Montag ist Fototermin: Tischrund und Flügelbuch

Ein schwerer Band der Enzyklopädie Papyros-Larousse liegt auf dem runden Gartentisch. Über Katerina II, die russische Zarin, will ich etwas nachlesen. Die Form des aufgeblätterten Doppel-Rechtecks auf dem schwarzen Rund reizt mich, abstrakte Bilder daraus abzuleiten.

Das erste Foto:

Das zweite Foto:

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, elektronische Spielereien, Fotografie, Kunst, Leben, Meine Kunst abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Montag ist Fototermin: Tischrund und Flügelbuch

  1. Gisela Benseler schreibt:

    Das sieht ja schön aus. Brauche aber noch etwas Zeit…

    Gefällt 1 Person

  2. lyrifant schreibt:

    Hm, könnte noch abstrakter werden, denke ich. Das Buch ist noch sehr Buch. Oder wolltest Du das so?

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Danke, liebe Sabine. „Bas Buch ist noch sehr Buch“. Stimmt das? Es ist auf die Umrisslinie reduziert, Das voluminöse Ding ist reine weiße Fläche geworden. Weder kannst du es hochheben noch die Seiten umblättern, keine Schrift und kein Bild ziehen dich in den Bann. Du kannst es nicht hochheben und sein Gewicht spüren, kannst nicht an ihm schnuppern. Weder Schatten noch Licht modulieren die Fläche. Sie schwebt mitsamt ihrem kreisförmigen Bruder im Nirgendwo eines undefinierten Raums. Vielleicht animiert dich die weiße geschwungene Fläche, ein Gedicht reinzuschreiben?

      Liken

  3. Gisela Benseler schreibt:

    Das 1. Photo hast Du 2mal nebeneinander kopiert und ebenso das 2. 2mal. Das 2. Photo ist im Umriß ausdrucksstärker. Davon das 1. ( sonst das 3.) gefällt mir am besten. Aber sicher war das noch nicht alles, nehme ich an. Ich denke, da kommt noch einiges…

    Liken

  4. versspielerin schreibt:

    sehr schön! deine versionen verlocken zum beschreiben der seiten… jedenfalls finde ich weiße/ unbeschriebene blätter immer sehr reizvoll.

    Gefällt 1 Person

  5. Myriade schreibt:

    Interessante Formen, die man sicher noch viel mehr abstrahieren könnte …

    Gefällt 1 Person

  6. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Tolle Idee!
    1. Reihe, linkes Foto
    Der Hintergrund ist der Himmel und ich sehe darin ein schwereloses dünnes Himmelsbuch

    2. Reihe, rechtes Foto
    Herzförmig scheint mir nun die obere LInie und ich sehe zwei vollkommen gleiche Wellen, die nach den Seiten hin sanft auslaufen
    Beim linken Foto mag ich den Hintergrund nicht so.

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Danke, Bruni. Ja, ein Himmelsbuch, das dachte ich auch. Unbeschrieben, keine Akashachronik mit all meinen Verfehlungen und Mängeln, sondern rein und unschuldig wie am ersten Tag. Und die schöne Welle des Buchs dann, geformt wie Möwenflügel, die über den leeren Himmel gleiten.

      Liken

      • www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

        Rein und unschuldig wie ein neugeborenes Baby, oh ja, und alle Deine *Verfehlungen* sind Dir sicherlich lange vergeben, liebe Gerda 🙂

        Gefällt 1 Person

  7. Ule Rolff schreibt:

    Wunderbar klare Abstraktion! Und trotzdem ganz Buch, was die Überlegung nahelegt, was die notwendigen Merkmale ausmacht, ein Buch als Buch zu identifizieren.
    Und wie die Versspielerin lockt es mich spontan, etwas in dieses Buch zu schreiben 🙂.

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Danke, Ule. Ja, was macht ein Buch aus? Hier ist ja nichts als eine leere Kontur. Und doch ergänzen wir sie automatisch zu einem Buch, Bei der runden Form, auf der es ruht, ist die Ergänzung ambivalenter, jedenfalls bei den beiden ersten Varianten, finde ich. Ist es „etwas“ oder ein ausgespartes Rund?

      Liken

  8. Susanne Haun schreibt:

    Das Buch ohne Buchstaben frei für meine Gedanken gefällt mir besonders, liebe Gerda!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.