Schlagwort-Archive: weich

Montags ist Fototermin: Kleine Beobachtungen (4) zur Begrenzung des Lichts

„Inwieweit Schatten Grenzen setzen, kommt bei mir als Frage auf“, schrieb Ulli im Kommentar zu https://gerdakazakou.wordpress.com/2020/09/13/kunst-am-sonntag-licht-und-schnipsel-als-malmittel/. Ich antwortete: „Ja, sicher, Schatten setzen Grenzen, Sie erinnern an die Barrieren, auf die das Licht in seinem Willen stößt, sich ins Unendliche auszubreiten….“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fotografie, kleine Beobachtungen, Leben | Verschlagwortet mit , , , , , | 11 Kommentare

Gesteinsausblühung oder: die Geschichte von Lot

Ich hatte, wie so oft, das Bedürfnis, Weiches gegen die Härte der Welt zu stellen. Nahm einen Kohlestift und zeichnete weich emporwachendes Pflanzliches, das die große Leinwand (80 x 100) freudig einnahm. Schmückte es auch noch ein wenig aus, gab … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, alte Kulturen, Erziehung, events, Flüchtlinge, Katastrophe, Leben, Meine Kunst, Mythologie, Natur, Psyche, Reisen, Schrift, Skulptur, Umwelt, Zeichnung, Zwischen Himmel und Meer | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 11 Kommentare