Meermond, die Erdgeister und die Uhr

Meermond vom Meermond-Blog  schickte mir dieser Tage ein Foto von ihrer Wohnung, das mir große Freude machte. Denn da hing über einem schönen Schränkchen mit alter Schreibmaschine und Uhr ein großer Druck meines Lege-Bilds mit Erdgeistern. Wie ich mich freue, sie in Dänemark zu wissen! Denn Dänemark gilt meine Liebe schon seit der Kindheit.

Meermond schrieb mir, dass die Erdgeister sie beim Malen unterstützen sollen. Eine schöne Aufgabe für die Gnome, finde ich.

Mehr zu diesem Bild findest du unter https://gerdakazakou.com/2015/11/06/elementargeister-erdgeister/

Die Uhr auf dem Foto hat mich inzwischen zu einer Bleistift-Zeichnung inspiriert. Ich besitze nämlich eine ganz ähnliche, und wie Meermond geht es auch mir: schöne Erinnerungen hängen an dem still sich drehenden Uhr-Werk unter dem Glassturz. Meine Zeichnung kennt ihr bereits. Hier ein Bild- Ausschnitt mit der Uhr …

und hier die Uhr der Erinnerung in digitaler Bearbeitung:

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, elektronische Spielereien, Fotografie, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Psyche, Reisen, Zeichnung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu Meermond, die Erdgeister und die Uhr

  1. wildgans schreibt:

    Eine erlesene Umgebung für dein Erdgeisterbild!

    Gefällt 3 Personen

  2. kopfundgestalt schreibt:

    Das Schlafmännchen 🙂 mag ich 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. kunstschaffende schreibt:

    Liebe Gerda
    meine Omi war Dänin und ich war noch nie in Dänemark. Aber ein bisschen Wikinger Blut fließt in meinen Adern! 🤔😁😁😁😁
    LG Babsi

    Gefällt 1 Person

  4. kunstschaffende schreibt:

    Deine Original Zeichnung finde ich wunderschön! Fantastisch, wie Du die Glashaube gezeichnet hast!

    Liken

  5. Ulli schreibt:

    Ich freue mich mit dir, es ist so unglaublich toll, wenn man sieht wo ein eigenes Bild seinen Platz gefunden hat!
    Mir ging es einmal so, dass ich nach einigen Jahren einen Freund von mir besucht habe, mit dem ich einst zusammen gelebt habe, dort malte ich ein großes Ölbild, ich schenkte es ihm, weil er sich so in das Bild verliebt hatte, über die Jahre aber hatte ich es vergessen und dann kam ich in sein neues Zuhause und dort hing es im Eingangsbereich, das war ein großes Gänsehautgefühl gewesen!
    Liebe Grüße, Ulli

    Gefällt 2 Personen

  6. Werner Kastens schreibt:

    In der Originalzeichnung: die Eule mit Schlips und Kragen und im Livree als Wächter über die Zeit oder ob ihres grimmigen Blickes die Verwalterin der Zeit, die über unser Stundenkonto wacht?

    Gefällt 2 Personen

    • gkazakou schreibt:

      Eine interessante Interpretation bzw zwei Interpretationen, von denen mir die zweite am besten gefällt.

      Gefällt 2 Personen

      • Werner Kastens schreibt:

        Ja, die Eule als Diener der ewigen Allmacht.

        Und ein schöner Schnappschuss aus dem endlosen Gewebe der nie endenden Zeit, der , weil festgehalten, auch wieder selbst in eigener Weise ewig wird. So addieren sich die Ewigkeiten in verschiedenen Ebenen und Ausschnitten im Rad des Seins zu einem allumfassenden Sein, um es einmal etwas poetisch und in aller Ehrfurcht auszudrücken.

        Gefällt 1 Person

  7. gkazakou schreibt:

    danke, Werner, das klingt sehr schön. Das „Rad des Seins“ tritt in meiner heutigen Zeichnung im Spielteller aus Ravenna in Erscheinung,in deren Zentrum wiederum eine Eule wacht bzw die Zeit zumisst. Fotos zu diesem Spielfeld siehst du dort in den beiden links. Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

  8. www.wortbehagen.de schreibt:

    Was für ein schöner Platz für Deine Erdgeisterchen, liebe Gerda!

    Gefällt 1 Person

  9. Meermond schreibt:

    Es ist lustig, ein Bild von meinem Zimmer bei dir zu sehen 🙂 Gegenüber deiner Erdgeister steht mein Klavier und ein alter Reisekoffer mit uralten Notenblättern aus Gebrauchtwarenhäusern und Nachlässen. In diesem Zimmer male, spiele und erinnere ich mich. Deine Geister passen da wundervoll rein!
    Liebe Grüße aus Dänemark,
    Meermond

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.