Bogen – Verbogenes

Bewegung am Strand. Kohlezeichnung 23.8.2018 (c) gerda kazakou

Viel Bewegung am bevölkerten Strand. Da verbiegt sich so manche beim Wechseln der Kleider …

oder wenn der Ball zu weit flog und übers Wasser hüpft.

Am Strand findet man auch dies und das Weggeworfene, Verbeulte, Verbogene (bitte zum Vergrößern anklicken).

 

Als ich die heutige Farbzeichnung betrachtete, fiel mir ein „objet trouve“ ein, das ich vor Jahren am Strand fand und zu einer Foto-Serie verarbeitete.

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, die schöne Welt des Scheins, elektronische Spielereien, Fotografie, Leben, Materialien, Meine Kunst, Natur, Psyche, Skulptur, Umwelt, Zeichnung, Zwischen Himmel und Meer abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Bogen – Verbogenes

  1. juergenkuester schreibt:

    Dein Fundstück und seine Bearbeitung haben es in sich, finde ich, eine, eine OrtsMarke, vielleicht. Begeistert mich.
    Liebe Grüße
    Jürgen

    Gefällt 2 Personen

  2. PPawlo schreibt:

    Deine Fundstückbearbeitung gefällt mir hier ganz besonders gut! Und der Vergleich mit Jürgens Ortsmarken ist spannend! Aber zum Bogen auch das Verbogenen zu gesellen, hat auch etwas in sich ! 😉

    Gefällt 1 Person

  3. Ulli schreibt:

    Ein wunderschönes Fundstück, liebe Gerda, und eine tolle Bearbeitung,mag ich sehr. Aber auch all die „hingeworfenen“ Zeichnungen, die das Strandleben zeigen. Beides begeistert mich! Herzensgrüße an dich, hier hat es endlich richtig abgekühlt, mich macht das SEHR fröhlich!
    Ulli

    Gefällt 3 Personen

    • gkazakou schreibt:

      Möge es beim Abkühlen und der daraus resultierenden Fröhlichkeit bleiben! Der Herr Winter darf schon noch ein wenig warten, finde ich.
      Danke für deine Begeisterung! 😉 🙂

      Gefällt 3 Personen

      • Ulli schreibt:

        Mit Winter hat das nix zu tun, ich sitze hier immer noch unbestrumpft im leichten Hemdchen, ich tue mich nur schwer mit Temperaturen über 28°, die letzten Tagen kletterte das Thermometer wieder auf 35°, da freue ich mich dann schon, wenn es heute um die 20° sind 🙂

        Gefällt 3 Personen

  4. kowkla123 schreibt:

    freue dich auf das Wochenende.

    Gefällt mir

  5. www.wortbehagen.de schreibt:

    Deine *verbogenen* Bilder haben es in sich. Vor allem die beiden Portraits gefallen mir sehr und
    das linke erinnert mich sehr an Picasso.
    Dein gefundenes Objekt ist Kunst, kunstvoll zerknittet, kunstvoll gerostet und kunstvoll in Szene gesetzt von Dir, obwohl es mir auf Bild links schon ebenso gut gefällt wie in der Bearbeitung
    danach.
    Ich hoffe, es hat bei Dir einen angemessenen Platz bekommen, denn den verdient es

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Danke, Bruni! Normalerweise lasse ich, was ich finde, an seinem Platz, aber in diesem Fall habe ich es tatsächlich nach Haus geschleppt. Nun liegt es unbeachtet unter dem Feigenkaktus und rostet still vor sich hin. Ist der Platz angemessen?
      Ich glaube ich schau nachher mal nach ihm und frage nach. 😉

      Gefällt 1 Person

      • www.wortbehagen.de schreibt:

        🙂 nein, DER Platz ist nicht angemessen, liebe Gerda-
        Ich dachte eher an einen der Wohnräume – an einen Ehrenplatz, an einen, auf dem er alleine wirken kann. Eine Fensterbank? Damit er nach draußen blicken kann

        Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Die Fensterbänke sind zu eng und auch schon anderweitig besetzt, fürchte ich. Auch kann er drinnen nicht so schön rosten. Und das ist es nun mal, was er möchte und was ihm gemäß ist: Rosten 😉

      Gefällt 1 Person

  6. ann christina schreibt:

    So schöne Farben im Objet Trouvé! Schön verbogene Zeichnungen auch!

    Gefällt 1 Person

  7. kopfundgestalt schreibt:

    Das Objet trouve ist ja ein Goldstück!

    Gefällt 1 Person

  8. Maren Wulf schreibt:

    Toll, das Fundsrück und seine Bearbeitung!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.