Häuser, Boote, Flaschen … (tägliches Zeichnen)

Das tägliche Zeichnen ist mir zur lieben Gewohnheit geworden. Es ist ein Halt, ein Anhalten. Eine Ruhepause, in der nichts wichtig ist als das zu erfassen und festzuhalten, was sich vor Augen befindet. Oben die  Seefront unseres Dorfes Paliohora, ein Gemisch aus stattlichen alten Steinhäusern (rechts), einem Ungetüm von billigem Hotel (Mitte) und am ansteigenden Hang dies und jenes Gebäude (links), im Vordergrund aufgeschichtetes Gestein, um die Wellen abzuhalten.

Unten eine Kapelle in Paliohora als Perspektivübung. Der Vorplatz ist mit einer Menge neuer Mauern und Treppen zugebaut, die eine ziemliche Herausforderung ans perspektivische Zeichnen darstellen.

Noch steiler von unten nach oben gesehen habe ich dieses traditionelle Haus in Kitries gezeichnet. Es wird  durch schwere Felsmauern geschützt. Eine Treppe aus dicken Natursteinen erschließt es.

 

In vier Anläufen mühte ich mich, ein Boot zu zeichnen, das, festgezurrt an der Hafenmole,  auf leichten Wellen zappelte und schwankte. Es wollte einfach nicht stillhalten

. Nach all dem Gezappele und Gezerre der Boote ist dann ein Stillleben echt erholsam.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Leben, Meine Kunst, Umwelt, Zeichnung, Zwischen Himmel und Meer abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Häuser, Boote, Flaschen … (tägliches Zeichnen)

  1. Melina/Pollys schreibt:

    Wenn ich so zeichnen könnte wie Du, würd ich wahrscheinlich auch täglich zeichnen…. so schreibe ich halt täglich meine Gedanken auf.

    Gefällt 3 Personen

  2. finbarsgift schreibt:

    Immer wieder faszinieren deine feinen Zeichenmeditationen …
    Herzliche Abendgrüße vom Lu

    Gefällt 4 Personen

  3. *lächel*, die Gefäße haben stillgehalten, liebe Gerda
    Für mich ist diese Skizze auch die schönste von heute.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.