Blick aus dem Atelier (Tägliche Zeichnung)

Die perspektivischen Herausforderungen dieses Anblicks verlockten mich heute zu einer größeren Zeichnung. Dabei entdeckte ich den Reichtum an Winkeln, Schattenwürfen und Spiegelungen. Also werde ich mich wohl noch öfter daran versuchen.

Zweimal habe ich die Zeichnung fotografiert: einmal im Nachmittagslicht (oben), und noch einmal im Schatten des Feigenbaums (unten). 

Dieses zweite Foto reizte mich zu Bearbeitungen: a) farbverstärkt b) farbverschoben c) und d) Filter. Um sie einzelln zu sehen, bitte anklicken.

 

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Alltag, Architektur, Leben, Meine Kunst, Zeichnung abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Blick aus dem Atelier (Tägliche Zeichnung)

  1. Verwandlerin schreibt:

    Die Zeichnung idyllisch. Die Bearbeitungen haben für mich eine seltsam beklemmende Atmosphäre.

    Gefällt 2 Personen

    • Karin schreibt:

      Geht mir auch so, vlt. kann Gerda uns erklären wieso? Für mich ist die vorletzte Bearbeitung die tröstlichste.

      Gefällt 2 Personen

      • Verwandlerin schreibt:

        Vllt weil die Schatten eine unheilvolle Enge schaffen?

        Gefällt 1 Person

      • gkazakou schreibt:

        Wie marion schon schreibt: der schwere Schatten scheint diesen Eindruck hervorzurufen. Nicht bei mir, denn ich liebe es, wenn die Nacht hereinbricht oder ein Gewitter niedergeht und seltsame Schaten und Lichter auf Wände und Türen malt. Mir ist dann in meinem gut gebauten geschützten Raum heimelig zumute. 🙂

        Gefällt 1 Person

  2. wildgans schreibt:

    Das zweite Bild gefällt mir sehr.
    Gruß von Sonja

    Gefällt 1 Person

  3. Schöner Blick! Vermutlch ist das Original (auf andere Weise) ebenso schön.

    Gefällt 1 Person

  4. Ulli schreibt:

    Mir gefällt das Original und die zweite (blaue) Bearbeitung sehr. Ja, immer wieder ein schöner Blick aus deinem Atelier!
    herzlichst, Ulli

    Gefällt 1 Person

  5. Ule Rolff schreibt:

    Die Zeichnung im Nachmittagslicht fotografiert zeigt, wie anspruchsvoll die Situation für die Zeichnerin ist.
    Die Schatten fallen in der zweiten Version ff etwas störend wie dicke Farbkleckse auf das feine Gestrichel. Erst die Filter verwischen und verbinden alles wieder ein wenig.

    Liken

    • gkazakou schreibt:

      Danke, Ule. Ja, es ist eine vertrackte Perspektive. Heute habe ich mich wieder dran versucht. Die schweren Farbkleckse stören mich nicht, sie geben der eher architektonischen Zeichnung etwas Drängendes, Seelenvolles. So jedenfalls empfinde ich es.

      Gefällt 1 Person

  6. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Es wurde eine absolute wundervolle Zeichnung, liebe Gerda.
    und ich mag dieses Mal tatsächlich auch nur die Originalzeichnung.
    Mit den Bearbeitungen kann ich mich hier gar nicht anfreunden.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.