😉

        Babsi

        Gefällt 1 Person

  4. Christiane schreibt:

    Hallo Gerda, wie schön, von dir zu lesen!🙂

    Gefällt 1 Person

  5. Susanne Haun schreibt:

    Schön, von dir zu lesen, Gerda. Du hast lange nichts geschrieben. Hat das mit deinem Buch geklappt? Liebe Grüße von Susanne

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Hallo Susanne! Bin grad zurück in Athen, ein glühender Empfang nach norddeutscher Kühlung. Dein Buch ist bei mir, auch die Karten, für die ich herzlich danke. Sobald ich mich wieder eingewöhnt habe, schaue ich gründlich ins Buch und sage dir meine Eindrücke.
      Du bist inzwischen wieder sehr aktiv gewesen, ich habs am iphone mitgelesen. Bis dann! Gerda.

      Gefällt 1 Person

  6. Ingrid Spieker schreibt:

    Die mir bekannten Museen, die Fotos, Texte aus deiner Sichtweise, Gerda mou, vermitteln mir noch Mal einen anderen Blickwinkel auf die Ausstellungen.
    Nun weiss ich auch, dass du wieder im Lande bist.
    Herzlich willkommen ♡☆

    Gefällt 1 Person

  7. San-Day schreibt:

    Ein wundervoller Beitrag, vielen Dank Dir.

    Gefällt 1 Person

  8. Martina Ramsauer schreibt:

    Ja, mit deinem schönen Beitrag hast du mich wirklich neugierig gemacht auf das Maritime Museum in Hamburg. 0h Mensch, erkenne dich selbst, hat mich sehr getroffen, denn ich habe zur Zeit so einen Zwist mit mir selbst!:) Lieben Gruss Martina

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      „auf dem Schlachtfeld deines eigenen Herzens …“ – wer liegt denn da mit wem im Zwist? Welche Schattenspiele werden in deinem Herzen aufgeführt?

      Gefällt mir

      • Martina Ramsauer schreibt:

        Liebe Gerda, das ist lieb, dass du fragst, aber das ist eine lange Geschichte mit unseren Nachbarn! Momentan versuche ich in meinen Schattenspielen nicht auf die dauernden Provokationen zu reagieren und mich unter den Gingko zu verziehen. Cari saluti Martina

        Gefällt 1 Person

  9. afrikafrau schreibt:

    Wunderbar dein Beitrag, vor allem ist auch Afrika vertreten…. magische Geschichtenerzähler
    fesseln jeden Zuschauer, bzw. Zuhörer, wieder ganz anders als im Orient……..
    hat immer mit den Ahnen, der Magie der Naturkräfte zu tun…….

    Gefällt 1 Person

  10. Ulli schreibt:

    Reich beschenkst du mir zur nächtlichen Stunde, danke, liebe Gerda. ich freue mich sehr, dass du zurück bist! Dalang, der Vorführer nehme ich jetzt mit und werde ihn bestimmt noch mehrmals lesen. Bei mir fing alles mit der Augsburger Puppenkiste an … herrliche Aufnahmen hast du mitgebracht.
    so, nun aber ab ins Bett mit mir.
    Ich hoffe du träumst gerade bunt … pssst …

    Ulli

    Gefällt mir

  11. Madame Filigran schreibt:

    Schön, daß du wieder da bist, liebe Gerda (obwohl du mir räumlich in Hamburg ja viel näher warst). Dein Beitrag hat mich die ganze Nacht nicht losgelassen, weil du mir das Thema Puppenspiel ins Gedächtnis zurückgerufen hast, das mich sehr berührt. Ich habe etwas dazu geschrieben: https://tangofiligran.wordpress.com/2016/06/24/entlegene-bereiche-der-seele/
    Liebe Grüße in den Süden!

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s