Dora zum DreißigstenNeunten: Bitte um neue Schnipsel

Heute vor zwei Jahren kamen Lyrifants Schnipsel aus diversen Papiersorten und mit Buchstaben bedruckt hier an und verhalfen mir zu einer spannenden Legebild-Erfahrung

Heute vor einem Jahr kamen Maries weiße Schnipsel hier an, die eine ganz andere Legebildreihe impulsierten und, nachdem ich sie auf einer Seite eingefärbt hatte, schöne Spiele mit Kindern ermöglichten.

Diese beiden Schnipselsets kamen jeweils Ende September/Anfang Oktober an.  Und so dachte ich mir heute, am letzten Tag des September: Frag doch mal rum!

Wie wäre es, wenn Du oder Du oder Du mir ein neues Set schicken würdest?

Natürlich kann ich eigene Bilder zerschnipseln, habe es ja lange auch getan. Doch wie viel spannender ist es, mit euren ganz und gar unterschiedlichen Schnipselspenden zu arbeiten! Wie viele Spenderinnen und Spender haben sich an diesem schönen Austausch inzwischen beteiligt!  Und alle, alle waren total verschieden!

Als erste spendete mir Susanne Haun eine Tüte mit Schnipseln in leuchtenden Orangetönen. Das war am 28. Dezember 2017. Daraus ist auch Dora, die Repräsentantin des Jahres 2022 hervorgegangen.

„Wie bitte?“ höre ich Doras Stimmchen. –  „Ach, das wusstest du nicht, liebe Dora? Ja, kurz vor dem Jahreswechsel 2017-18 habe ich dich empfangen. Du warst von Anfang an, als du dich aus der Spirale der Artistin entwickeltest, etwas Besonderes. Aber ich  ahnte damals nicht, welche große Rolle du einmal übernehmen würdest. Drei Viertel des Jahres beschenkst du mich schon mit deinen Geschenken! Mit Sorge blicke ich auf den Tag, an dem du dich zurückziehen wirst.“

Dora guckt ein wenig betreten. „Ich werde mich zurückziehen? Wohin denn? Und wer kommt nach mir?“ – Ich seufze. „Dass du dich zurückziehen wirst, das ist gewiss, kleine Dora. Schon jetzt machst du dich ja rarer. Drei Monate noch – und Schluss. Wohin? Ich weiß es nicht. Wer danach kommt? Auch das weiß ich nicht. Wir können ja mal gemeinsam darüber nachdenken.  Wenn uns jemand neue Schnipsel schenkt,  schaffen wir uns ein neues Wesen für 2023 als deinen Nachfolger.“ – „Und wenn niemand neue Schnipsel schickt?“ fragt Dora. „Kann ich dann weiter bleiben?“ – Ich schüttele stumm den Kopf. „Wenn niemand uns neue Schnipsel schenkt, werden wir mit dem alten Material eine neue Figur erschaffen müssen. Oder ich zerreiße ein Bild. Oder sonstwas.“

Schreib, liebe Leserin, lieber Leser, falls du uns eine Tüte mit Schnipseln zukommen lassen möchtest, bitte eine Mail an gkazakou@yahoo.de. Danke!

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Dora, Erziehung, Kunst, Leben, Legearbeiten, Materialien, Meine Kunst abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Dora zum DreißigstenNeunten: Bitte um neue Schnipsel

  1. kopfundgestalt schreibt:

    Deine Schnipselei in allen Ehren, aber letztes Jahr zeichnete ich fast ausschliesslich…Wörter!
    Wörte, die immer wieder fielen, all die vermeintlich Unschuldigen….

    Gefällt mir

  2. Meine wären halt wieder sehr bunt und aus dem alten Fundus, Gerda
    Ein buntes Sammelsurium könnte ich anbieten, aber vermutlich sollten es ja ganz andere Impulse sein

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..