Revision 8. August 2019 bis 8. Januar 2020, Teil 5: Allerlei Experimente

Die letzte Etappe der Revision: Auch in diesem Zeitraum habe ich eine Menge gestalterischer Möglichkeiten ausprobiert – manche zum ersten Mal, manche in Weiterführung früherer Experimente. Was ich hier zeigen kann, ist nur eine kleine Auswahl, die aber doch wohl die Vielzahl der Möglichkeiten zeigt, wie man mit Zeichnungen spielen kann.

(a) „Blind“, also ohne auf die Hand, wohl aber auf das Motiv schauend, zeichnen. Ich mag die freie Strichführung und die überraschenden, oft skurrilen Ergebnisse, die ich dann weiter bearbeitete. Beispiele:

 

(b) Zufällig entstandene Durchschläge – also das, was spiegelverkehrt auf die Rückseite dünner Zeichenblätter durchschlägt. Ich bearbeitete beide Versionen – die Vorder- und die Rückseite. Zwei Beispiele.

 

(c) Im Bereich der Fotocollage probierte ich Verschiedenes aus:

viele Zeichnungen in verschiedenen Formaten mit Wiederholungen auf einer Fläche montieren – dasselbe mit Fotos zu Präsentationszwecken – Zeichnungen um ein Zentrum herumgeordnen – Einzelfotos und Ausschnitte Fotos in einen fotografierten Raum einfügen – Montage von Bildvarianten auf einem Blatt – Collage aus Text, Zeichnungen, Fotos  – Collage aus Wort und Bild – Bild mit Legende –  digitale Galerie –  Pattern aus gezeichnetem wiederholtem Element – gezeichnetes Insekt einfügen in Originalbild — , in Foto vom Zeichenblock — in digital bearbeitetes Foto ….

Beispiele.

(d) Zeichnungen und Gemälde digital zerschneiden und neu montieren:  Beispiele

(e) Mehrfarbige Zeichnungen unter Verwendung verschiedener Stifte

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Collage, elektronische Spielereien, Fotocollage, Kunst, Legearbeiten, Malerei, Materialien, Meine Kunst, Methode, Zeichnung abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu Revision 8. August 2019 bis 8. Januar 2020, Teil 5: Allerlei Experimente

  1. Sandra Matteotti schreibt:

    Was für ein schöner Einblick, was für eine tolle Vielfalt. Danke dafür. Liebe Grüsse, Sandra

    Gefällt 1 Person

  2. Jules van der Ley schreibt:

    Du lieber Himmel, du bist ja unfassbar produktiv und experimentierfreudig! Entsprechend viele gelungene Ergebnisse kannst du vorweisen. Manches, was näher zu betrachten wäre, geht leider in der Materalfülle unter.

    Gefällt 3 Personen

    • gkazakou schreibt:

      Herzlichen Dank, Jules! Mit der Materialfülle hast du freilich recht. Für mich war es noch viel schwieriger, denn ich musste auswählen. Es ist ja nur ein Bruchteil der Arbeit von fünf Monaten, die ich vor allem selbst überblicken wollte, Ich hätte wohl nicht die Disziplin dafür, wäre da nicht das Blog mit seinen interessierten Lesern und Guckerinnen. Nun hoffe ich, dass ich eine Hilfe in diesen Revisionen habe, um mich weiter zu tasten.

      Gefällt 1 Person

  3. Ulli schreibt:

    Interessant ist alles, mein Blick vertiefte sich allerdings in c und d, bei beiden hast du aus meiner Sicht ungewöhnliche Ergebnisse erzielt, die alle mindestens einen zweiten Blick wert sind!
    Herzlichst am Abend, Ulli

    Gefällt 2 Personen

  4. TeggyTiggs schreibt:

    …eine Katze! durchfährt es mich gleich und zieht alle Aufmerksamkeit auf sich…dann Ohhh, ein Flugzeug, dass sich vom zehn-Meter-Turm stürzt…und eine Eule, die froh ist, von der Katze nicht gesehen zu werden…

    …viel zu entdecken und gut ließe sich eine Geschichte daraus machen oder anderes zusammenstellen, Beweis einer unglaublichen Schaffenskraft und sehr anregend!

    Gefällt 2 Personen

    • gkazakou schreibt:

      danke dir, liebe Teggytiggs, obgleich ich weder Katzen noch Flugzeuge entdecken kann 😉

      Liken

    • gkazakou schreibt:

      Ich glaub dir ja,liebe Teggytiggs! Ich selbst bin nur blind. 🙂

      Liken

      • TeggyTiggs schreibt:

        …nein, wer so phantastisch zeichnen kann wie Du, kann nicht blind sein…nur lassen manche Deiner Zeichnungen viel Spielraum für eigene Inspirationen und das sehe ich positiv…eine Katze sehe ich gleich auf Zeichnung 3 und den Flieger der vom zehn-Meter Turm stürzt auf Zeichnung 6…ich spare mir die weiteren phantastischen Interpretationen, schließlich sind diese immer privat, ein anderer mag es völlig anders sehen…ich denke nur, dass Offenheit einer Zeichnung für diese spricht…zumindest sehe ich es positiv und betrachte mit Begeisterung, was ich sehe und selbst – vielleicht auch falsch – ergänze..

        Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      O ja, danke, Teggytiggs! Ich mag auch Bilder, die für Interpretaionen offen sind, und danke dir sehr für deine freien Assoziationen. Die Blindzeichnungen sind ja auch deshalb so interessant. Für mich ist wohl die Schwierigkeit, dass ich ja weiß, was ich gezeichnet habe, bzw versuchte zu zeichnen. enen Hund, einen Raum mit Balkendecke…, wo du Katze und Flieger siehst. Nun kann ich es aber auch nachvollziehen.

      Liken

  5. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Oh, liebe Gerda, wie gut ist diese Zusammenstellung von Dir. Vieles ist so gut, so einprägend, daß anderes Gutes ein wenig untergeht, was es gar nicht verdient hat, aber man erfasst nicht alles in dieser Materialfülle..
    Wie gut, die Fliege am Ende der Revision und dann auch Deine Hand in der farbigen Bearbeitung

    Gefällt 1 Person

  6. pflanzwas schreibt:

    Sehr spannend alles! Das muß ich mir noch mal in Ruhe ansehen 🙂

    Gefällt 1 Person

  7. pflanzwas schreibt:

    Ich bin ganz hin und weg von deinen vielen verschiedenen Arbeiten und Ansätzen! Das Blind-Zeichnen finde ich auch super. Ich habs bis jetzt nur selten gemacht, bin aber immer ganz überrascht, was man für tolle Striche damit setzen kann und wie gut man dabei die Motive wiedergibt, dafür, daß man blind zeichnet. Deine Collagen finde ich sehr ansprechend. Die Vervielfältigung der Themen gefällt mir. Auch deine vielen anderen Experimente. Da kann ich nur sagen, weiter so, aber das tust du ja 🙂

    Gefällt 1 Person

  8. pflanzwas schreibt:

    Oh, ich sehe gerade, mit der Blindzeichnung habe ich mich vertan. Also du hast etwas mit geschlossenen Augen aus dem Kopf gezeichnet? Ich meinte etwas zeichnen, ohne hinzusehen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.