Weinfeld und Zypressen: Skizze mit Bleistift und Tinte, digital bearbeitet

Ich machte diese Skizze heute mit Bleistift in mein kleines Skizzenbuch: Das Weinfeld und dahinter eine Reihe von Zypressen sowie die Andeutung von Häusern, Hügel und Himmel. Eigentlich war die Skizze komplett, daher fotografierte ich sie vor Ort. Aber ich wollte wieder den Rapidographen benutzen und zeichnete mit blauer Tinte weiter, verstärkte Konturen und und setzte Akzente.

Zuhause machte ich dann das Übliche: fotografieren und ein paar fotoshop-Filter einsetzen, im Versuch, weniger offensichtliche Eigenschaften der Skizze herauszuarbeiten und neue Bildeindrücke zu schaffen.

Eine Möglichkeit, die ich immer gerne benutze, ist, Kontraste zu verstärken und Flächen zusammenzufassen. Die Wurzelmännchen des Weinfeldes fangen an zu tanzen und allerlei Hokuspokus aufzuführen.

Ganz anders die Wirkung, wenn ich die Zeichnung in ein farbiges Linienspiel auflöse. Leicht und flüchtig erscheint nun die Welt

Im dritten Anlauf verdichte ich die Formen noch mehr, ändere die Farbskala, steigere die Hell-Dunkel-Kontraste und damit auch die Dramatik dessen, was sich da auf dem Weinfeld abspielt.

Schließlich mache ich noch ein Nachtbild. Ob die Wurzelmännchen um Mitternacht tatsächlich leuchtenden Konturen haben, weiß ich nicht…., denn zu dieser Stunde ich war noch nie dort.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, die schöne Welt des Scheins, elektronische Spielereien, Leben, Meine Kunst, Natur, Umwelt, Zeichnung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Weinfeld und Zypressen: Skizze mit Bleistift und Tinte, digital bearbeitet

  1. Katrin - musikhai schreibt:

    Immer wieder erstaunlich, wie du deine Skitzen am Computer bearbeitest und dadurch immer wieder neue Kunstwerke entstehen!

    Gefällt 3 Personen

  2. wechselweib schreibt:

    Tolle Eindrücke. Träume mich da jetzt hin. 🦄
    Das erste und das letzte Bild gefallen mir besonders gut.

    Gefällt 1 Person

  3. versspielerin schreibt:

    wie wundervoll und wahrlich interessant! metamorphose einer skizze… toll, was so alles möglich ist!

    Gefällt 2 Personen

  4. kowkla123 schreibt:

    ich bin wieder voll des Lobes,, lebe das Leben wenn du es kannst, es ist nicht unendlich

    Gefällt 1 Person

  5. kopfundgestalt schreibt:

    Die allererste Verdichtung war schon ausdrucksstark. 🙂
    Neues, Verstecktes wird sichtbar, Sherlock Holmes lässt grüssen 🙂

    Gefällt 1 Person

  6. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Die erste Bearbeitung zeigt sie mir deutlich, die tanzenden Wurzelmännchen und im Hintergrund die stillen Zypressen. In Deiner letzten Bearbeitung, der nächtlichen Szene dort draußen, da glaube ich, die Wurzelmännchen wie vollkommen aus dem Häuschen zu erkennen. Sie kommen gar nicht zur Ruhe und wirbeln aufgeregt durcheinander. Ich hoffe, sie finden sich wieder *g* (Sogar die Zypressen sind wach geworden 🙂 )

    Gefällt 2 Personen

  7. mydailypainting schreibt:

    Toll, die kontrastreichen finde ich am stärksten 💪🏻

    Gefällt 1 Person

  8. gerda kazakou schreibt:

    Herzlichen Dank dir!

    Liken

  9. mynewperspective schreibt:

    Liebe Gerda,
    faszinierend diese Kombination von Bleistift und blauer Tinte.
    Der Tanz der Wurzelmännchen wird sehr deutlich. Wenn ich mir nur den unteren Teil des ersten bearbeiteten Bildes ansehe, dann könnten die Wurzelmännchen sogar Fische / Tiere in den Tiefen des Ozeans sein. So zumindest meine Assoziation.
    Was mir besonders gut gefällt ist das letzte Bild. Der obere Teil mit den Zypressen erinnert mich bei der Art der Bearbeitung an Kirchenfenster. Dies empfand ich auch bei einer der Bearbeitungen von „Drei Mädchen bringen Opfergaben“, wobei das Motiv natürlich noch kirchlicher wirkte.
    Viele Grüße
    Serap

    Gefällt 1 Person

    • gerda kazakou schreibt:

      Welch ein Glück, Serap, LeserInnen und GuckerInnen wie dich zu haben. Die Fisch-Assoziation hat wohl mit dem Quriligen zu tun, das die Wurzelmännchen für mich haben. Die Zypressen-Kirchenfenster – ja, so sehe ich das auch. Zypressen haben etwas Kirchenfrommes, Heiliges, ihre Form strebt zum Himmel, und ihre Früchte sind wie kleine schimmernde Welten.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.