abc-etüde: Kata-Strophen zum Liebesverhalten der Farben

Heute habe ich einen Griff in den Schnipselkasten getan und mich von den zufällig herausgefischten Farben und Formen inspirieren lassen.  Zu dem Bild habe ich dann Etüden-Kata-Strophen gereimt. Danke Stachelbeermond, für die Wort-Anregung, danke Christiane für die liebevolle Etüden-Betreuung!

Frau Rosa spricht: Wer Rosa liebt

Dem sich die Rosa gern hingibt.

Ich liebe mich, ich liebe alle

Ich bin die rosa Mäusefalle

Frau Grünlich tänzelt recht kokett

Doch niemals käm sie mit ins Bett.

Sie ist mit sich allein zufrieden

Und froh, dass endlich sie geschieden 

Frau Blau sinniert, sie liebt die Ferne

Die Nähe hat sie nicht so gerne.

Sie fühlt sich wohl in ihren Träumen

Von Meeren und von weiten Räumen.

Orange ist nicht Mann noch Weib

Es liebt den heitren Zeitvertreib.

Es knistert, lacht und unverdrossen

Hat es noch jeden Tag genossen.

Und ich? Und ich? Wer bin denn ich?

Und wer, und wer liebt mich ach mich?

Der Wackelpudding rechts im Bild

Ist selbst zu lieben nicht gewillt.

Drum weint und klagt er, stets verdrossen

Und hat noch keinen Tag genossen.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter abc etüden, Commedia dell'Arte, Leben, Legearbeiten, Materialien, Meine Kunst, Psyche abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu abc-etüde: Kata-Strophen zum Liebesverhalten der Farben

  1. Werner Kastens schreibt:

    Der arme arme Wackelpudding!

    Gefällt 1 Person

  2. Gisela Benseler schreibt:

    Es sprudelt ja nur so. An Wilhelm Busch erinnernd.

    Gefällt 1 Person

  3. Ulli schreibt:

    Weißt du noch, dass ich einst in Bloghausen „Frau Blau“ gewesen bin – hier finde ich mein alter Ego wieder 😉

    Gefällt 3 Personen

  4. finbarsgift schreibt:

    Schmunzel schmunzel 😊🤗😇😁🤣

    Gefällt 1 Person

  5. Verwandlerin schreibt:

    😅😅😅😅

    Gefällt mir

  6. Christiane schreibt:

    Ich mag sie, deine Figuren, und finde mich ein bisschen in allen. Und auch wieder nicht 😉
    Schön. Deine Figuren entwickeln immer wieder einen ganz eigenen Charme 😁👍
    Abendgrüße 😁🌧️🍵🍪👍

    Gefällt mir

  7. Zum Schmunzeln schön, Deine gedichteten Zeilen, liebe Gerda.
    Auf Deinem Schnipselbild die beiden Damen links sind sehr schick und elegant. Sie scheinen mir sehr modebewußt 🙂

    Gefällt 1 Person

  8. Olpo Olponator schreibt:

    Ein farbechtes Kistlein will mir scheinen … blau ist nicht unbedingt meine Lieblingswunschfarbe – doch empfand ich schon als Kind, daß sie mir gut steht… Kein Wunder – war ich doch bereits im zarten Alter von 3 Jahren ebenso reisefreudig, wie ich es heute noch immer bin. Nähe wiederum findet anders statt, doch kann mann sie auch in der Fremden entdecken … 😉

    Gefällt 1 Person

  9. Herrlich erfrischend, diese Bild-Gedicht-Kombi! Danke, Gerda!

    Gefällt 1 Person

  10. stachelbeermond schreibt:

    😀😁 Der arme Wackelpuddingmensch, er ist wohl nicht mit sich im Reinen…

    Gefällt 1 Person

  11. Pingback: Schreibeinladung für die Textwoche 05.22 | Extraetüden | Irgendwas ist immer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.