Alphabet der Materialien: E wie Ebenholz, Eisen, Elfenbein, Erde

Da der Zwerg schmollt, habe ich endlich wieder Zeit, mich meinem Alphabet der Materialien zuzuwenden. Schon lange wartet es auf Fortsetzung. Gezeichnet habe ich die E-Materialien allerdings bereits, und das ist durchaus kein Zufall. Denn die Frage: „Welche Materialien umgeben mich eigentlich in meiner häuslichen Welt?“ mündete in die zeichnerische Beschäftigung mit all den Dingen, die sich in meinem Hause angesammelt haben – Natur- und Kunstgegenstände gleichermaßen.

Heute also E wie Ebenholz, Eisen, Elfenbein und Erde als Zeichnung. Die allgegenwärtige Eule geht leider nicht als Material durch.

Und die Erde? Doch, natürlich ist sie Material. „Aus der Erde seid ihr genommen, zur Erde werdet ihr zurückkehren….“. In meinem Archiv „Landschaften“ suchte ich nach „Erde“, aber immer war aus ihr schon etwas gewachsen, nie lag sie nackt und bloß vor mir. Erde ist lebendig, will schaffen, und kann sie es nicht, zerfällt sie zu Staub. So wie wir Menschen auch.

Ein paar frühe Zeichnungen aus meinem Archiv: Landschaften (Erde).

Nachträglich fielen mir noch ein: Edelstahl und Edelstein, Erdöl und Erdgas, Eierschale, Eigelb, Eiweiß, Essig und Eis.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Leben, Materialien, Meine Kunst, Natur, Skulptur, Umwelt, Zeichnung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Alphabet der Materialien: E wie Ebenholz, Eisen, Elfenbein, Erde

  1. wildgans schreibt:

    Sande werden rar. Die Menschen verbauen alles für ihre Konsum- und Lustbuden.
    Zum Glück gibt es erdbezogene wie dich!
    Gruß von Sonja

    Gefällt 1 Person

  2. Werner Kastens schreibt:

    Ich weiss nicht, ob Du das auch als Materialien einordnest und in Deiner häuslichen Welt findest:

    Efeu, Eichenlaub, Emaille, Engelshaar, Erbsen, Eselsohren (im Papier), Esskastanien?

    Vielleicht helfen Pinocchio und der Zwerg Dir beim Finden?

    Gruß Werner

    Gefällt 2 Personen

  3. kowkla123 schreibt:

    wie immer, ganz toll, Gesundheit und Frohsinn wünsche ich dir, Klaus

    Gefällt 1 Person

  4. www.wortbehagen.de schreibt:

    Das Ebenholz drängte sich geradezu auf, liebe Gerda.Bist Du durch das Ebenholz auf Elfenbein gekommen? Deine älteren Bilder, auf denen sich die Erde zeigt, die verschiedenen Landschaften, sind zauberhaft und sehr kraftvoll gezeichnet.
    Der Baum müßte den Namen Metamorphose tragen. Eigentlich scheint mir alles , was Du hier zeichnest, in einer Wandlung begriffen, als würdest du sie sehen, bevor sie beginnt

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Herzlichen Dank, Bruni. Auf Elfenbein bin ich gekommen, weil die Figur aus Elfenbei ist 😉
      Der Baum gehört zu meinen allerersten Zeichnungen, als ich noch gar keine Studien nach der Natur machte, sondern zeichnete, was mir in den Sinn kam. Ich weiß nicht, was ich damals dachte. aber ich sehe, dass ich ganz ähnliche Wellenbewegungen im Himmel und auf der Erde zeichnete, und dazwischen eine fließende Landschaft und diesen Baum … und es gefällt mir bis heute.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.