abc-Etüde: Was sich im Zirkuszelt tat (eine Kata-Strophe)

Mir gelang es tatsächlich, gestern Nacht in die Zirkus-Vorführung zu gelangen, in der ich Fräulein Arabelle und den rotorange Knirps wiederzusehen hoffte. Und so kann ich euch eine Fortsetzung der gestrigen abc-etüde bieten, wieder mit den Wörtern von Bettina vom Wortgerinnsel, unter Christianes Schirmherrschaft und mit den bekannten Regeln, die ich heute um 5 Wörter überschritten habe.

 

Den Text schrieb ich in der Nacht, als ich mit schweren Gedanken aus dem Kino kam (ich sah „Peterloo“). Heute morgen fragte ich mich, ob ich dem Poem nicht ein gefälligeres Ende geben sollte, deren es ja viele gäbe. Aber nun ist er, wie er ist, weil es so ist. Das Bild legte ich aus Schnipseln von Jürgen Küster, Susanne Haun und Ulli Gau, denen ich nach wie vor sehr dankbar bin für ihre großzügige Spende. Ich legte die spannendste Szene, in der noch alles in der Schwebe ist und es sich so – oder so – entwickeln könnte.

Was sich im Zirkuszelt tat

Trommelwirbel, Heiterkeit

Leute, macht die Augen weit!

Und tatsächlich

Ganz gemächlich

Kommt ein Zirkuspferd geritten

Bis in der Arena Mitten

Auf dem Pferdchen, ach wie toll

Steht ein Weibchen anmutsvoll.

Steht es, schwebt es? Schwer zu sagen

Wird es von dem Pferd getragen?

Oder ist der Schirm der Meister

Der, ihr wisst, als Weitgereister

Viele Tricks beherrscht und heute

Ganz verzaubert alle Leute.

 

„He da“, ruft ne Dame schrill

„Das ist doch mein Knirps, ich will

Ihn sofort zurück mir holen,

die Schlampe dort hat ihn gestohlen!“

Die Menge staunt, das Pferd das holpert

Doch sieh, das Fräulein drauf nicht stolpert

Mit ungetrübter  Eleganz

Setzt es nur weiter fort den Tanz,

der Knirps er wird zum Fluggefährt

und trägt das Fräulein nun verkehrt

bis in die höchsten Zirkushöhn

fast konnte man sie nicht mehr sehn.

 

Da staunt das Volk. Und von der Presse

Ist auch wer da, sagt: meine Fresse,

Den Namen will ich mir notieren

Dies Dämchen muss ich protegieren

Mit ihm, wer weiß, einst voltegieren

Das wär nen Spaß der Extragüte

Da zieh ich alle meine Hüte.

 

Doch daraus wurd nichts, denn Gerlinde

Rief: „Knirps, komm her, und zwar geschwinde!“

Der Knirps der faltete sich ein

Und ließ das Fräulein ganz allein

Dort oben in des Zeltes Spitze

Entzog ihr sanft der Krücke Stütze

Kroch flink zurück in seine Hülle

Die eng und hart wie ne Schatülle

Ihn ganz umgab, denn ach, Besitz

Nennt Freiheit nen obszönen Witz.

Gerlinde packt ihn in ihr Täschchen

Zu Drops und Kamm und Wermutsfläschchen

Und wartet nun in Seelenruhe

Was sich im Zirkuszelt noch tue.

 

Der Zirkuschef, herbeigeeilt,

Hats Fräulein dann gleich abgeseilt

Und während die Besucher stritten

Sind beide rasch davongeritten.

 

Es tut mir leid, ihr lieben Leute

Grotesk gings zu, was mich nicht freute.

Ich wollte, Freiheit tät was gelten

In dieser besten aller Welten.

Bei der Dame rechts unten dürfte es sich um Gerlinde, die Vorbesitzerin des Knirpses, handeln. Wer von den beiden Herren links unten von der Presse ist, konnte ich leider nicht verifizieren.

 

Wer übrigens Lust auf einen Text anderen Kalibers zur „Zirkusreiterin“ hat: Franz Kafka: „Auf der Galerie“! Es sind nur zwei Sätze – aber was für welche! unübertroffen, wenn es um Schein und Sein geht.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Commedia dell'Arte, Dichtung, die schöne Welt des Scheins, Katastrophe, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Politik, Reisen abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu abc-Etüde: Was sich im Zirkuszelt tat (eine Kata-Strophe)

  1. Werner Kastens schreibt:

    Ich bin geplättet. So viel Witz und Humor!

    Gefällt 2 Personen

  2. Mrs Postman schreibt:

    Mir fehlen auch die Worte – schon wieder! 😀

    Gefällt 1 Person

  3. Mrs Postman schreibt:

    Es lässt sich übrigens auch hervorragend vorlesen – mein Mann kam eben in den Genuss und war total hin und weg 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Humorvoll, stimmig und unterhaltsam. Danke für den neuerlichen Genuss!

    Gefällt 1 Person

  5. Christiane schreibt:

    Kafka in den Etüden. Als ob deine famosen Verse nicht reichten! Ich erstarre in Ehrfurcht und Bewunderung und verbleibe freundlichst
    mit herzlichem Gruß
    Christiane 😉

    Gefällt 1 Person

  6. gkazakou schreibt:

    Nun, nun, meine Verse sind ja recht nett, und wenn man will, auch ein wenig doppelbödig, aber Kafka ist eben doch ein anderes Kaliber, das ich, fast möchte ich sagen glücklicherweise nicht beherrsche.

    Gefällt 1 Person

  7. Myriade schreibt:

    Danke für den Kafka-link! Eine schöne Textstelle. In diesem Stil kann man bei 10 Sätzen weit über 300 Wörter kommen 🙂

    Gefällt 2 Personen

  8. ann christina schreibt:

    Die Legearbeit mit der Tänzerin auf dem Pferd ist wirklich wunderschön, das Motiv an sich und die Farben! Sehr inspirierend, liebe Gerda! Ein schönes Wochenende wünsche ich dir!

    Gefällt 1 Person

  9. Linsenfutter schreibt:

    Sehr beeindruckend.

    Gefällt mir

  10. www.wortbehagen.de schreibt:

    Hach, wie toll wieder, Deine Schnipselei, liebe Gerda. Alleine die Tänzerin mit dem Knirps, bildschön. Die zierliche Taille, die grazile Figur, die sich graziös und gleichzeitig kraftvoll in die Höhe reckt und der Knirps, der mich an eine Blüte erinnert, wie fantasievoll hast Du diese beiden gestaltet.
    *… Und von der Presse Ist auch wer da, sagt: meine Fresse …*
    Liebe Gerda, ich habe sehr genüsslich gelesen 🙂 und mich an Deiner Reimerei erfreut!
    Das hätte Kafka nicht hingekriegt *schmunzel*

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.