Dora zum ElftenFünften: Suchaktion

Ich wandele durch den Garten, schnuppere an dem überreich blühenden weißen Rosenbusch, freue mich am Rot des Hibiskus, der nun auch blüht, an den immerblühenden roten Geranien und den Knospen der vornehmen roten Rose, die sich mit der Entfaltung sehr viel Zeit lässt. Mittagsstille liegt über dem Garten.

Da sehe ich aus dem Augenwinkel ein Kätzchen unter das Auto huschen. Und noch eins! Prinkipessas Family hat offenbar das Revier gewechselt. Den Stammplatz unter dem jetzt blühenden und duftenden Agioklima (Geißblatt) haben sie verlassen. Warum? Mögen sie den Duft nicht? Aha, nein! Ich lese: Το αγιόκλημα για τις γάτες είναι κάτι σαν… το μαγιοβότανο (αποκρουστικό για τις γάτες φυτό ) und das heißt auf gut Deutsch: Das Geißblatt ist für Katzen so etwas wie ….Katzenminze (Katzen abschreckend). Katzenminze schreckt Katzen allerdings nicht ab, sondern macht sie high, wie ich bei meiner Googelei nun auch erfahre.

 

Wie auch immer: Wenn sie nun unter meinem Auto – am entgegengesetzten Ende des Gartens – wohnen, muss ich künftig höllisch aufpassen. Ich rufe Dora, damit sie mir beim Suchen hilft.

„Leuchte doch bitte mal unters Auto!! – sage ich. Dora leuchtet und verkündet: „Unter dem Auto ist niemand!“

„Und hinter dem Auto?“ – „Auch nix…. He, warte mal, Moment! Doch! Da ist Prinkipessa, und Theo schmust mit ihr“

Ohne Doras Latüchte hätte ich Prinkipessa nicht gesehen, so gut ist sie getarnt. Stören will ich auch nicht weiter, nur wüsste ich gern, wo die anderen stecken. Hier beim Auto scheinen sie nicht zu sein. „Komm, Dora, suchen wir mal den Rest der Bande“ schlage ich vor. …

Doch es ist wie verhext. Hier ein Gehoppel, dort ein Huschen, hier ein Näschen, dort ein beschwanzter Hintern – und weg sind sie.

Bis – ja bis ich erneut Prinkipessa ins Visier bekomme, und bei ihr ein Kleines. Ob es Fritzi oder Frieda ist, kann ich nicht erkennen. Und die anderen? Wo sind die? Keine Angst, der Garten ist groß – irgenwo treiben sie sich herum.

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Dora, Erziehung, Fotocollage, Fotografie, Leben, Natur, Tiere abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Dora zum ElftenFünften: Suchaktion

  1. Gisela Benseler schreibt:

    Na, das ist ja spannend. Jedenfalls fühlt sich Prinkipessa mit ihren Kleinen offensichtlich bei Euch im Garten wie zu Hause!🌞🍀

    Gefällt 2 Personen

  2. Alexander Carmele schreibt:

    Du hast eine sehr gute Welt um dich herum!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.