Maienlied (kata-strophische abc-etüden)

Noch ein paar Kata-Strophen zu den aktuellen Wörtern gefällig? Du weißt schon: es geht um Christianes abc-etüden, die Wörter lauten Pfanne, glücklich und trennen, gespendet von DORO/ART. Erlaubt sind 30o Wörter. Auf gehts!

 

Maienlied

Es blüht der Wald, es blüht die Flur

Der Himmel hängt voll Herzen

Die Vöglein sind auf Hochzeitstour

Und singen Quint und Terzen

Warum o Mensch bleibst du allein

Inmitten solcher Freuden?

Warum kannst du nicht glücklich sein

Wirst  den Moment vergeuden?

Schau her, wie jetzt entbrennt der See

als wie ne glühn’de Pfanne

Und eine Elfe, eine Fee

Schwebt über jeder Tanne

Was soll die Maske vorm Gesicht

Magst dich von ihr nicht trennen?

Und wenn du liest nun dies Gedicht

Wird gleich dein Zorn entbrennen?

Doch nein, ich sehs, du nimmst nicht krumm

Was ich hier krumm gedichtet

Die Zeilen sind ja vielleicht dumm

Doch schön, dass sich nun lichtet

Das Rätsel, wer sich so versteckt

Hat hinter einem Schleier

Allein hätt ich es nicht entdeckt

Es ist die Susann Meier.

Und ist es diese Susann nicht

Dann ist es wohl die Hilde

Und Susann schwebt im Abendlicht

Davon wie auf dem Bilde.

Was geht’s mich an, sind beide lieb

Sind beide holde Wesen

Und alles was von ihnen blieb:

Ihr Lächeln ist’s gewesen.

Anm.: Die meisten Schnipsel, aus denen diese Bilder gelegt sind, stammen aus Hannahs Schnipselspende. Aber es gibt auch zwei Fundstücke aus Brunis Wundertüte und zwei aus Susanne Berkenkopfs Spende. Die weißen Stücke habe ich selbst von einem Notizzettel abgerissen.

Jedes Bild ist ein wenig anders. Vielleicht bemerkst du die Veränderungen?

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter abc etüden, Commedia dell'Arte, Katastrophe, Kunst, Leben, Legearbeiten, Materialien, Meine Kunst, Natur, Psyche abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Maienlied (kata-strophische abc-etüden)

  1. Christiane schreibt:

    Dann hoffe ich mal, dass alle zum richtigen Zeitpunkt die Kurve kriegen und ihre Masken abnehmen bzw. fallen lassen (können, wollen, dürfen etc.) und die Welt mit einem Lächeln von Herzen verzaubern. 🌞🌕
    Mag deine Legebilder dazu.
    Herzliche Abendgrüße 😁🌥️🍷🥖🧀👍

    Gefällt 3 Personen

  2. Stefan Kraus schreibt:

    Richtig schön! 🥰

    Gefällt 1 Person

  3. doroblogx schreibt:

    Bilder und Text gefallen mir sehr. Ich kriege Lust mitzuschnipseln… 🙂
    LG Doro
    https://www.doro-art.com

    Gefällt 1 Person

  4. OIKOS™-Editorial schreibt:

    Schöööööön! 😉 Ich wünsche einen schönen Feiertag, und ein erholsames Wochenende! LG Michael

    Gefällt 1 Person

  5. Gisela Benseler schreibt:

    Eine sehr phantasievolle Aufarbeitung der gespendeten Schnipsel.

    Gefällt 1 Person

  6. Gisela Benseler schreibt:

    Und heute ist bei Euch Karfreitag, ein sehr ernstes Gedenken.

    Gefällt 1 Person

  7. Leela schreibt:

    der schwarze Hintergrund lässt die Schnipsel leuchten…

    Gefällt mir

  8. Deine katastrophischen Etüden 🙂 sind immer lesens- und sehenswert, liebe Gerda.
    Deine Schnipselbilder sind genial. Ich habe die beiden Teile von mir natürlich erkannt 🙂
    Das orangen glänzende Teil stammt von der Verpackung eines edlen Cognacs. Nein, nein, nicht von mir ausgetrunken, sondern aus einer großen Mülltonne geklaubt und zerschnitten 🙂

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Wenn das orange glänzende Teil von dir ist, liebe Bruni (ich hatte es Susanne B zugeordnet), dann sind von dir sogar drei Schnipsel. Die anderen sind das rote Herz und das Blümchen in der Hand, ganz links. Von Susanne B ist dannn nur das sanftgrüne Teil.

      Gefällt 1 Person

  9. Pingback: Schreibeinladung für die Textwochen 18.19.21 | Wortspende vom Bodenlosz-Archiv | Irgendwas ist immer

  10. ach, das Blümchen *g* , stimmt, stimmt! Jetzt, nachdem ich nochmal genau geguckt habe, sehe ich es auch! 🙂 Es ist irre gut, was Du aus den Schnipseln machst, liebe Gerda!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.