Spaziergang nach Akrogiali, mit Dora

Zum Glück ist Dora putzmunter, als ich zu einem Spaziergang aufbreche. Kalt ist es, und das Meer von einem eisigen Blau, das gegen den Horizont hin schwarz wird. Auf den Gipfeln des Taygetos liegt dicker Schnee, der aufleuchtet, wenn die Sonne durchkommt. Ich wandere beglückt bis zum Nachbardorf Akrogiali, um Schafskäse und Brot zu kaufen und unterwegs all die kleinen und großen Köstlichkeiten einzusammeln, die Dora mir präsentiert:

Die Blaus des Meeres, des Gebirges und des Himmels …

das Rot einer Hibiskusblüte, die sich vor dem Kramladen öffnet …

das elegante Violett und das zuckersüße Rosa der Vollerblühten (das Rosa erinnert mich an Myriades rosa Mama) ….

die stachelbewehrten Äste eines mimosenartigen Busches und die Schilfpinsel im leichten Wind …

ein Pestwurz (oder Huflattich?), der sich eine Margarete hinters Ohr gesteckt hat, und – ja, warum nicht? – ein Pilz, in dessen regengetrübtem Auge ein Blütenblättchen schwimmt.

All das und weit mehr wurde mir auf einem einzigen Spaziergang geschenkt. Schafskäse vom Fass und frisches Brot gabs auch.

Dora präsentiert die Hibiskusblüten vor dem Kramladen

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Commedia dell'Arte, Dora, Fotocollage, Fotografie, Leben, Natur, Zwischen Himmel und Meer abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Spaziergang nach Akrogiali, mit Dora

  1. hanneweb schreibt:

    Traumhaft schön, liebe Gerda und dort wäre auch ich jetzt soooo gerne!!!🌞🌺
    Liebe Grüße von Hanne und hab noch einen schönen Abend 🍀

    Gefällt mir

  2. Gisela Benseler schreibt:

    Phantastisch, wie „Dora“ uns all diese Wunder zeigt! Danke, das ist alles so erfrischend und erfreuend!

    Gefällt mir

  3. Gisela Benseler schreibt:

    Und „Dora“ paßt sich farblich den Blüten an? Wie ist das alles nur möglich, Du „Zauberkünstlerin“!

    Gefällt mir

  4. Peter Klopp schreibt:

    Fabelhafte Aufnahmen!

    Gefällt mir

  5. finbarsgift schreibt:

    Sehr schöne Bilder, liebe Gerda!
    Herzliche Morgengrüße
    vom Lu

    Gefällt 1 Person

  6. Wundershcön klingt das alles, liebe Gerda!
    Auf den Schafskäse aus dem Fass hätte ich jetzt auch Lust und frisch gebackenes Brot dazu.
    Alles dank Dora? und wie schön sind Deine Blütenbilder!

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu gkazakou Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..