Dora zum Zwölften: Sie ruht im Schatten des Apfels

Ich nehme den großen Block und mache noch eine nächtliche Zeichnung von den Flaschen etc, die sich auf dem Couchtisch neben dem Kamin tummeln.

Dora hüpft mir von der Schulter, um sich zwischen Apfel und Schneckenhaus vom Tanzen und Geschenkeverteilen auszuruhen.

Hier mit Foto-Überblendung:

Bald breche ich nach Kalamata auf. Ich hoffe sehr, dass sie dann wieder munter ist und mich begleitet. Ohne sie ist mir das Leben zu dürftig.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Collage, Dora, Fotocollage, Kunst, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Zeichnung abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Dora zum Zwölften: Sie ruht im Schatten des Apfels

  1. Wieder sehr schön, Deine Überblendung, liebe Gerda! Du hast ein echtes Händchen dafür.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.