Kata-Strophen mit Krüglein, Graupe(l)n, himmelschlüsselgelb (abc-etüde)

Neues Etüden-Futter! Die wie immer sehr ansprechende Verpackung ist von lz. (Ludwig Zeidler), die Wortspende von https://transsilabia.wordpress.com/  (Elke H Speidel) und angeboten wird es im Laden Irgendwas-ist-immer von Christiane. Danke, danke, danke!

Zu singen nach der Melodie von „Sah ein Knab ein Röslein stehn“, für Könner in Franz Schuberts Vertonung. Danke, lieber Johann Wolfgang, für deine Gedichts-Vorlage.

 

Krüglein Krüglein

(c) gerda kazakou

Sah ein Knab ein Krüglein stehn
Krüglein auf dem Schrankerl
Draus duftete es morgenschön
Nach Graupelnporridge! Ungesehn
stieg er aufs Ofenbankerl.
Krüglein himmelschlüsselgelb
Krüglein auf dem Schrankerl.

Knabe sprach: ich hole dich
Krüglein auf dem Schrankerl!
Krüglein sprach, zerbrich mich nicht
Zerbrichst du mich, du blöder Wicht
Dann schmeiß ich dich vom Bankerl!
Krüglein himmelschlüsselgelb
Krüglein auf dem Schrankerl.

Und der wilde Knab zerbrach
‘s Krüglein auf dem Schrankerl
Scherben und ein Porridgebach
fieln auf ihn, und mit viel Krach
fiel er vom Ofenbankerl.
Krüglein himmelschlüsselgelb
Krüglein auf dem Schrankerl.

(c) gerda kazakou

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Dichtung, die schöne Welt des Scheins, Katastrophe, Kunst zum Sonntag, Leben, Malerei, Meine Kunst, Zeichnung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Kata-Strophen mit Krüglein, Graupe(l)n, himmelschlüsselgelb (abc-etüde)

  1. Christiane schreibt:

    Ich lach mich weg! Danke, liebe Gerda, für die kreative Umdichtung, sowohl die Graupe(l)n als auch des Gedichtes! Hach, prima, so ganz anders! Vielen Dank!
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 5 Personen

  2. tontoeppe schreibt:

    Ha. Gerda… Du hast mich auch zum Lachen gebracht. Herzhaft sogar. Dank Dir. Liebe Grüße, Birgit

    Gefällt 3 Personen

  3. Myriade schreibt:

    Ebenfalls herzhaft gelacht 🙂

    Gefällt 2 Personen

  4. christahartwig schreibt:

    Herrlich! Und da haben wir neben Goethe und Schubert gleich noch ein bisschen Kleist mit dabei.

    Gefällt 3 Personen

  5. Elke H. Speidel schreibt:

    Hihi – originell wie immer! War mir gar nicht aufgefallen mit den vielen „l“, aber wo du recht hast, hast du recht ;).

    Gefällt 4 Personen

  6. Ulli schreibt:

    jetzt geh ich mit einem Ohrwurm ins Bett 🙂 einfach so köstlich 😉 jananu, der Porrdige is hin, aber das Lied bleibt…

    Gefällt 2 Personen

  7. www.wortbehagen.de schreibt:

    Gerda, Gerda, ich wäre bei dem Lachanfall, den ich bei Deinen Zeilen bekam, fast erstickt.
    Doch bevor ich die Notrufttaste drücken konnte, war er dann doch wieder vorbei. Im allerletzten Augenblick 🙂

    Gefällt 1 Person

  8. Anna-Lena schreibt:

    Einfach genial, liebe Gerda 😆 ! Davon träume ich sicher des Nachts … oder doch vom Knaben mit dem Heideröslein?

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

    Gefällt 1 Person

  9. Marina schreibt:

    Chapeau!!! Das Krüglein hat es in sich – da hat das Röslein das Nachsehen. Und der Knabe kommt wieder nicht ungeschoren davon 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.