Wortmans Themenwort No. 8: Beherrschen.

Wortmans Themenwort  für diese Woche ist „beherrschen“. Da steckt das Wort Herr drin, und die ersten Gedanken gehen in Richtung: Macht, Gewalt, oder jedenfalls mächtig, gewaltig, beherrschend, groß.

Nun bin ich aber eine Querdenkerin, und ich mag das Wort „beherrschen“ nicht so auslegen, wie es „nomalerweise“ konnotiert ist.  Ich entscheide mich für einen Webstuhl aus dem Neolithikum, aus der Jungsteinzeit also (6800-3300 v.u.Z.). Damals schon beherrschten die Frauen die Technologie des Webens mit großer Perfektion, so dass sie nicht nur nicht nackt gehen mussten, sondern mit kunstvoll verzierten Garderoben prunken konnten.

Wenn ich sage: sie „beherrschten“ die Kunst des Webens, so gilt das in viel höherem Maße, als wenn ich sage: ich beherrrsche das Autofahren oder weiß, wie man eine Spülmaschine bedient. Sie verstanden nämlich den Mechanismus, den sie selbst erdacht hatten und technisch jederzeit herstellen konnten. Das kann ich leider bezüglich des Autos und der Spülmaschine nicht behaupten. Die kann ich bestenfalls bedienen, solange sie funktionieren. Und was das Weben anbetrifft – also ich müsste tatsächlich nackt herumgehen, wenn nicht irgendwelche mir unbekannten Frauen irgendwo in der Welt das Weben für mich übernommen hätten. Und auch sie beherrschen die Kunst des Webens meist nicht, sondern wissen nur, wie man eine Maschine bedient. Lass die Maschine kaputt gehen, und aus ist es mit der Beherrschung der Webkunst. Die Beherrscher dieser Welt … was beherrschen sie eigentlich?

Hier nun ein paar Kostümbilder aus einer Sonderausstellung zur Schönheit und Verschönerung von der Jungsteinzeit bis zum Hellenistischen Zeitalter, die im November 2018 im Archäologischen Nationalmuseum von Athen lief.

IMG_3478 IMG_3492

 

IMG_3493 IMG_3494 IMG_3578 IMG_3579

IMG_3490 IMG_3491

Mehr, darunter auch erstaunlichen Schmuck, siehst du hier.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter ABC in Fotos, alte Kulturen, ausstellungen, Erziehung, Fotografie, Leben, Materialien, Technik abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Wortmans Themenwort No. 8: Beherrschen.

  1. Jules van der Ley schreibt:

    Erstaunlich! Und wir dachten immer, alles vor 1970 wäre noch Schwarzweiß.
    Es gibt ja auch die Herrin, aber Beherrschen lässt sich leider nicht gendern;)

    Gefällt 1 Person

  2. Wortman schreibt:

    Gute Idee hast da gehabt.
    Beherrschen im Sinne von Gewalt und/oder Unterdrückung hatte ich so allerdings nicht im Sinn. 😁

    Gefällt 1 Person

  3. kopfundgestalt schreibt:

    Was ist das, was eine Frau trägt: eine baskenmütze?

    Gefällt mir

  4. Wer beherrscht denn noch etwas in dem von dir problematisierten Sinn? Kaum jemand, allenfalls einen winzigen Teil bei einer arbeitsteiligen Produktion. Selbst Künstler spenden oft nur die Idee für ein Kunstwerkt und lassen produzieren…

    Gefällt mir

  5. Sicherlich sind es die Festtagsroben der Damen aus der Jungsteinzeit, liebe Gerda.
    Es wird ein mühseliges Leben gewesen sein. Eine Zeit, die wir uns kaum noch vorstellen können.
    Und doch gab es Anlässe für besondere Kleidung, die man nicht schnell mal in einer Boutique erstehen konnte… Um so wertvoller war sie und wurde sorgsam aufbewahrt und weitervererbt.

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Danke, Bruni. Ob das Leben damals mühseliger war? Es war anders, sicher, die Mühsal war anders, die Freuden auch. Die Menschen lebten weniger Jahre. Aber in diesen wenigen Jahren waren sie womöglich kreativer als wir in all unseren vielen Lebensjahren.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..