Guten Flug!

Ulli Gau, „Guten Flug“. Legebild auf grauer Pappe 50 x 70 cm

Zum Abschied haben wir beide – Ulli und ich – eine letzte Legearbeit gemacht. Das gemeinsame Thema: Guten Flug! Ulli legte auf einer grauen Pappe 50 x 70 cm, ich auf einer weißlichen Pappe 70 x 100 cm. Wir bedienten uns frei aus der Schnipselkiste, in der sich solche von Jürgen, Susanne, Ulli und mir vermischt hatten.

Guten Flug und gute Heimkehr, Ulli, zwischen Sonnenuntergang und Mondaufgang!

Gerda Kazakou: „Guten Flug!“, Legebild auf weißlicher Pappe 70 x 100 cm

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Commedia dell'Arte, events, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Psyche, Reisen, Zwischen Himmel und Meer abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

42 Antworten zu Guten Flug!

  1. Hedwig Mundorf schreibt:

    Ich finde diese Legearbeiten immer wieder faszinierend.

    Gefällt 5 Personen

  2. finbarsgift schreibt:

    Schön, eure Zusammenlegearbeit…
    Guten Flug!!
    Liebe Grüße vom Lu

    Gefällt 6 Personen

  3. www.wortbehagen.de schreibt:

    und Du hast Dir für Ullis Rückflug eine fliegende Kutsche ausgedacht, liebe Gerda?
    Die Gefahren, die aus der Luft drohen, hast Du gleich mit gelegt, aber ich bin davon überzeugt, der Flieger wird gut ankommen und sie wird ein bissel Heimweh bekommen

    Lächelnde Grüße von Bruni

    Gefällt 2 Personen

    • gkazakou schreibt:

      fliegende Kutsche, Schlitten (Ullis Interpretation) oder auch Wiege (das war mein Gedanke). Gefahren wollte ich eigentlich nicht legen. Die Figur oben rechts könnte ein Engel sein (meinte Ulli). Für mich wars ein Teil des Fluggeräts: der große linke Teil steuerbar, der rechte Teil oben zuständig für Gleichgewicht und Flugstabilität.

      Gefällt 3 Personen

  4. kormoranflug schreibt:

    Sehr schöne Flieger-Arbeit – wohl dem der Fliegen kann und dabei poetisch auf die Mitmenschen blickt.

    Gefällt 4 Personen

  5. Ingeborg Thoring schreibt:

    Das Zuhause wartet und zum Abschied ist auch jemand da und schaut dem Flugzeug nach, bis es verschwindet. Das Flugzeug bewegt sich ruhig zwischen beiden Polen. Es ist auf dem Weg.

    Gefällt 2 Personen

  6. lieberlebenblog schreibt:

    Ich hoffe, ihr trefft euch noch öfter 😀

    Gefällt 3 Personen

  7. mmandarin schreibt:

    Da kann ich beinahe meine Flugangst vergessen. Sehr fein, Marie

    Gefällt 2 Personen

    • gkazakou schreibt:

      das war auch die Absicht, Marie 😉

      Gefällt 1 Person

    • Ulli schreibt:

      Gell, Marie, das hatse jut jemacht, die liebe Gerda 😉 – ich bin nämlich immer sehr aufgeregt vor einem Flug, bin eben auch keine Vielfliegerin oder/und Weitgereiste – für mich ist fliegen immer noch und immer wieder eine Herausforderung und ein Abenteuer, heute, bei all den Eiswinden im Landeanflug auf Zürich wieder ganz besonders, da muss ich seeehr ruhig atmen! Nun habe ich wieder Zuhauseboden mit Schnee unter den Füßen und rieche noch immer Griechenland! Wusstest du, dass es Länder mit einem eigenen Geruch gibt?
      liebe Grüße, Ulli

      Gefällt 2 Personen

      • mmandarin schreibt:

        Oh, ja liebe Ulli. Mit Griechenland verbinde ich unweigerlich den Geruch von Mottenkugeln, klingt nicht schmeichelhaft, aber mir wird trotzdem immer ganz warm, sobald ich den Geruch in der Nase habe. So viele Erinnerungen fluten mich dann. Schön, dass du sicher gelandet bist. Zieh dich warm an. Marie

        Gefällt 2 Personen

    • gkazakou schreibt:

      Mottenkugeln! O ja, das war auch mein erster Griechenlandeindruck.. Nun aber ist das eigentlich vorbei. Das alte Naphtalin ist aus der Mode gekommen. Ich selbst benutze Lavendel aus dem Garten, das ich in Säckchen aus ausrangierten Unterhemden fülle..

