Dora zum ZweiundzwanzigstenDritten: Erleuchtung

Als ich heute etwas lustlos in alten Fotos rumscrolle – der Tag ist kalt und ungemütlich, und da sind solche Fotoarchive ein ganz guter Ersatz für neue Erlebnisse – ruft Dora plötzlich: „Halt mal! Was ist denn das?“

„Hm“, mache ich. „Das sind Lampen aus der Bronzezeit. So was Ähnliches wie deine Latüchte“ – „Bronzezeit?“ – „Ja, die sind irgendwann vor dreieinhalbtausend Jahren  entstanden.“ – „Entstanden?“ – „Nun, jemand hat sie gemacht, damals. Aus Ton. Und bemalt. Und gebrannt. So viel ich mich erinnere, war das auf der Insel Thera.“ – „Du erinnerst dich? Hast du denn dort gelebt?“ – Ich lache. „Nee, nee, das nun nicht.  An das Museum erinnere ich mich, da gibt es solche Sachen anzuschauen. Auch noch viel bessere. Soll ich sie dir zeigen?“

Aber Dora winkt ab. Sie ist nachdenklich. „Ist schon lange her, oder?“ fragt sie schließlich ein bisschen beklommen. „Mich gab es da noch nicht, oder?“ Was soll ich ihr antworten! Sie ist aus dem Jahr 2022 unserer Zeitrechnung, und diese Tonlampen sind womöglich 2022 vor unserer Zeitrechnung entstanden – pardon, gemacht worden. Gab es Dora da schon? Also Geschenke gabs sicherlich auch damals. Vielleicht hat der Töpfer  diese Lampen seiner Frau geschenkt. Oder seiner Geliebten, was weiß ich….. Vielleicht war der Töpfer gar kein Mann, sondern eine Töpferin, und sie machte diese Lampen für Kinderschlafzimmer, damit sich die Kleinen nachts nicht fürchten….

Während ich noch grübele, wie ich Dora am geschicktesten antworte, ist sie zur Tat geschritten. „Ich schenke dir jetzt ein bisschen Erleuchtung!“ ruft sie, wieder fröhlich. „Nachher weißt du auch die Antwort!“

Und  tatsächlich: Ich weiß sie jetzt. Du?

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter alte Kulturen, ausstellungen, Collage, Dora, Erziehung, Fotocollage, Fotografie, Geschichte, Leben, Meine Kunst abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Dora zum ZweiundzwanzigstenDritten: Erleuchtung

  1. Hattest du mal wieder auf dem Flohmarkt rumgeschaut? Lol Sorry, aber damals hatte mich das Nationalmuseum förmlich erschlagen. Aber den Omphalos aus Delphi so achtlos in einer Ecke stechen zu sehen, machte mich echt nachdenklich. LG Michael

    Gefällt mir

    • gkazakou schreibt:

      wann warst du denn da, Michael? Das Nationalmuseum ist seit einigen Jahren ein echter Hingucker, sehr gut organisiert, mit interessanten Sonderausstellungen. Der Original-Omphalos ist, so meine ich, irgendwann nach Rom transportiert worden und dann verschwunden. Eine Kopie steht im Museum von Delphi,

      Gefällt 1 Person

      • Hallo Gerda! Das letzte Mal Anfang der 2000er Jahre. Aber wenn ich das so höre, muss ich da unbedingt wieder mal hin. Oh, was hatte ich dann da gesehen? Irgendjemand sagte mir es sei der Omphalos von Delphi. Das Museum in Delphi war damals so ich erinnere geschlossen. Nun ja, bevor die Welt untergeht werde ich noch mal nach Griechenland kommen. 😉 Danke, und dir eine schöne Woche! LG Michael

        Gefällt mir

  2. wildgans schreibt:

    was wurde drin verbrannt, was nahm man als docht? wo es doch noch lange keine LED-dinger gab…;.)

    Gefällt 1 Person

  3. Gisela Benseler schreibt:

    Nein, bei mir leuchtet es noch nicht.

    Gefällt 1 Person

  4. Gisela Benseler schreibt:

    Nun lese ich es aber bei Dir/Euch: eine Öl-Lampe also…Öllampen. Hattest Du im übrigen zu Beginn schon gesagt, Gerda. Das muß sehr schön geleuchtet haben.🕳️💡🕯️

    Gefällt 1 Person

  5. Gisela Benseler schreibt:

    Und Dora bringt sie zum Leuchten💡🕯️

    Gefällt 1 Person

  6. Ein wundervoll gedämpftes Licht werden sie verströmt haben, die uralten Öllampen.
    Wunderschön hast Du dieses Foto gestaltet.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.