      Gefällt 1 Person

  8. Arabella schreibt:

    Ich freue mich mit euch über euere gemeinsamen Tage.

    Gefällt 2 Personen

  9. benselerreid schreibt:

    Interessant, heute konnte Jonas nicht aus Spanien und Martin nicht aus USA zurück – wegen dem wilden Wetter. War sehr dankbar, dass die Flieger vorerst auf der Erde blieben. Ab morgen wird es wieder freundlicher 🙂

    Gefällt 2 Personen

  10. christahartwig schreibt:

    Und gerade diese zwei Arbeiten zum selben Thema und mit dem selben Material zeigen, wie absolut unverwechselbar der Stil einer jeden von Euch beiden ist. Ullis schnittiger Papierflieger, Deine gondelnde Luftkutsche – einfach wunderschön.

    Gefällt 2 Personen

    • gkazakou schreibt:

      Hab herzlichen dank, Christa. Übrigens arbeite ich mich grad durch einen Berg von Mails durch, die im spam gelandet sind. Ich weiß nicht, wann das angefangen hat und wann es aufhört. Die Benachrichtigungen zu deinen Posts waren auch im Spam. Tut mir leid. ich annleider nicht alles nachholen.

      Gefällt 1 Person

      • christahartwig schreibt:

        Die Blogkollegen waren heute auch besonders fleißig, stelle ich fest. Ich komme mit dem Lesen gar nicht nach. Ich nutze immer den Reader zur Verfolgung der Blogs und für die Antworten auf Kommentare die Anzeige unter der „Bimmel“, aber die ist ja begrenzt, und Da Du mit Sicherheit viel mehr Kommentare bekommst als ich, ist das mit dem SPAM-Ordner schon unschön. Es wird Dir aber sicher niemand übelnehmen, wenn Du mal nicht reagierst. Wer kreativ arbeitet, muss sich darauf auch konzentrieren können.

        Gefällt 2 Personen

  11. chrinolo schreibt:

    Richtig schön, das alles zu lesen und zu sehen. Ich freue mich mit dir, dass dieser Besuch so viele Früchte trug und dir Freude gemacht hat 🙂

    Das Flugzeug ist toll! Es stach mir besonders ins Auge … wahrscheinlich die Sehnsucht, auch bald mal wieder fliegen zu können. Aber die ganze Legearbeit ist sehr schön.

    Liebe Grüße und schönes Wochenende,
    Christel

    Gefällt 2 Personen

  12. karfunkelfee schreibt:

    Das liest sich alles wie ein Märchen, das mit Euch, den Legearbeiten, mir ist als hätt sich was gerundet, ein kleines Stück, das noch fehlte. Ich staune immer wieder wie die Schnipsel beginnen zu erzählen. Zwischen Da sehe ich auch zwei Länder, deren klimatische, kulturelle und auch geographischen Unterschiede keine Grenzzäune errichten, sondern der Phantasie und Verbundenheit die Bandbreite eines Spielraums eröffnen, der Wachstum ermöglicht. Könnte Politik mehr wie eine solche Art Zueinandergehen von Künstlern sein – unsere Welt wäre ein friedlicherer Ort…
    Guten Flug, Ulli und herzliche Grüße zu Euch aus dem letzten Frosttag hier…von der krokuszupfenden Primaverafee🧚‍♀️✨

    Gefällt 2 Personen

  13. kopfundgestalt schreibt:

    Als ersten Eindruck:
    eine minimalistische Aufarbeitung des Themas Flug durch Ulli.
    Deine Version, Gerda, ist aufgeladen mit Persona oder „Seelen“. Es menschelt!

    Gefällt 1 Person

  14. Meermond schreibt:

    Ich habe mich jetzt durch euere gemeinsame Zeit geschmökert. Toll, ich freue mich auf für euch beide und wünsche euch ein baldiges Wiedersehen!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.